Mittwoch, 30. April 2014

Beauty & Wellness für Körper & Sinne

Ihr Lieben,

heut ist schon wieder Mittwoch, für einige von euch der letzte Arbeitstag für diese Woche. Ich gönne euch den Brückentag, auch wenn ich am Freitag arbeiten muss. Dafür mach ich morgen Vormittag Wellness und zwar mit meinem Beauty- und Wellnessset von M. Asam.
Das Badezimmer wird sich in eine Spa-Oase verwandeln und der Duft von leckerer Vanille verbreitet sich im ganzen Bad.
Vorneweg muss ich gleich sagen, dass ich dieses Set nicht wegen dem Duft gekauft habe. Ich mag keine Vanillekerzen, Räucherstäbchen u.s.w. Diese Aromen bereiten mir die schlimmsten Kopfschmerzen. Natürliche Vanillearomen wie zum Beispiel der Duft von gebackenen Vanillekipferl könnte ich den ganzen Tag riechen.
Ich hab die Sendung auf QVC mit der Familie Asam geschaut und es wurde ein Vanilleduft versprochen, der nicht künstlich riecht. Dazu gibt es bei QVC ein 30-tägiges Rückgaberecht, auch wenn man die Produkte bereits benutzt hat. Der Preis war damals für das folgende Set unschlagbar:
39,95 Euro oder 39,99 Euro hat das Set vor ca. 3 oder 4 Monaten gekostet und ich musste einfach zuschlagen. Dieses Vanilleset gibt es momentan bei QVC zu kaufen zum Preis von 43,86Euro, was ich immer noch relativ günstig finde. Alleine das Eau de Parfum hat schon mit seinen 100ml einen Wert von mindestens 20 oder 25 Euro.
Und um euch nicht länger auf die Folter zu spannen, stelle ich euch mein momentanes Lieblings-Beauty-Set jetzt vor:


Alleine der Anblick ist schon umwerfend wie ich finde.
Der Vanilleduft zieht sich durch das ganze Set und ich wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil ich kann nicht genug von dem Set bekommen. Das Aroma riecht sehr natürlich, als würde man an einer Vanilleschote riechen oder als hätte man gerade Vanillekipferl im Ofen. Herrlich!
Bis heute hab ich keine Kopfschmerzen davon bekommen, v.a. nicht bei dem Duft, was ja für mich am Wichtigsten war :-).

Im Set enthalten sind folgende Produkte:

  • Duschgel Vanille 750ml 
  • Körperpeeling Vanille 300ml
  • Körperbutter Vanille 300ml
  • Eau de Parfum Vanille 100ml

Die Größen v.a. bei dem Duschgel sind unfassbar und ihr Geld absolut wert. 

Die Familie Asam verspricht ein Set, welches vor allem mit dem verführerischen und süßen Vanilleduft  die Sinne streicheln wird. 

Fazit: Versprochen und gehalten!

Die einzigartigen Rezepturen enthalten pflegende Inhaltsstoffe, die uns ein samtig weiches Hautgefühl schenken sollen. 

Fazit: Versprochen und gehalten!

Das Motto von M. Asam lautet "Schönheit ist unsere Tradition". Diese Kosmetik wird in Deutschland hergestellt, genauer gesagt im familiengeführten Traditionsunternehmen, dass vor allem für erstklassige Qualität steht und schon viele Kunden nicht nur in Deutschland sondern weltweit begeistert und überzeugt hat. 

Beginnen wir nun einmal das Set etwas aufzudröseln, damit ich euch von meinen fantastischen Erfahrungen berichten kann.

