Donnerstag, 30. Januar 2014

ach du grüne Neune

Hey Sisters ;-),

Grün soll ja die Farbe der Hoffnung sein, also musste ich heute wenigstens ein grünes Kleidungsstück anziehen. Und ja ich oute mich, ich bin abergläubisch. Wenn ich eine schwarze Katze sehe, wechsele ich die Straßenseite und wenn es geht nehm ich mir am Freitag den 13. grundsätzlich frei, verrückt oder?
Gestern hab ich mit Entsetzen festgestellt, dass ich nur noch 2 ungelesene Bücher in meinem Schrank hab. Um sie als gelesen markieren zu können, brauch ich nur wenige Tage manchmal auch nur ein paar Stunden.
Der Plan war nach meiner Schicht, mal eben schnell zum Media Markt zu fahren und mir dort neue Exemplare unter den Nagel zu reissen. Auf der Arbeit viel mir dann ein, dass die ja alles auf den Kopf gestellt und umgebaut haben. Vor dem Umbau gab es dort haufenweise genau die Bücher die ich gerne lese und jedes Exemplar für nur 3,50 Euro. Okay es sind alles "preisreduzierte Mängelexemplare", aber kleine Druckstellen vorne und hinten, machen mir nichts aus, solang noch alle Seiten vorhanden sind.
Ob es wenigstens noch ein paar Restbestände gibt?
Ich konnte es gar nicht abwarten und hatte das Gefühl, dass sich die Zeit wie Kaugummi in die Länge gezogen hat.
Und dann war es endlich soweit:
Feierabend, auf geht's zu Media Markt. Ich dachte mir, hey ich hab meine grüne Hose an und nen grünen Lidschatten auf den Augen, mehr geht nicht, wird schon werden :-)
Viele verstehen dass ja nicht, aber ich möchte z.B. einmal für eine Woche in einer großen Bibliothek eingesperrt sein, das wäre echt der Wahnsinn. Okay, es wäre schön wenn nebenan ein paar Fastfood-Läden oder Bäckereien wären, damit ich nicht ganz vom Fleisch falle, aber das ist auf jeden Fall ein Traum von mir.
Ich bin auch kein Kindle-Fan. Mit Sicherheit sind die Teile sehr gut, leicht und man hat im Urlaub mehr Platz im Koffer ( meine Mama besitzt sowas auch, soll heißen, dass es auch einfach zu bedienen ist), aber trotzdem gefällt es mir besser meine Bücher in Reih und Glied in meinen Regalen stehen zu sehen. Mein Ziel ist auf jeden Fall, dass ich irgendwann einmal eine Bücherwand in meiner Wohnung stehen hab, hach ja, ich bin richtig gut im träumen, was? ;-)
Und was soll ich sagen, alle Bedenken waren umsonst. Jede Menge Bücher gab es, die zum einen 3,50Euro kosteten und mich zum anderen angeschrieen haben: "Nimm mich mit, bitte!" Na den Wunsch kann ich euch gerade noch so erfüllen, dachte ich mir. Alle konnte ich natürlich nicht mitnehmen, aber ich komme wieder keine Frage.
"Ach du grüne Neune" war also der Satz, den ich mir dachte, als ich die Auswahl sah. Oft sind ja nur so 4-5 Bücher dabei, für die man sich interessiert, aber diesmal waren es definitiv mit Sicherheit über 10 Bücher, die ich am liebsten alle mitgenommen hätte. Also hab ich einfach so viele Bücher mitgenommen, wie ich auf den Armen zur Kasse balancieren konnte (ich muss dringend das Bücherbalancieren auf dem Kopf üben, dann hätte ich nämlich 10 mitnehmen können).
Ein Glück, dass ich meine grüne Jeans an hatte. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass sie mich auch vorm hängenbleiben und hinfallen bewahrt hat. Hätte ich auch nur eine Minute länger an der Kasse anstehen müssen, wären mir die Bücher wie Dominosteine vom Arm runtergepurzelt.
Hier präsentiere ich euch nun meine neuen Mitbewohner:



