Dienstag, 31. Dezember 2013

Silvester

Hallo meine Lieben,

ist euch mal aufgefallen, dass Weihnachten und Silvester so dicht beieinander liegen, dass man mit dem Feiern und Ausruhen gar nicht mehr hinter kommt? :D
Ich hoffe Ihr hattet wunderschöne Weihnachten und habt viele Geschenke bekommen, die Zeit mit euren Lieben genossen und könnt deshalb schwungvoll in das neue Jahr starten.

Ich hab natürlich einige Fotos gemacht, hauptsächlich auch vom Essen. Das ist nämlich für mich das A und O. Früher waren es die Geschenke und seit etwa 5 Jahren, bestimmt nun das Menü wie mein Gemütszustand an X-Mas ist :-)
Im nächsten Jahr wollen wir dann endlich mal eine Gans oder ähnliches mit leckerer Füllung machen. Jedes Jahr wird sich davor gedrückt und wenn dann das Weihnachtsessen steht und die Zutaten gekauft sind, sieht man immer wieder im Fernsehen, dass es doch eigentlich gar nicht so schwer ist eine Pute oder Gans zuzubereiten, man muss nur die Zeit beachten. Also das wäre dann schon mal der erste Vorsatz für das neue Jahr ;-)
Weitere Vorsätze hab ich eigentlich nicht, denn mit dem Rauchen hab' ich ja eh aufgehört und kann es immer noch nicht fassen, dass es endlich nach unzähligen Anläufen und 9 Jahren geklappt hat.
Vielleicht werde ich mir Vornehmen etwas mehr Sport im neuen Jahr zu machen.
Was habt ihr euch für das neue Jahr vorgenommen???

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Feiern und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Mögen eure Vorsätze, Wünsche und Träume in Erfüllung gehen!

Alles Liebe
Christina

Und nun wie versprochen ein paar Fotos
Und übrigens, für diejenigen die sich fragen, wo denn die Fotos vom 2. Weihnachtsfeiertag sind: Es gab Raclette. Das ist zwar ein sehr leckeres Essen und jeder kann futtern was er will, aber bei uns kehrt irgendwie nie Ruhe ein. Die Cam wäre mir eh nur aus den Händen gefallen und zwischen Fleisch, Gemüse, Käse und Kartoffeln gelandet :-)



Unser Weihnachtsbaum



Die Vorspeise







Die Hauptspeise



Das Dessert



Erster Weihnachtsfeiertag:

Hauptspeise




Vorspeise: oh herje schon lange her ;-)
Dessert: Creme Brûlee


Und als Krönung gab es dann noch mein Lieblingsgetränk:
Blonder Engel




Und hier ist das Rezept:

Zutaten:

Eierlikör
Fanta oder Orangensaft
(Geschmäcker sind verschieden)

So geht's:

Zuerst den Eierlikör 2-3 Fingerbreit ins Glas gießen.
Danach mit Fanta oder Orangensaft auffüllen.
Ein Strohhalm dazu, um die Zutaten miteinander vermischen zu können.
Ich persönlich mag die Säure von Orangensaft in Verbindung mit dem Eierlikör nicht so, deswegen greife ich zu Fanta.

Sollte eben jeder selbst ausprobieren.
Je nachdem was euch am besten schmeckt, könnt ihr natürlich auch das Glas zu 1/3 mit Eierlikör und 2/3 mit Fanta oder Orangensaft füllen.
Mein Lieblingsgetränk ist es deswegen, weil es nicht ganz so süß ist und ich kein Normalo bin ;-)

(okay, ich liebe auch Cosmopolitan, aber den kennt ja auch fast jeder)

Geht mal in einen Club oder in eine Bar und bestellt dort nen Blonden Engel, das Gesicht der Bedienung kriegt ihr nicht bezahlt :D
Der einzige Ort, wo man mit 90% Wahrscheinlichkeit dieses Getränk bekommt ist natürlich in einer Cocktailbar.

Würd mich freuen, wenn ihr kommentiert, wie er euch geschmeckt hat und, welche "Mischung" ihr bevorzugt.   

