Donnerstag, 14. Dezember 2017

Aufgebrauchte November-Pröbchen

Hallo Freunde, 

heute dreht es sich wieder um aufgebrauchte Proben.
Das meiste war sehr gut. Eine Enttäuschung war dabei, die ich so auch benennen darf, weil ich damit absolut nicht gerechnet habe:


Botanicals Reiche Nährung Shampoo 

Von diesem Sachet hab ich gleich zwei Stück aufgebraucht und werde es mir wohl auch in Originalgröße kaufen. Ohne eine Spülung benutzt zu haben, waren meine Haare seidenweich und auch nach dem Glätten, wo die Spitzen oft spröde sind, waren sie nicht so aufgequellt wie sonst... Toller Duft, wie beim Friseur. Sehr empfehlenswert!


L'Oréal Elvital Planta Clear Anti-Schuppen beruhigendes Shampoo

Auch das war gut. Brennt nicht in den Augen und hat auch auf der Kopfhaut eine beruhigende Wirkung, denn die ist im Winter oft trocken, so habe ich zumindest das Gefühl. Der Duft ist bei den Elvitalshampoos immer sehr gut und auch hier konnte ich ohne Probleme die Haarwäsche wie so oft rauszögern, da ich es gewöhnt bin ohne Trockenshampoo meine Haare nur zwei Mal in der Woche zu waschen.


Head & Shoulders Classic Clean Anti-Schuppen-Shampoo

Auch das hab ich zwei Mal aufgebraucht. Ich hab das Glück keine Schuppen zu haben, aber ich mag den Duft des Shampoo und wechsele auch gern Mal zwischendurch gerade im Winter zu solchen Shampoos. Einziges Manko es brennt unheimlich stark in den Augen und hält auch eine Zeit lang an. Hier ist Vorsicht geboten!


Lazy Chai Tea Denkpause Badeschaum Treaclemoon

Einfach traumhaft! Ich erinnere mich auch nicht daran, dass es so einen Duft in Form eines Badeschaums schon einmal gab. Duftet tatsächlich wie ein Chai-Latte und gar nicht nach Kirsche, was für mich auch persönlich nicht zusammen passt, es aber auf der Packung drauf steht. Würde ich ohne nachzudenken, noch einmal kaufen, vor allem weil ich es liebe mit viel Schaum zu baden.


Balea Tuchmaske Be a Panda, Limited Edition, für jede Haut

Die Enttäuschung leider zum Schluss. Die Maske sah an sich hübsch aus und war auch einfach auf der Haut anzubringen. Herauszufinden welches Tuch auf das Gesicht gehört und welches nicht, war allerdings schon etwas schwieriger herauszufinden, deshalb hab ich mich am Ende für die feuchtere Seite entschieden. Der Grüner-Tee-Extrakt und damit auch einen guten Duft hab ich vermisst, die Maske hatte gar keinen Duft, war sehr neutral und dennoch zu verkraften. Ich hab vielleicht meine Erwartungen so hoch geschraubt, aber wenn eine Maske 2 Euro kostet, dann erwarte ich wenigstens dass sie ohne, dass ich mich beim Lesen zu arg bewege nicht tropft. Obwohl ich nicht den Kopf schräg hielt und auch nicht nach unten geschaut habe, lief mir die "Flüssigkeit" am Hals runter. Eigentlich soll man bei einer Maske entspannen und nicht mich irgendwelchen Verrenkungen versuchen, den Kopf so zu halten, damit man wenigstens auf dem Weg ins Badezimmer nicht das Laminat voll tropft. Also die würde ich nicht empfehlen, es sei denn man hat die Möglichkeit sich waagerecht irgendwohin zu legen, aber ich glaube selbst dann wird sich das Serum selbstständig machen. Die andere ich glaub "Tiger-Maske" hab ich noch da. Natürlich werde ich auch die aufbrauchen und dann wieder berichten. Glaube aber, dass die außer dem "Aussehen" nicht viel besser ist. Hier muss ich es mal aussprechen was sonst nie vorkommt: wie gut, dass es eine Limited Edition ist.

Habt ihr die Maske schon ausprobiert?
Könnt ihr das Selbe bestätigen oder seid ihr sogar begeistert?

Alles Liebe - kommt alle gut durch den Donnerstag!
Christina :-)

Dienstag, 12. Dezember 2017

Letztes Jahr war mehr Lametta ;-)

Heute ihr Lieben, 

zeig ich euch den wohl kitschigsten Tannenbaum, den ihr je gesehen habt.

Ich bin bekannt für bunte Outfits und ich mag alles was glitzert und blinkt. Lila und Pink zähle ich genauso wie Türkis und Mint zu meinen Lieblingsfarben und ich mag es ganz und gar nicht eintönig. 