Beginnen werde ich heute Abend mit dem Buch "Auf die Größe kommt es an" von Mia Morgowski.
Ihr erstes Buch "Kein Sex ist auch keine Lösung", hab ich schon länget durch, umso erfreuter war ich natürlich, als ich dieses Buch unter den vielen anderen gefunden hab. :-)

Abschließend möchte ich euch natürlich mein heutiges Glücksoutfit vorstellen und das passende Make-Up. Ich muss dazu sagen, dass es etwas normalerweise noch etwas dramatischer und perfekter aussieht, einfach auch wegen meiner Brille. Aber wer es nicht gewohnt ist, als Bloganfänger, sein Outfit und Make-Up zu fotografieren, der kann zeitlich ganz schön hinterher hängen...
Aber ich werde mich bessern, versprochen :-)

Pullover in Schwarz mit Wickeloptik (H&M), Top in Blau (QS by S.Oliver), Jeans in Grün (QS by S.Oliver) - dazu hatte ich blaue Sneakers (Converse - All Stars) an.
 


Der leicht Schimmerlidschatten gehört auf jeden Fall zu meinen Favoriten. Der Lidschatten ist von Essence und bei Rossmann zum Preis von 1,55Euro erhältlich.
Eyeshadow Nummer 30 - happy hour - metallic effect - 2,5g.
Ich mag die Konsistenz, die nicht zu krümelig ist, auf meinen Augen ein angenehmes Gefühl hinterlässt, lange hält und sich trotzdem auch wieder leicht entfernen lässt.
Bei den Mascaras habe ich nun schon viele ausprobiert und hab mir vor nem Monat den Volume Boost Mascara in Schwarz (12ml) bei Primark für 1,50Euro gekauft.





Was lest ihr so für Bücher?
Hat schon einer die Bücher gelesen und kann mir ein Feedback geben.
Die Bücher von Sophie Kinsella (Die Schnäppchenjägerin, Fast geschenkt, vom Umtausch ausgeschlossen etc.), hab ich alle mit Begeisterung gelesen, hab auch den Film "Die Schnäppchenjägerin", deswegen bin ich mir eigentlich ziemlich sicher, dass die anderen Bücher auch gut sind, aber man weiß ja nie.
Ich wünsch euch nen schönen Abend und...
Kopf hoch, morgen ist ja wieder Freitag :-)

Alles Liebe
Christina :-)

Dienstag, 28. Januar 2014

High Ball

N'abend,

gestern gab es mal ein Getränk mit leckerem Verpoorten Eierlikör.
Die meisten kennen das Getränk auch, aber jeder mischt es irgendwie anders und dann kommt es natürlich auch drauf an ob man Sekt oder Cremant nimmt.
Hiermit stelle ich euch meine Mischung des "High Balls" vor und für alle die, die das Getränk noch nicht kennen, gibt es die genaue Anleitung mit einigen Bildern, ist aber meiner Meinung nach idiotensicher ;-)

Zutaten:
  • Sekt (ich hatte Rotkäppchen Sekt)
  • 4cl Verpoorten
  • 2cl Grenadine (roter Sirup)
  • Eiswürfel

Zur Erklärung:

1cl = 10ml = 1 Esslöffel

Zubereitung:

Zuerst kommt in jedes Glas ein oder zwei Eiswürfel (je nach Größe).



Dann wird jedes Glas bis ungefähr zur Hälfte mit eiskaltem Sekt gefüllt.


Dann in jedes Glas 4cl (4 Esslöffel) Verpoorten Eierlikör reingeben.


Danach 2cl (2 Esslöffel) von dem Grenadine Sirup in jedes Glas füllen und mit einem Esslöffel umrühren.