Also dann ihr Lieben,
hoch die Tassen!!!



Dienstag, 24. Dezember 2013

Frohe Weihnachten!

Ihr Lieben,
ich wünsche euch allen von Herzen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest!
Feiert alle schön und lasst euch reich beschenken.
Ich werde von unserem Festessen natürlich Fotos machen.
Verbringt die schönste Zeit des Jahres mit euren Familien und lasst den Alltagsstress einfach mal hinter euch.
Besinnliche Feiertage und alles Liebe
Christina :-)


Sonntag, 22. Dezember 2013

Weihnachtsmarkt in Trier

Hallo ihr Lieben,

gestern waren wir auf dem Weihnachtsmarkt in Trier. Es ist nicht nur einer der schönsten Weihnachtsmärkte die ich kenne, sondern er hat auch ein kleiner Service, den es nicht überall gibt.
Auf dem Park+Ride Parkplatz am Messepark kann man kostenlos sein Auto abstellen und wird von dort aus ganz bequem und ebenfalls kostenfrei mit dem Shuttle (ein Bus der alle 10 Minuten fährt) auf den Weihnachtsmarkt gebracht. Der Bus hält an der Haltestelle "Konstantin Basilika". Von dort aus sind es nur noch wenige Meter die an dem Trierer Dom vorbeiführen, bis man den Weihnachtsmarkt erreicht hat. Der Bus fährt alle 10 Minuten bis 20:00Uhr auch den Weg zurück zum Messepark, so dass man nicht unbedingt sich irgendwelche Uhrzeiten merken und höchstens 10 Minuten auf den nächsten Bus warten muss.

Meine gestrigen Eindrücke habe ich auf ein paar Fotos festgehalten, die euch hoffentlich gefallen:














Hier gibt es natürlich auch noch mein Outfit, welches mich gestern vor Frostbeulen bewahrt hat ;-)
Ignoriert einfach mein dusseliges Gesicht auf dem 3. Foto, aber wer kann schon hervorragend posen und lachen, wenn man eigentlich auf den Bus rennt, weil man dann doch keine Lust hat 10 Minuten zu warten - Zeit war in diesem Fall dann doch Geld :D





Schlauchschal in Beige-Pink (Primark),  Wollpullover in Petrol (H&M), Mantel in Marineblau (H&M), Umhängetasche in Beige (S.Oliver), Jeans in Blau (H&M), Boots in Hellbraun-Beige (Primark)


Und nun wünsch ich euch allen einen schönen Restsonntag! 
Ich werde nun auch noch ein wenig den 4. Advent geniessen, mit einem Latte Macchiato und Glühweinbonbons :-)





Alles Liebe
Christina :-)

Freitag, 20. Dezember 2013

Neu!

Hallo ihr Lieben,

ab heute ist eine neue Kategorie am Start, die ich euch ja schon ganz am Anfang angekündigt habe.

Unter "Produkttests" findet ihr Produkte die ich auf Herz und Nieren geprüft habe. Dazu bekommt ihr noch eine ehrliche Meinung von mir, ob ich das Produkt für gut oder schlecht empfunden habe.
Ich wünsch euch viel Spaß beim Lesen!

Alles Liebe
Christina :-)

Dienstag, 17. Dezember 2013

Schnelles Schnäppchen :-)