Beginnen möchte ich mit dem Duschgel:


Ich kenne kein Duschgel dass es in einer 750ml großen Flasche zu kaufen gibt. Ihr etwa???
Ein weiterer Vorteil ist der Spender mit dem man ganz genau die Menge die man haben möchte dosieren kann. Jeder hat es bestimmt schon mal erlebt wenn sich das Duschgel dem Ende zuneigt und man es auf den Kopf stellen und man mit voller Kraft alles aus der Flasche herausdrücken muss. Dabei "flutscht" einem die Flasche aus den Händen, fällt auf die Füße... kurz gesagt: Das Chaos ist perfekt! Mit diesem Duschgel allerdings nicht. Das Duschgel ist darüber hinaus so ergiebig und hält mit Sicherheit sehr lange. Man kann auf dem Foto sehen, wie viel ich bis vor zwei Wochen ( als ich das Foto geschossen habe) verbraucht habe. Die Menge die man auf meiner Hand sieht, ist nur ein Pumpstoß der mir normalerweise auch reicht. Ich gebe diese Menge auf einen Schwamm genauer gesagt auf einen "Duschtuff". Dann mache ich ihn noch einmal kurz nass bevor ich mich damit einschäume. Das wahre Vergnügen! Diese Menge schäumt so wunderschön auf, so dass ich mich jedes Mal wie ein Kind freue, dass dieses bisschen Duschgel für den ganzen Körper reicht. 
Das Duschgel ist nicht zu flüssig, relativ cremig und ein großer Pluspunkt ist auch, dass es meine empfindliche Haut nicht reizt. Der Duft ist schön angenehm und kommt vor allem im Winter bei kalten oder auch bei regnerischen, nassen Tagen sehr gut. 
Das Duschgel enthält Vitamin E und rückfettende Inhaltsstoffe die meinem Körper ausreichend Feuchtigkeit spenden im Gegensatz zu anderen Produkten, die der Haut die Feuchtigkeit nur entziehen. Darüber hinaus reinigt es besonders sanft und gründlich. 

Kleiner Tipp: Wer wie ich nicht mehr aus der Dusche raus will, der sollte dieses Produkt mal in der Badewanne verwenden. Hier besteht absolute Suchtgefahr und erst recht bei dem nächsten Produkt.

Das revolutionäre Körperpeeling:



Ein Produkt, dass ich nie mehr missen möchte. Natürlich habe ich auch schon vorher Peelings benutzt. Bei anderen Produkten gab es entweder Hautirritationen, Reizungen, gerötete Stellen und die Peelings waren teilweise so grobkörnig, dass man auch grobes Salz hätte nehmen können und überteuert waren sie auch noch. Für 100ml habe ich schon teilweise 30 Euro bezahlt. Dieses Peeling dagegen ist ebenfalls ein Familienrezept der Familie Asam und schont meinen Geldbeutel.
Diese Zuckerkristalle sind eingelegt in kaltgepresstem Traubenkernöl, was der Haut gleichzeitig Feuchtigkeit spendet durch das Traubenkernöl und die Haut sanft und schonend von abgestorbenen Hautschüppchen befreit. 
Die Anwendung ist ganz leicht. Die Haut erst nass machen, dann ein wenig von dem Peeling nehmen und mit kreisenden Bewegungen in die Haut einmassieren. Die Körner werden dadurch immer feiner und kleiner. Vor allem die rauen Stellen an den Ellenbogen und Knien nicht vergessen. Ich hab als ich dieses Produkt zum ersten Mal getestet habe, das rechte Knie mit dem Peeling bearbeitet und dann verglichen. Das Hautgefühl war unbeschreiblich. Ein wahres Zauberprodukt dieses Peeling! Ich liebe es!  Ich verwende es zweimal in der Woche, am liebsten in der Wanne. Nach dem Peelen die Haut abspülen, abtrocknen und staunen. So glatt wie eine Babyhaut. Dieses Gefühl hatte ich noch nie zuvor. Hinzu kommt noch der leckere vanillige Duft und alleine die Verpackung mit dem schönen Goldrand macht das Duschen oder Baden zum reinen Vergnügen! Danach müsste man sich theoretisch nicht mehr eincremen, eben weil die Haut so weich ist. Allerdings wird euch das beim nächsten Produkt nicht gelingen.

Mein Tipp: Ein schönes Geschenk zum Muttertag! Ich merke nämlich in letzter Zeit immer öfter, wie meine Mama VERSUCHT heimlich mein Set zu benutzen, gelingt ihr aber nicht, da der Duft sich ja im ganzen Bad verbreitet :-) Nun bekommt sie ihr eigenes Set. 