Zuletzt noch beide Gläser mit dem Sekt auffüllen und noch einmal umrühren. Fertig ist mein High Ball! :-)

 

Ich kann mir vorstellen, dass er im Sommer noch erfrischender schmeckt. Wem das Getränk zu stark ist, der nimmt einfach nur 2cl Eierlikör und variiert einfach ein bisschen. Ist ja auch wieder ne Geschmackssache.


Zum Schluss hab ich noch ein ganz schnelles Rezept für euch, wenns mal schnell gehen muss. Auf den ersten Blick könnte es zwar unter die Rubrik Fast-Food fallen, aber ich fand es noch im Rahmen und sehr lecker.
Das gab es bei uns heute Abend zu essen. Keiner hatte Lust zu kochen und das kam dann am Schluss dabei raus. Ich nenn es mal den äh Fladenbrotburger


Bei Aldi sind momentan italienische Wochen. Dort gibt es die Fladenbrote im 4er Pack. Einfach für 2-3 Minuten bei 200C in den Backofen schieben.

Pro Burger 2 Salatblätter und ne kleine Hand voll rohe Zwiebelringe (dünn geschnitten).

Wer keine Lust hat die flachen Frikadellen selbst herzustellen, der kauft sie ebenfalls bei Aldi. Dort gibt es sie im 4er Pack in der Kühltheke, schon fertig gewürzt und geformt.

Für die Sauce haben wir jetzt Gewürzketchup genommen. Da kann jeder seiner Fanatsie freien Lauf lassen. Geschmäcker sind ja verschieden ;-) Man kann es nicht oft genug sagen.
Man muss also nur da Rindfleisch in der Pfanne anbraten. Währenddessen Zwiebeln schneiden und Salatblätter waschen. Das Fladenbrot wenn die Rindfleisch-"Taler" fertig sind aufschneiden und nach Belieben belegen. Was würdet ihr davon halten, den Burger noch mit Scheibenkäse, Gurken und Tomaten zu belegen?

Probiert es mal aus! Auf jeden Fall ist der Zeitaufwand der Zubereitung gering. Endlich ein Gericht das jedem schmeckt.
Die Vielfalt macht's!

Alles Liebe
Christina :-)

Sonntag, 26. Januar 2014

Wie aus einem Kuchenesser eine Kuchenbäckerin wird ;-)

Ihr Lieben,

heute hab ich mich in das Abenteuer gestürzt und meinen allerersten Kuchen ohne Backmischung selbst gebacken.

Ich bin richtig stolz auf mich, denn er hat nicht nur lecker geschmeckt, sondern auch toll ausgesehen. Aber der Reihe nach...
Das Rezept hab ich von meiner Oma und sie hat diese Kirsch-Schnitten immer auf dem Backblech mit einem Backrahmen gebacken. Sowas hab ich natürlich nicht und hab mir deswegen die Springform genommen, denn die tut's auch und die hat meiner Meinung auch bestimmt jeder Haushalt.

Natürlich musste ich von meinem Werk auch Bilder machen und was wären die Kirsch-Schnitten mit Mandelstreuseln ohne einen Schuss "Verpoorten" mit dem ich ja seit 2 Tagen experimentieren darf und dem ich es auch zu verdanken habe, dass ich den ersten Kuchen selbst gebacken habe. Und für alle die keine Lust oder Zeit zum Backen haben, keine Panik, in den nächsten Tagen gibt es ein leckeres Getränk mit Sekt, Grenadine und Verpoorten, das solltet ihr euch nicht entgehen lassen.

Hier kommt das Rezept für die Kirsch-Eierlikör-Schnitten mit Mandelstreuseln

Für den Teig:

  • 3 Eier
  • 100g Zucker
  • 200g Mehl
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 2TL Backpulver
  • 150g Butter, zerlassen
  • 150ml Verpoorten

Für den Belag:
  • 1 Glas Sauerkirschen, abgetropft

Für die Streusel: 
  • 150g Mehl
  • 50g Mandeln
  • 100g Zucker
  • 150g Butter 


Zubereitung:

Zunächst für die Streusel Mehl, Mandeln und Zucker mischen. Die Butter zugeben und alles mit Hilfe der Knethaken oder mit den Fingern zu Streuseln verarbeiten. 