Das Schnäppchen, welches ich euch heute vorstelle hab ich am Samstag ergattert. Ich hatte eigentlich gar keine Zeit und lief schnellen Schrittes durch die Stadt. Und wie so oft, wollte ich noch einen Zahn zu legen, als ich rechts das H&M sah. Im Schaufenster stand mein Lieblingswort SALE und ich wusste, dass ich diesmal nicht einfach so an dem Geschäft vorbeigehen konnte. "Nur ganz kurz" ist so einer meiner Lieblingssätze wenn's ums Shoppen geht. Okay, es sollte wirklich nicht länger als 5 Minuten dauern, denn ich hatte es ja eilig. Also schnell rein.
Kennt ihr das?
Man läuft wie ferngesteuert in eine Schnäppchenecke, ohne überhaupt einen Plan zu haben, was man genau kaufen möchte?!
Jedenfalls stand ich vor den Regalen und Kleiderständern über denen groß "Sale ab 5,-" stand.
Ziel erreicht!
Mein Blick ging zu allererst ganz nach unten. In der untersten Reihe hängen oft viele versteckte Schätze. Viele Leute mögen es auf Augenhöhe zu shoppen und zu stöbern. Da sieht es auch manchmal etwas chaotischer aus, aber genau das ist es auch, was viele von euch sogar mögen. Mein Fall ist es eher nicht.
Mein Blick ging also nach unten und da hing er: ein Minirock mit Alloverprint in Schwarz und einem dunklen Petrol. Nicht zu knallig, nicht zu bunt und nicht zu schlicht. Den musste ich haben und erst recht, als mein Blick auf das Preisschild fiel. Der Rock war von 9.95 auf 5Euro reduziert. Perfekt, fast die Hälfte gespart.


Nicht nur wegen dem Preis hat sich das Bücken ausgezahlt, sondern auch weil ich mit einem Griff meine Größe fand und nicht wühlen musste. Wie schon erwartet war es dort unten sehr ordentlich und gut sortiert. Ordnung ist eben doch das halbe Leben! :-)
Wesentlich länger dauerte es dafür an der Kasse, doch die Zeit kann man ja dafür nutzen, um sich zu überlegen, wie man den Minirock kombinieren kann und vor allem mit welchen Kleidungsstücken.


Das war auf jeden Fall mein Schnäppchenhighlight der letzten Woche.
Hier sind noch ein paar Details zu dem Rock:
Links unten hat er eine kleine Wickel- und Faltenoptik, was dem Rock noch den besonderen Schliff gibt und ihn nicht so einfach wirken lässt.


Der Rock ist sehr bequem. Er besteht aus 98% Polyester und 2% Elasthan. Der Bund ist mit breitem schwarzen Gummiband eingefasst. Im Gegensatz zu Schmalem schneidet er nicht ein, sodass der Rock perfekt für die Feiertage ist, wenn man mal das ein oder andere Dessert zuviel gegessen hat ;-).


Meine schwarze Jeans hatte sich zwar schon soooooo auf den Weihnachtsmarkt in St. Wendel gefreut ;-), musste aber dann doch für das neue Röckchen weichen.
Sorry my dear, ich mach' es wieder gut! :D 

Schlauchschal in Weinrot (S.Oliver), Langarmshirt in Lila (H&M), Minirock in Petrol-Schwarz (H&M), Strumpfhose in Schwarz (Primark), Schnürstiefelette mit seitlichem Reißverschluss in Schwarz (Deichmann)


Montag, 16. Dezember 2013

Christmas Nails

Hallo ihr Lieben,

ich verbinde mit Weihnachten immer die Farben Gold und Rot, deswegen wollte ich euch mal meine Lieblingsnagellackfarbe für die Adventszeit vorstellen.

Der Nagellack ist von Maybelline New York und heißt "Express Finish". Die Nummer 530 bezeichnet die Farbe "Red Seduction".