Und nun zu der verwöhnenden Körperbutter:



Hä, wie war das? Körperbutter? Noch nie gehört! Ich auch nicht ;-) Man könnte meinen dass der Topf mit 300ml mit 10 mal eincremen leer ist, aber dem ist ganz und gar nicht so. Der Duft bleibt gleich. Finde es auch super, dass man auf die Duschgelflasche drauf geschrieben hat, dass das Produkt nicht zum Verzehr geeignet ist ;-). Die Körperbutter ist sehr ergiebig. Man braucht auch im Gegensatz zu einer Körpercreme ungefähr nur die Hälfte. Die Butter lässt sich prima auf der Haut verteilen. Die feste Butter wird in Verbindung mit der Haut etwas flüssiger, so dass ein kleiner Klecks für den Arm schon ausreicht. Für die Ellenbogen und Knie nehm ich gerne immer ein klein wenig mehr. Der Duft ist langanhaltend und selbst am Morgen danach, hat man ein Gefühl auf der Haut als hätte man sich gerade erst eingecremt. Die Körperbutter ist nicht fettig, was man vielleicht denken könnte, wenn man die Bezeichnung hört. Sie zieht unglaublich schnell ein und hinterlässt keinen klebrigen Film auf der Haut. Wer hat schon Lust und Zeit jeden Morgen zu warten bis alles eingezogen ist? Wohl niemand. Die Körperbutter verwende ich am liebsten nach dem Duschen, weil nach dem Peeling meine Haut schon so weich ist, dass ich das Eincremen überflüssig finde ;-). In der Butter steckt Mandelöl, Kakaobutter und Sheabutter, was für ein samtig feines Hautgefühl sorgt. Unbedingt mal ausprobieren! 

Bevor ich zu dem Parfum komme noch ein Wort zu der Haltbarkeit:
Das Duschgel ist nach Anbruch 12 Monate lang haltbar. Zum Benutzen gibt es oben auf dem Spender zwei Pfeile die in die Richtung zeigen um das Produkt zu öffnen oder zu schließen. 
Die Körperbutter ist ebenfalls 12 Monate nach Anbruch haltbar und das Peeling 9 Monate, wobei ich garantieren kann, dass das Peeling bei mir noch nicht mal 6 Monate überlebt ;-).

Nun kommen wir zum krönenden Abschluss - dem Eau de Parfum:


Allein schon der Flakon ist absolut hitverdächtig. Hier erwartet man einen Preis von mindestens 20 Euro. 100ml Eau de Parfum in so einem Fläschchen mit goldenem Verschluss ist einfach ein Highlight in jedem Bad und auf jedem Frisiertisch. Wie man sieht reicht auch hier der Spender bis auf den Boden, so dass auch der letzte Rest aufgebraucht werden kann, ohne dass man die Flasche nach rechts oder links kippen muss (auch ein leidiges Thema am Morgen wenn es schnell gehen soll). Ein Pumpstoß reicht auch hier und man setzt auf die Pflege noch das "i - Tüpfelchen". Der Duft hält den ganzen Tag und verfliegt nicht schon wieder nach 3-4 Stunden. Das ist wohl für alle Duftliebhaber und Kenner das Größte, wenn man nicht die Flasche mit sich herumschleppen muss und auch noch nach 6-8 Stunden gesagt bekommt, dass man so lecker riecht. Als Raumspray würde ich ihn jetzt allerdings nicht benutzen, aber ich gebe gerne auch noch einen Spritzer über die Haare oder im Winter auf ein Tuch oder in meinen Schal, so bin ich den ganzen Tag von dem Duft umgeben. Er ist nicht zu schwer und nicht künstlich und wenn man jetzt bedenkt, dass das komplette 4-teilige Set nur 43,86 Euro kostet und so lange hält und ergiebig ist, dann kann man eigentlich nichts falsch machen.

Für alle die, die jetzt auf den Geschmack gekommen sind hier die Artikelnummer:

277333 zu bestellen bei QVC. 