Danach die Streuselmischung in Frischhaltefolie einpacken und in den Kühlschrank legen.
Die Kirschen gut abtropfen lassen.
Ein Blech einfetten und einen Backrahmen von ca. 20 mal 30cm darauf stellen. 
Alternativ eine 26er oder 28er Springform nehmen und einfetten.
Den Ofen inzwischen auf 180C Ober-/ und Unterhitze vorheizen.
Die Eier schaumig schlagen, den Zucker einrieseln lassen und weiterschlafen, bis die Masse cremig wird.

 
Das Mehl mit Puddingpulver und Backpulver mischen. Die Mehlmischung zusammen mit der zerlassenen Butter und Verpoorten Eierlikör unter die Eiermasse rühren. 


Die Masse in den vorbereiteten Backrahmen oder in die Springform füllen und glatt streichen. Danach die abgetropften Kirschen gleichmäßig auf dem Teig verteilen. 


Zum Schluss den Streuselteig aus dem Kühlschrank nehmen, mit den Händen zerbröseln und den Kuchen gleichmäßig damit bestreuen. 


Im vorgeheizten Backofen etwa 25-30 Minuten backen. Wer eine Springform verwendet sollte den Kuchen bis zu 40 Minuten backen. Kurz auskühlen lassen, bevor man den Rahmen entfernt und dann mit oder ohne Sahne genießen. 



Unbeschreiblich lecker!
Der Aufwand hat sich auf jeden Fall gelohnt und es wird mit Sicherheit nicht der letzte selbst gebackene Kuchen sein. :-)
Demnächst möchte ich auch noch ein Dessert ausprobieren. 


Seit letzter Woche habe ich ja angefangen euch am Ende der Woche meine Wochenhighlights zu präsentieren und bevor ich euch einen schönen Start in die neue Woche wünsche werde ich auch heute wieder posten was meine Highlights in dieser Woche waren:

  • Eigentlich möchte ich mich hiermit bei VERPOORTEN bedanken, denn die haben es mir ermöglicht, dass ich den leckeren Eierlikör nicht nur trinken, sondern auch mit anderen Lebensmitteln mischen und probieren darf. Und deswegen freue ich mich, dass ich nicht nur Kuchenesser bin, sondern auch eine kleine Bäckerin in mir entdeckt habe. Danke VERPOORTEN!
  • Zu meinen Highlights gehört auch die gestrige Liveausstrahlung von "Wetten Dass?". Es bleibt ja jedem selbst überlassen wie er den neuen Moderator findet. Diese Sendung war praktisch maßgeschneidert für Thomas Gottschalk. Lanz ist eher der Talkmaster ;-). Gestern jedoch hatte ich endlich mal das Gefühl gehabt, dass er den Prominenten gegenüber "netter" war und ihnen nicht so fiese "Gegenleistungen", je nachdem wie die Wetten ausgegangen sind, aufgetischt hatte. Daumen hoch! 
  • Mein letztes Highlight der Woche ist der Start der neuen Bachelorstaffel bei RTL. Auch hier habe ich immer noch die Hoffnung, dass wenigstens dieser Typ endlich seine Traumfrau findet und natürlich auch lange mit ihr zusammen bleibt, denn das war ja bis jetzt leider noch nie der Fall. Die einen gucken den Dschungel und ich denke mir, wenn ich mich schon berieseln lassen will, dann wenigstens von einem sexy, coolen und gut aussehenden Mann.

