Mittwoch, 22. Januar 2014

besondere Schmuckstücke

Ich hab zwei besondere Schmuckstücke. Ohne diese gehe ich nicht aus dem Haus. Da würde ich lieber mein Handy zuhause lassen. 

Diese Uhr ist von Fossil. Ich hab sie zu meinem 15. Geburtstag von meiner Oma geschenkt bekommen.  Durch ihr blaues Zifferblatt passt sie zu wirklich jedem Outfit. Ich hab sie nun schon 10 Jahre und obwohl diese Uhr einiges mitmacht hat sich bis jetzt noch kein Stein selbstständig gemacht.
Es gibt Leute die keine Uhr tragen, das wäre für mich unvorstellbar. Es muss ja nervig sein immer das Handy rauszuholen um zu wissen wieviel Uhr es ist. 
Die Uhr hat damals 79 Euro gekostet und wurde bei Karstadt gekauft. Dazu gibt es noch drei weitere Glieder, je nachdem wie locker man die Uhr am Handgelenk haben will. Ein bis zweimal im Jahr muss man die Batterie wechseln. Kostet aber auch nur maximal 10 Euro. Was wesentlich teurer ist, ist das Polieren meiner Uhr.
Das letzte Mal hab ich es bei meinem Uhrmacher, die mir auch die Batterie wechseln machen lassen. Die haben da eine spezielle Paste und ein spezielles Gerät mit der sie alle Kratzer rausbekommen, sodass die Uhr wieder wie neu aussieht. Die Kosten sind sehr unterschiedlich. Ich zahle 39 Euro. Ich hab aber auch schon gehört das normale Warenhäuser (z.B. Karstadt) die Uhren polieren. Bei meinen Bildern sieht man jetzt, dass auf der Uhr fast kein Platz mehr für einen Kratzer ist. Das letzte Mal hab ich sie im letzten Sommer polieren lassen. 
Ein Schmuckstück, dass ich brauche wie die Luft zum atmen.







Ein weiteres auch sehr wichtiges Schmuckstück ist meine Brille von HIS. Viele denken sich jetzt bestimmt: 
"Schmuckstück? Würde mich eher stören?"
Im Gegenteil.
Ich hab sie bekommen, als ich mit 18 den Führerschein gemacht habe, denn ich brauch sie eigentlich nur zum Autofahren, da ich auf dem rechten Auge eine kleine Sehschwäche habe und alles was weit weg ist, ich nicht richtig sehen kann. 
Ich hab die Brille zwei Stunden vor jeder Fahrstunde angezogen, damit sich meine Augen dran gewöhnen können. Irgendwann fand ich das einfach nur noch nervig und hatte sie dann von morgens bis abends an. Sie lässt mich nicht nur ein klein wenig intelligenter aussehen ;-), sondern sie bringt auch die Form und Kontur meines Gesichts noch besser zur Geltung.
Natürlich musste ich mich dran gewöhnen, ab dem Zeitpunkt wo ich sie jeden Tag an hatte, mich etwas kräftiger zu schminken.
Bedeutet also wenn ich mir smokey-eyes schminke, darf ich etwas tiefer in den Farbtopf greifen, da durch die Brille das Augen-Make-up nicht so wahrgenommen wird und nicht so zur Geltung kommt  wie ohne Brille. Die Brille ist von Brillen Zapp und hat fast 200 Euro gekostet. Ich hab alle Modelle ausprobiert, ohne und mit Rändern, in verschiedenen Farben, aber diese sah einfach am besten aus. Für mich ist es nicht nur einfach eine Brille, sondern ein Schmuckstück. 
Übrigens fällt mir immer mehr auf, dass selbst Leute die keine Brille brauchen, gerne Brillen (eben mit normalen Glasscheiben ;-)) anziehen. Ich finde, dass man ruhig mal in jedem Laden ein kleines Eckchen in der Schmuckabteilung für solche Brillen in verschiedenen Formen und Farben frei räumen kann. Für Sonnenbrillen gibt es sowas doch auch...  





Wie sieht das bei euch aus?
Habt ihr auch besondere Schmuckstücke, z.B. eine Kette, die ihr einfach immer anzieht, egal ob es zum Candle-Light-Dinner geht oder zur Sportveranstaltung? 

Alles Liebe
Christina