Der Link zum Verwöhntraum

Nehmt euch auch etwas Zeit um die Kundenbewertungen zu lesen, die sehr positiv sind. 151 Kunden haben das 4-tlg. Vanille-Beauty-Wellness-Set im Durchschnitt mit 4,3 von 5 Sternen bewertet. 
Schaut euch auch passend dazu, dass Video aus der QVC-Sendung an, in der das Set vorgestellt wurde. Hier hört ihr auch noch mal alles aus erster Hand von der Familie Asam. 

5,95 Euro betragen die Versandkosten. Ich empfehle es auf jeden Fall weiter und gebe diesem Produkt volle 5 Sterne. Ein prima Set zum Teilen, Verschenken oder sich selbst damit zu verwöhnen, wenn der Tag mal wieder so richtig trist ist.

Alles Liebe 
Christina :-)

Sonntag, 27. April 2014

Zwischen Tür und Angel

N'abend ihr Hübschen,

na? Ein tolles Wochenende gehabt?
Das Wetter hat leider bei uns hier im Saarland nicht so mitgespielt. Grund genug für mich einer Beschäftigung nach zu gehen, die ich eigentlich nur im Winter oder bei schlechtem Wetter auslebe. Was genau das ist wisst ihr in einer Minute, wenn ihr meine Wochenhighlights gelesen habt.

Momentan gucke ich R.E.D. ein Film mit Bruce Willis. Ich mag seine Filme und kenne alle Stirb Langsam Filme auswendig, eigentlich kaum vorstellbar bei einer Frau, genauso wie die Vorstellung dass ich nicht nur die WM gucke, sondern auch Bundesliga und weiß welcher Verein auf- und welcher absteigt und wer den Verein wechselt :-)

Die Werbung nutze ich also um euch hier zwischen Tür und Angel meine Wochenhighlights zu präsentieren und die kommen genau jetzt:

  • Ich hab wieder mit dem "Serien-gucken" begonnen. Ich sammele nicht nur Filme, sondern auch Staffeln. Sex and the city kenn ich ja schon auswendig. King of Queens hab ich auch alle und wurden auch schon tausend mal geschaut. Am Samstag hab ich mir dann aus Frust wegen dem miesen Wetter gleich 4 Staffeln von Gilmore Girls gekauft. Eine Staffel für 11 Euro seh ich als Schnäppchen v.a. wenn man bedenkt, dass pro Staffel 6 DVDs vor einem liegen. Jede DVD hat meistens 4 Folgen, das lohnt sich doch dann bei dem Wetter richtig. :-) Zumindest hebt sich dadurch meine Laune.
  • Erfreulich war dieses Jahr auch mein Osternfazit. Da ich ja zum Ingwerteetrinker geworden bin, hatte ich nach diesen Festtagen weder Bauchschmerzen, noch ein Völlegefühl. 
  • Dann darf ich auf meinem Blog gleich 3 neue Follower begrüßen. In diesem Sinne: Liana Li, Cropped Magazine und Lisa - Marie Osterhaus herzlich Willkommen auf meinem Blog!

Ich wünsch euch allen eine perfekten Wochenstart!

Die kommende Woche werde ich über ein Beauty-Dusch-Bade-Wohlfühlset berichten und ich teste eine Haarpflegeserie.

Alles Liebe
Christina :-)

Freitag, 25. April 2014

Neues Muster: Rauten

Hi Ihr Lieben,

diese Woche ging ja nun wirklich schnell rum. Dank Ostermontag mussten wir nur 4 Tage arbeiten gehen. Diejenigen die sich die restlichen Tage frei genommen und in der Sonne hin und her gewälzt haben, sind wirklich zu beneiden.
Zu dumm, dass es ab Morgen schon wieder etwas kühler und regnerischer werden soll :-(, zumindest bei uns im Saarland...