Kommt alle gut in die neue Woche und immer schön experimentierfreudig bleiben, denn es lohnt sich, wie ich heute festgestellt habe :-)

Alles Liebe 
Christina :-)




Samstag, 25. Januar 2014

Ei ei ei Verpoorten :-)

Gestern hab ich ja geschrieben, dass ich ein Paket bekommen habe. 
Das Paket war von Verpoorten :-) Meiner Meinung nach traf es genau die Richtige, denn ich bin es ja die Eierlikör liebt und den Guten vom Billigen unterscheiden kann. 
Im Paket war wie üblich ein Brief enthalten und folgendes Set:



Herzflasche 0,2l + 5 Schokobecher und eine 0,1l Flasche + 0,35l Flasche + 0,7l Flasche


Meine Aufgabe ist es nun mit Verpoorten, der mir ja in "Mengen" zur Verfügung steht, zu experimentieren. Mittlerweile sollte es ja bekannt sein, dass ich nicht so der Backtyp bin, aber ich werde in den nächsten Tagen einige von mir zum Teil selbst kreierten Rezepte posten und würde mich riesig freuen, wenn ihr sie mal ausprobiert. Vielleicht habt ihr ja dann noch Rezeptanregungen für mich, wie man noch etwas verändern oder hinzufügen kann. Würde mich wirklich sehr freuen!

Früher hab ich gerne Muffins gebacken. Ich hab mal zu Weihnachten eine Silikonbackform mit kleinen Herzen geschenkt bekommen mit der ich sogar umgehen kann ;-)
Meine Lieblingsmuffins (- und das ganz ohne Backmischung) waren immer die Bananen-Muffins. Nun hab ich das Rezept leicht abgeändert und einen guten Schuss Verpoorten hinzugefügt. Es schmeckt einfach fantastisch, nicht zu süß und nicht zu sehr nach Alkohol. 
Hier gibt es das Rezept dazu und einige Bilder vom Ort des Geschehens.

Zutaten:

  • 100g Mehl
  • 1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1TL Backpulver
  • 50g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 60g geschmolzene Butter
  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • 1 Banane 
  • 150ml Verpoorten :-)
Wichtig ist mir vor allem, dass es ein Rezept ist, wo man nicht noch einen Großeinkauf vor sich hat. Diese Dinge habe selbst ich als Nicht-Bäckerin immer zuhause. 


Zubereitung:

Zuerst die Butter in der Mikrowelle schmelzen (dauert ca. eine Minute).
Mehl, Vanillepuddingpulver, Backpulver, Zucker und Vanillezucker miteinander mischen. 
Geschmolzene Butter, Ei, Milch und Verpoorten ebenfalls miteinander verrühren. 
Banane schälen und mit einer Gabel zerquetschen.


Den Bananenbrei zu den flüssigen Zutaten geben. 
Flüssige und trockene Zutaten vermengen (nicht zu stark rühren!). Zum Vermengen eignet sich ein Schneebesen. Bitte kein Handrührgerät verwenden. 
Teig sofort in gefettete Muffinformen geben.


Wichtig ist, die Muffinförmchen nur bis zur Hälfte zu füllen, da durch das Backpulver die Muffins noch aufgehen und ansonsten überlaufen würden. 
Im vorgeheizten Backofen bei 190C Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten backen.
Wenn die Muffins aufgegangen und goldgelb gebacken sind, sind sie fertig.


Guten Appetit! 

Morgen werde ich mich an Kirsch-Streuselschnitten wagen. Ein altes Rezept von meiner Oma. 
Natürlich werde ich es mit Verpoorten verfeinern und noch die ein oder andere Zutat abwandeln. 
Mal sehen was draus wird. 
Selbst meine Mama die lieber Hugo als Eierlikör trinkt und mein Papa, der generell etwas gegen Eierlikör, Baileys und so weiter hat, ist auch nach dem 2. Muffin fast nicht mehr aus dem Schwärmen herausgekommen. Dieses Rezept ist also auch für Leute geeignet die keinen Eierlikör mögen. 
Probieren geht über studieren!

Zum Abschluss möchte ich euch noch zeigen, wie ich heute meinen weißen Kapuzenpullover kombiniert habe. Welches Outfit gefällt euch besser?