Die Farbe enthält keine Schimmerpartikel und auch kein Glitzer. Der Lack kommt einem klassischen Rot schon sehr nah, wobei ich finde, dass dieser dunklere Ton einfach am besten zu dieser Jahreszeit passt als eine Farbe in "Tomatenrot".
Der dünne Pinsel entfaltet sich beim Auftragen wie ein Fächer, so dass mir einmal Auftragen vollkommen ausreicht um den ganzen Nagel zu bedecken. Ich hatte schon einige Produkte die ein Trocknen des Lacks nach einer Minute versprochen hatten und wo ich feststellen musste, dass nach 3 Minuten der Lack nach nur einmal Auftragen immer noch nicht trocken war. Hier muss ich sagen wurde nicht zuviel versprochen. Ich trage den Nagellack zuerst auf der linken Hand auf, dann auf der rechten Hand. Ich hab zwar insgesamt für beide Hände 46 Sekunden gebraucht, aber meine Nägel auf der linken Hand waren komplett getrocknet, so dass ich sofort mit der zweiten Schicht beginnen konnte.
Ich persönlich trage den Nagellack immer zweimal auf, weil dann die Farbe noch ein klein wenig intensiver wird. Was mir auch besonders gut gefällt ist der Glanz. Die meisten Produkte glänzen am Anfang bzw. am ersten Tag und werden dann schon am 2. Tag matter. Genauso verläuft es auch mit der Haltbarkeit des Lacks. Ich habe hier kein Topcoat verwendet und das Foto gestern Abend gemacht.
Dies war bereits der 4. Tag. Die Farbe splittert nirgends ab und einen schönen Glanz hat sie auch immernoch (-wobei der Glanz wenn das Tageslicht drauf fällt noch 10 mal besser aussieht).
Heute ist der 5. Tag und ein ganz klein bisschen Farbe ist am Daumen (rechte Hand) abgesplittert. Wobei ein ganz klein bisschen für mich die Größe eines Sandkorns hat.


Natürlich gibt es auch genauso schöne Rottöne von Firmen die etwas günstiger sind, aber bei diesem Nagellack bin ich einfach auf der sicheren Seite was die Haltbarkeit, das Trocknen und den Glanz angeht.

Alles Liebe
Christina

Sonntag, 1. Dezember 2013

Färbe dein Alltag!

Wer jetzt gleich denkt, dass ich nur mal testen wollte wie gut Pink und Orange zusammenpassen, der liegt absolut daneben.
Ich liebe Farben! 
Natürlich sollte es nicht zu knallig sein und es sollte einem auch nicht schwindelig werden, wenn man mich anschaut :D.
Gerade im Winter, wenn alles Grau in Grau ist, liebe ich es noch mehr mit Farben experimentieren zu können. Ich hab auch keine Lieblingsfarbe, ich hab einfach nur ne' Menge Basics. Zum Beispiel Langarmshirts aus 100% Baumwolle in allen Farben. Von Weiß, Creme- oder Elfenbeinfarben und Gelb, über Weinrot, zu Petrol, bis hin zu Tiefschwarz. Diese Kleidungsstücke sind einfach Alleskönner und somit ein Muss für jeden Kleiderschrank. Klassiker die sich hervorragend zum kombinieren eignen und genau das mag ich so, wenn ich morgens die Qual der Wahl habe.
Ich hab nicht "den Schrank voll und nichts zum Anziehen" ich hab eher "den Schrank voll und zu viel zum Anziehen". Mich sieht mich wirklich ganz selten in Schwarz, Grau oder Braun und wenn, dann sind sie wie auf dem Foto kombiniert mit Farben, die selbst ein Schwarz zum Strahlen bringen.
Leuchtende Farben machen mich happy und bringen vor allem Leben in den Alltag.
Früher war ich fast täglich in dunkle Farben "gehüllt", bis die "graue Maus" irgendwann gemerkt hat, dass ein farbenfrohes Outfit nicht nur das Selbstbewusstsein stärkt, sondern man auch mit Farben so schön "spielen" kann.
Schön ist was gefällt! 
Man muss ja nicht gleich übertreiben so wie ich ;-), einfach nur etwas Mut haben und zu einer grauen Jeans ein Oberteil in einem kräftigen Grün statt Schwarz oder Weiß tragen.
Geschmäcker sind verschieden, trotzdem ist es mir wichtig, dass meine Kleidung bzw. mein Outfit meine Stimmung und vor allem meine Persönlichkeit widerspiegelt.
Das bin ich!