Vor ein paar Tagen hatte ich ein Vorstellungsgespräch. Da der Beruf den ich ausüben möchte in den kreativen Bereich fällt, musste ich mich Gott sei Dank nicht in einen Anzug werfen. Wobei man ja nie weiß, wie die potenziellen neuen Mitarbeiter und Arbeitgeber sich so kleiden und drauf sind, sollte man doch ein Outfit wählen, dass wenigstens etwas zum Stil der Firma passt. Also hab ich ne dunkle Jeans gewählt und ein gemustertes Oberteil. Ich mag die Rauten in dunklem Blau und knalligem Rot und dazu hab ich die neuen Stiefeletten, die ich mir bei der Glamour-Shopping-Week gekauft habe, angezogen. Das Shirt gehört zu meinen Lieblingsoberteilen. Es ist ein 2-in-1 Shirt. Ein blaues Top und darüber das Musteroberteil, welches leicht durchsichtig, aber schön luftig ist und man es sowohl im Frühjahr als auch im Sommer oder Herbst tragen kann. Ein Minikritikpunkt gibt es dafür, dass es sich schlecht bügeln lässt, denn das Top ist mit dem Oberteil durch eine Schlaufe an den Schultern verbunden.
Zum Schluss hab ich mich noch für ein Armband entschieden, dass ich von meiner Schwester zu Ostern bekam.

2-in-1 Shirt (S. Oliver), Jeans in Dunkelblau (Tom Tailor), Stiefeletten in Dunkelrot (S. Oliver), Armband (Bijou Brigitte) 





Wie gefällt euch mein Outfit? 
Würdet ihr auch so zum Vorstellungsgespräch gehen?

Genießt die Sonne und kommt gut ins Wochenende!

Alles Liebe
Christina :-)

Donnerstag, 24. April 2014

Frühlingserwachen für die Nägel

Hallo ihr Lieben,

gestern hab' ich mich, bevor ich das Haus verlassen habe dazu entschlossen, mir noch "eben schnell" die Nägel zu lackieren. "Eben schnell" kann man sich ne Jacke überziehen, die Haare zusammenbinden oder die Nase putzen, aber nicht die Nägel lackieren. Leider muss ich, wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, es auch durchsetzen.

Damit möchte ich euch auch gleich meine neue Nagellackfarbe von Maybelline Jade vorstellen. Ein schöner Rosaton, perfekt für den Frühling. Ich mag es momentan eher dezent, knallig wird es dann im Sommer :-). Die Farbnummer ist die 251 und gekauft hab ich ihn bei "Woolworth" für 1Euro. Mal wieder ein Schnäppchen!


Hier habe ich zwei Schichten aufgetragen, dann deckt er einfach besser. Getrocknet war die erste Schicht schon nach einer Minute. Das finde ich ist immer ein großer Pluspunkt, denn wenn es schnell gehen soll und man einen Lack hat der 5 Minuten braucht kann das ganz schön in die Hose gehen. Wer hat das nicht schon erlebt: Nägel lackieren, ein bisschen warten, Schuhe anziehen und binden, Jacke anziehen... spätestens bei der Jacke bleibt man irgendwo hängen und hat dann den Salat.


Dieser Nagellack trocknet also schnell, hat eine schöne dezente Farbe, 7ml Inhalt ist auch besser als nur 5ml und für ein Euro, überleg ich gar nicht erst. Ich hätte ihn mir auch für 5 Euro gekauft. Bei Müller kriegt man ihn auch für 1,95 Euro. Nach Anbruch ist der Nagellack 24 Monate haltbar.


Von Vorteil ist auch der Pinsel. Er sieht zwar hier noch relativ schmal aus, aber wenn man in der Mitte des Nagels beginnt, fächert der Pinsel richtig auf und es reicht, wenn man eine Schicht mit nur einem Anstrich aufträgt.


Ich hätte mir vielleicht noch etwas mehr Glanz auf den Nägeln gewünscht...

Habt ihr auch diesen Nagellack?
Welche Farbe benutzt ihr momentan denn so?

Alles Liebe
Christina :-) 

Montag, 21. April 2014

Danke!!!

Ihr Lieben,

jetzt muss ich mich doch noch einmal am Ostermontag kurz melden.