Alles Liebe
Christina :-)

Kapuzenpullover in Weiß (C&A), T-Shirt in Koralle (QS by S.Oliver), Jeans in Schwarz (Primark), Boots in Schwarz (Primark), Schlauchschal in Rosa-Beige (Primark)







Freitag, 24. Januar 2014

casual dress

Hallo ihr Lieben,

für mich beginnt ausnahmsweise schon heute mein Wochenende.
Meistens arbeite ich ja freitags und samstags, aber diese Woche nicht.
Aus gegebenem Anlass hab ich dann auch heute morgen nach meinem Sport nicht lange gefackelt und mich in bequeme und lässige Freizeitkleidung geworfen. Den Kapuzenpullover hab ich schon ewig, aber er sieht dank speziellem Weiß-Waschmittel immer noch so schön aus wie am ersten Tag und ich mag ihn auch deswegen, weil er durch die Schnürung am Bund nicht ganz so sportlich, sondern noch etwas verspielt wirkt und ich meine farbigen T-Shirts und Tops dazu prima kombinieren kann :-)
Habt ihr auch ein paar Lieblingsteile die für jede Freizeitaktivität perfekt sind?

Kapuzenpulli in Weiß (C&A), T-Shirt in Türkis (H&M), Jeans in Hellgrau (QS by S.Oliver), Boots in Dunkelgrau (Venice) 










Kommt alle gut in euer wohlverdientes Wochenende!
Mein Wochenende ist gerettet, dank einem großen Paket, dass heute den Weg zu mir nach hause gefunden hat :-)
Was drin war?
Etwas leckeres, aber nicht nur zum trinken. 
Zum experimentieren und zum genießen. 
Morgen wird das Geheimnis gelüftet - ihr dürft gespannt sein!

Alles Liebe
Christina :-)

Mittwoch, 22. Januar 2014

besondere Schmuckstücke

Ich hab zwei besondere Schmuckstücke. Ohne diese gehe ich nicht aus dem Haus. Da würde ich lieber mein Handy zuhause lassen. 

Diese Uhr ist von Fossil. Ich hab sie zu meinem 15. Geburtstag von meiner Oma geschenkt bekommen.  Durch ihr blaues Zifferblatt passt sie zu wirklich jedem Outfit. Ich hab sie nun schon 10 Jahre und obwohl diese Uhr einiges mitmacht hat sich bis jetzt noch kein Stein selbstständig gemacht.
Es gibt Leute die keine Uhr tragen, das wäre für mich unvorstellbar. Es muss ja nervig sein immer das Handy rauszuholen um zu wissen wieviel Uhr es ist. 
Die Uhr hat damals 79 Euro gekostet und wurde bei Karstadt gekauft. Dazu gibt es noch drei weitere Glieder, je nachdem wie locker man die Uhr am Handgelenk haben will. Ein bis zweimal im Jahr muss man die Batterie wechseln. Kostet aber auch nur maximal 10 Euro. Was wesentlich teurer ist, ist das Polieren meiner Uhr.
Das letzte Mal hab ich es bei meinem Uhrmacher, die mir auch die Batterie wechseln machen lassen. Die haben da eine spezielle Paste und ein spezielles Gerät mit der sie alle Kratzer rausbekommen, sodass die Uhr wieder wie neu aussieht. Die Kosten sind sehr unterschiedlich. Ich zahle 39 Euro. Ich hab aber auch schon gehört das normale Warenhäuser (z.B. Karstadt) die Uhren polieren. Bei meinen Bildern sieht man jetzt, dass auf der Uhr fast kein Platz mehr für einen Kratzer ist. Das letzte Mal hab ich sie im letzten Sommer polieren lassen. 
Ein Schmuckstück, dass ich brauche wie die Luft zum atmen.