In Taillenhöhe liegen die Basics mit langem Arm (der hohe Stapel natürlich ;-))

Jeans in Pink (H&M), Top in Orange (QS by S.Oliver), Pullover in Schwarz mit Wickeloptik (H&M)



Dienstag, 26. November 2013

Advent, Advent, die Zeit sie rennt :-)

Ihr Lieben,

morgen in einem Monat ist Weihnachten schon wieder vorbei und auch wenn die Adventszeit die Zeit der Besinnung und Vorfreude z.B. auf die Weihnachtsmärkte mit leckerem Glühwein und gebrannten Mandeln etc. sein sollte, so artet sie doch fast jedes Jahr, so habe ich zumindest das Gefühl, in Stress aus. Man möchte lieber zuerst die Weihnachtsmärkte besuchen, in Ruhe Plätzchen backen und überlegen was man seinen Lieben schenken könnte denn, "bis Weihnachten is ja noch ewig Zeit". Der Satz kommt mir sehr bekannt vor. 

Auch ich habe noch bis vor 3 Jahren zu den Menschen gehört die am 23. ganz gemütlich durch die Stadt gelaufen sind und auf eine spontane Eingebung für ein passendes Geschenk gehofft haben. Da dies aber meistens der Tag war an dem man ganz zufällig eine Freundin getroffen hat, die offensichtlich auch noch keine Geschenkidee hatte, spülte man den Frust mit Punsch herunter und kaufte sich zum Trost noch das ein oder andere paar Schuhe. 
Der 24. kam und Panik machte sich breit. 
Theoretisch könnte man an dem Tag ausschlafen, Geschenke (welche natürlich schon verpackt sind) unter den Weihnachtsbaum legen und sich vielleicht ein heißes Bad gönnen. Eventuell bleibt noch etwas Zeit um es sich auf der Couch mit einem guten Buch und leckerem Apfel-Zimt-Tee gemütlich zu machen und die Vorfreude auf die Familie, Verwandten und Freunde zu genießen. 




Stattdessen ist man am Weihnachtsmorgen hundemüde, schlecht gelaunt und rennt olympiareif ohne Ziel vor Augen durch die Stadt, um dann am Ende wahllos nach irgendeinem Geschenk zu greifen worüber sich der Beschenkte hoffentlich freuen wird. Bei mir bekam dann fast jeder an Heiligabend ein  Gutschein. Nur Geld an Weihnachten zu verschenken ist schlimmer und vor allem lieblos.
Mittlerweile beginne ich schon im Oktober die Geschenke einzukaufen und dank Internet und Teleshopping zahlt man sogar oft ab einem bestimmten Einkaufswert kein Versand und man muss nicht 2 Stunden in einem Elektronikmarkt suchen bis man das gewünschte Produkt gefunden hat. 
Die komischen Blicke die man mir zuwirft, wenn ich sage, dass ich schon Ende November meine Weihnachtseinkäufe bis auf Kleinigkeiten erledigt habe, nehme ich hierfür sehr gerne in Kauf.
Somit bleibt mir auch mehr Zeit für eine entspannte Dekoration und ausgiebiges Plätzchenbacken ohne Hektik und ohne Stress. 




Jetzt interessiert mich natürlich noch wie weit ihr schon mit den Weihnachtsvorbereitungen seid?
Habt ihr schon für Sonntag einen Adventskranz und alles festlich geschmückt?
Gleicht eure Küche schon einer Weihnachtsbäckerei und welche Plätzchen backt und futtert ihr denn am liebsten? 

Alles Liebe

Christina 

Montag, 25. November 2013

Herzlich Willkommen! Welcome! Bienvenue! Benvenuto! Bienvenido!

Man könnte es eigentlich schon zu meinen Hobbys dazuzählen: 
das Lesen verschiedenster Beauty, Fashion und Lifestyle Blogs. Seit ca. einem Jahr widme ich mich am Tag mindestens eine Stunde lang diesem Thema und lass' mich einfach nur berieseln und inspirieren.

Gestern Abend habe ich dann endlich, eigentlich nur um Zeit zu überbrücken, mir meinen eigenen Blog erstellt. Ich wusste gar nicht, dass ich sooooo spontan bin ;-)

Doch jetzt bin ich stolz darauf und richtig froh, dass ich diesen Schritt getan habe. Ich bin wirklich total gespannt darauf, was mich hier noch alles erwartet und freue mich über jeden einzelnen Kommentar.

Alles Liebe 

Christina