Klar ist dann natürlich auch, dass es kaum eine Anhänger an meinem Weihnachtsbaum gibt, der dem anderen gleicht. Und viel Geld hab ich dafür nicht ausgegeben, weil ich genau weiß, wo ich das bekomme, nach was ich suche.

Natürlich ist auch ein Christbaumanhänger dabei, der auch mal über 10 Euro kostet und von Käthe Wohlfahrt ist. In so einem Weihnachtshaus könnte ich stundenlang verbringen, da ich mich einfach nie entscheiden kann und ich zu hause ja auch kein Geldesel stehen habe.

Was nützt einem aber der kitschigste und bunteste Schmuck, wenn der Tannenbaum schon nicht schön ist. Wie jedes Jahr schwöre ich auf die Bäume, die man bei Bauhaus kaufen kann. 30 Euro gebe ich gerne aus. Die sind nicht zu groß und nicht zu klein, sehen füllig aus und halten ewig.

Bevor ich euch den Baum mit meinem Geschmeide zeige: achtet bitte nicht auf meinen Nagellack, der am Absplittern ist ;-)


Auch mal einen kleinen Einblick in mein liebstes Zimmer meiner Wohnung: mein Wohnzimmer :-)

Auch wenn der Baum klein aussieht, das täuscht!


In diese Kugeln von Disney war ich sofort verliebt. Gibt es nur bei Primark, genau wie die Schneeflocken und die Cupcakes die jetzt folgen:



Zwischendurch lohnt es sich auch mal bei den so genannten 1-Euro-Shops: Tedi, Kik oder Thomas Philipps vorbei zu schauen. Die haben durchaus auch hübsche Weihnachtsbaumanhänger:


Für ein Schuhfreak, wie ich es bin ein Muss!

Und jetzt noch mein heiß geliebter Liebling von Käthe Wohlfahrt, der seine 10 Euro absolut wert ist und von mir so behütet und 1000 Mal extra verpackt wird, wie ein Schatz:


Ist der nicht wunderschön?

Weitere Anhänger, die den Tannenbaum erst zu dem machen, was er für mich ist: Bunt, kitschig aber sensationell einzigartig, wie das wahre Leben eben!




Eis im Winter? Warum nicht! :D








Zum Schluss meiner kleiner Auswahl noch ein Goldstück: ein Froschkönig



Und jetzt zum Schluss der geschmückte Weihnachtsbaum und weil er mich nicht genug glitzert, habe ich auch noch zu goldenem Lametta gegriffen ;-)


Der einzige Klassiker ist die Christbaumspitze ;-)

Wie schmückt ihr euren Weihnachtsbaum?

Alles Liebe und eine schöne Vorweihnachtszeit
Christina :-)

Sonntag, 10. Dezember 2017

OOTD: So ein Hoodie, der ist lustig

so ein Hoodie, der ist schön!

Eine Schande, dass ich diesen Oversize-Sweater noch nicht einmal an hatte. Ich tue mich bei solchen Oversize-Teilen immer etwas unsicher, weil ich nichts damit anzufangen weiß, außer sie in den Hosenbund zu stecken.

Und da der auch sehr sehr lang ist, finde ich auch nicht so das passende Oberteil für drunter. Habt ihr vielleicht eine Idee wo ich lange Tops oder Shirts bekommen kann, die nicht zu teuer sind und auch unter langen Sweatern noch rausgucken?

Bin da für Tipps wirklich sehr dankbar. 

Meine Fransenstiefeletten hab ich auch schon eine halbe Ewigkeit, aber als ich zuletzt alle Schuhe imprägniert habe, sind sie mir erst wieder in die Hände gefallen. Ich glaube ich verliere echt den Überblick. Aussortiert hab ich erst neulich, aber von meinen Schuhen kann und will ich mich erst dann trennen, wenn sie schon auseinander fallen. Und da ich einen wunderbaren Schuhmacher kenne, der alle meine Schuhe zu verarzten weiß, kommt das sehr selten vor, dass Schuhe in die Tonne wandern.

Von welchen Stücken könnt ihr euch nicht trennen?

Oversize-Hoodie in Altrosa mit Kapuze (Guess), Skinnyjeans in Dunkelblau (Only), Fransen-Stiefeletten aus cognacfarbenem Veloursleder (Primark), Nagellack in Rot-Metallic (Alessandro), Lidschatten in Rosa (Maybelline)








Gefällt's euch?
Sorry, dass es jetzt erst einen neuen Post gibt. Aber bei Außenterminen, Weihnachtsbaum schmücken, zu Hause noch einiges erledigen, kommt das posten manchmal gerade in der Weihnachtszeit etwas zu kurz.

Aber ich gelobe Besserung!

Einen schönen 2. Advent!

Alles Liebe
Christina :-)