Ein weiteres auch sehr wichtiges Schmuckstück ist meine Brille von HIS. Viele denken sich jetzt bestimmt: 
"Schmuckstück? Würde mich eher stören?"
Im Gegenteil.
Ich hab sie bekommen, als ich mit 18 den Führerschein gemacht habe, denn ich brauch sie eigentlich nur zum Autofahren, da ich auf dem rechten Auge eine kleine Sehschwäche habe und alles was weit weg ist, ich nicht richtig sehen kann. 
Ich hab die Brille zwei Stunden vor jeder Fahrstunde angezogen, damit sich meine Augen dran gewöhnen können. Irgendwann fand ich das einfach nur noch nervig und hatte sie dann von morgens bis abends an. Sie lässt mich nicht nur ein klein wenig intelligenter aussehen ;-), sondern sie bringt auch die Form und Kontur meines Gesichts noch besser zur Geltung.
Natürlich musste ich mich dran gewöhnen, ab dem Zeitpunkt wo ich sie jeden Tag an hatte, mich etwas kräftiger zu schminken.
Bedeutet also wenn ich mir smokey-eyes schminke, darf ich etwas tiefer in den Farbtopf greifen, da durch die Brille das Augen-Make-up nicht so wahrgenommen wird und nicht so zur Geltung kommt  wie ohne Brille. Die Brille ist von Brillen Zapp und hat fast 200 Euro gekostet. Ich hab alle Modelle ausprobiert, ohne und mit Rändern, in verschiedenen Farben, aber diese sah einfach am besten aus. Für mich ist es nicht nur einfach eine Brille, sondern ein Schmuckstück. 
Übrigens fällt mir immer mehr auf, dass selbst Leute die keine Brille brauchen, gerne Brillen (eben mit normalen Glasscheiben ;-)) anziehen. Ich finde, dass man ruhig mal in jedem Laden ein kleines Eckchen in der Schmuckabteilung für solche Brillen in verschiedenen Formen und Farben frei räumen kann. Für Sonnenbrillen gibt es sowas doch auch...  





Wie sieht das bei euch aus?
Habt ihr auch besondere Schmuckstücke, z.B. eine Kette, die ihr einfach immer anzieht, egal ob es zum Candle-Light-Dinner geht oder zur Sportveranstaltung? 

Alles Liebe
Christina

Sonntag, 19. Januar 2014

Immer wieder sonntags...

... hab ich selten Lust zu kochen :-)

Also hab ich mir vorhin meine Lieblingspizza, Pizza Parma, bei meinem Lieblingsitaliener bestellt.

Pizza Parma mit frischen Tomaten, Rucola, Parmaschinken und Parmesan von der Pizzeria Italia :-)


Dafür hatte ich aber heute Mittag richtig Lust auf nen leckeren fruchtigen Kuchen.

Ich muss zugeben, ich bin nicht diejenige die super gut backen kann. Mit Fertigbackmischungen geht das zwar, aber das ist ja nicht gebacken, finde ich zumindest. Ich tobe mich lieber am Herd aus, als mit dem Handrührgerät herumzuspielen ;-)

Als ich neulich einkaufen war, hab ich die Backmischung "Käsekuchen Kreationen Himbeer Mascarpone" von Dr. Oetker gekauft. Hab die Werbung schon oft gesehen und wollte natürlich nun auch mal ausprobieren, ob der wirklich so lecker schmeckt. Ich liebe ja Käsekuchen und mag am allermeisten der Selbstgemachte von meiner Oma, wenn er noch warm ist und richtig hochgebacken ist, boar eine Sünde, kann ich nur sagen ;-)

Also hab ich mich heute Mittag mutig an die Arbeit gemacht. Okay, er sieht zwar nicht so schön aus, wie auf der Packung, aber er schmeckt lauwarm einfach super lecker. Morgen gibt es das letzte Stück zum Frühstück, denn obwohl keiner bei mir zuhause Lust auf Kuchen hatte, war er doch ziemlich schnell verschwunden :-)





Zu guter Letzt wollte ich euch noch meine momentanen Lieblingsteesorten vorstellen. Ich liebe Tee und bin froh, dass es für im Sommer die Teesorten zum Kaltaufgießen gibt.
Ich bin ein großer Fan von Apfeltee und weiß nun auch wieder warum: Früher hab ich ihn immer zusammen mit meiner Freundin getrunken. Wir saßen bei uns zuhause vorm Kamin und haben Bücher gelesen. Vor Kurzem saßen wir wieder zusammen vorm Kamin und haben uns alte Fotos von früher angeschaut und mir viel sofort unser geliebter Apfeltee ein.
Den Wintertee von Milford "Wintergenuss" ist ein Früchtetee mit Zimt-Apfel-Aroma und hat uns gleich wieder an die schöne Zeit von damals erinnert :-).
Zu meinen Lieblingssorten gehört auch der Tee von Teekanne. Der Tee "Sternenmarkt" ist ein Kräutertee mit gebrannte Mandel-Vanille-Aroma.
Es gibt oft Teesorten, die man mit einem Klecks Honig verfeinern muss, damit man das leckere Aroma herausschmeckt. Bei diesen Teesorten ist das nicht der Fall.
Gesund, nicht zu süß und super lecker.



Ab sofort werde ich jeden Sonntag meine Wochenhighlights der vergangenen Woche hier veröffentlichen. Dinge die mich bewegt oder mir besonders viel Spaß gemacht haben. Oder Neuigkeiten, die mich zu Luftsprüngen animiert haben. Es gibt keine bestimmte Anzahl, einfach nur eine kleine Liste und ein klein wenig mehr Persönlichkeit die ich sehr gerne von mir preisgeben werde.

Und das waren diese Woche meine Wochenhighlights:

  • Von Montag bis Freitag kam das "perfekte Dinner" diesmal aus dem Saarland. Der erste Gastgeber, der auch gleichzeitig gewonnen hat, kenne ich und hab mich tierisch für ihn gefreut :-). Glückwunsch T. Alle fünf Gastgeber haben ihre Sache sehr gut gemacht und das kleinste und schönste Bundesland der Welt toll vertreten. 
  • Am Freitag habe ich mich riesig über ein unerwartetes Wiedersehen einer ganz ganz liebenswürdigen Person gefreut. Wir haben jedes Jahr zusammen Fasching gefeiert und uns leider irgendwie aus den Augen verloren. Per Zufall hab ich sie dann am Freitag nach 3 Jahren wieder auf meiner Arbeit getroffen und mich riesig gefreut. Das war soooo schön dich wieder zu sehen T - wir bleiben in Kontakt :-)
  • Für den Februar hab ich mir gewünscht mehr Frühschichten zu bekommen, anstatt immer im Wechsel früh, mittag oder spät zu haben. Und am Freitag bekam ich die Bestätigung, dass mein Wunsch im Februar berücksichtigt wird. Danke S.!
  • Gestern hab ich ein klein wenig 1000 Seitenaufrufe und die ersten vier Follower meines Blogs gefeiert. Heute sind es schon fast 50 mehr und ein weiterer Follower ist dazu gekommen. Für ein Anfänger ist das echt ein großes Erfolgserlebnis und ich danke euch allen. - Hurra :-)
Kommt alle gut in die neue Woche und habt noch einen schönen Restsonntag!

Big kisses :-*
Christina



Samstag, 18. Januar 2014

1000 Seitenaufrufe!!!

WOW!!!






Vielen Dank an alle, die mich bis jetzt freiwillig besucht haben, sich hierhin verirrt oder kommentiert haben und auf das wichtige Wörtchen "Folgen" geklickt haben :-)

Ich freu mich riesig über 1000 Seitenaufrufe und die ersten 4 Follower :-)

Dieses Jahr kann ja nur gut werden!

Ich hab' mir auf jeden Fall fest vorgenommen nun mindestens 2-3 die Woche zu bloggen!

Alles Liebe und vielen Dank! 

Christina :-*