Ich freu mich riesig über mehr als 3000 Seitenaufrufe :-) 

Vielen Dank an alle die meinen Blog besuchen, kommentieren und mir folgen.

Wenn jemand meinen Blog gut findet und mir folgen möchte, dann schickt mir doch einfach eine Mail (Adresse findet ihr unter Kontakt) oder schreibt ein Kommentar mit eurer Blogadresse und dann folge ich euch liebend gerne auch zurück.

Alles Liebe und weiterhin schöne Ostern!
Christina :-) 


Sonntag, 20. April 2014

Happy Easter!!

Ihr Lieben,

ich wünsch euch allen ein frohes Osterfest und wunderschöne erholsame Feiertage!

Ich hoffe Ihr genießt die Zeit mit euren Lieben und denkt jetzt bloß nicht an eure Figur, Schokolade an Ostern zu futtern ist absolut ok :-)

Bevor ich zu meinen Wochenhighlights komme, habe ich ein paar Osterimpressionen für euch:









So und nun zu meinen Wochenhighlights:
  • ich hab mich riesig über die erneute Nominierung für den Liebster Award gefreut. 
  • Da ich auch ein kleiner Fan von Disneyfilmen bin, hab ich mich auch gefreut, dass einige schöne Filme im Free-TV also im Fernsehen gekommen sind zum Beispiel: Der König der Löwen oder das Dschungelbuch. Und dann kamen auch noch ein paar Serien von Astrid Lindgren wie zum Beispiel Pippi Langstrumpf und das ist sozusagen eine Art Tradition. Wir schauen Michel und Pippi Langstrumpf immer an Ostern und an Weihnachten. Gestern kam dann noch als schöner Fernsehabschluss bei Hessen um 20.15Uhr der Tatort aus Saarbrücken, zwar eine Wiederholung,  aber ich bin ja ein Tatortfan und da dieser auch noch aus meiner Heimat kam, ist das natürlich ein Muss :-).
  • Zum krönenden Abschluss darf ich gleich vier neue Follower auf meinem Blog begrüßen. Drei haben mich bei Google zu ihren Kreisen hinzugefügt und eine folgt mir nun bei Blog-Connect. Und deshalb ein ganz herzliches Willkommen an Gina, Karl Bramberger, Vani S. und HeyHoLetsGoxxxx ;-).
Morgen kommt bestimmt jeder von euch gut in die neue Woche, ist ja Ostermontag. 
Ich hoffe, ihr habt alle ein schönes Osterfest und feiert noch schön!!!
Und wenn der ein oder andere doch zuviel Schokolade gegessen hat oder euch das Osteressen noch schwer im Magen liegt, der kann ja dann den folgenden Link anklicken. Da hab ich euch ja mein Geheimtipp für fast jedes Weh-Wehchen verraten. 

Alles Liebe und Happy Easter - enjoy the time!!! 
Christina :-)


  


Samstag, 19. April 2014

DIY-Nudeln nur mit Nudelmaschine? - von wegen!

Ihr Lieben,

zu Ostern und speziell am Karfreitag kommt immer wieder zumindest in unserer Familie die Frage auf: "Was essen wir am Karfreitag?" In dieser Hinsicht gibt es bei uns traditionell kein Fleisch. Aber kein Problem, wir gehören zu der Fraktion die Nudeln über alles und in jeder Variation lieben. Wir sind bestimmt so "Halb-Italiener" wissen es nur noch nicht ;-)

Gestern gab es mal wieder selbst gemachte Nudeln. Jeder denkt ja, dass man unbedingt dafür eine Nudelmaschine braucht. Mit Sicherheit geht es damit um ein paar Sekündchen schneller. Die Warte- bzw. Gehzeit des Teiges wird dadurch trotzdem nicht verlangsamt und ich finde, dass man sich an Ostern, Weihnachten oder zu besonderen Anlässen ruhig einmal die Arbeit machen kann.

Die Zutaten sind für 3 Portionen bei einem Hauptgericht und 5-6 Portionen als Beilage.

  • 400g Mehl
  • 3 Eier
  • 3 Eigelb
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Zunächst alle Zutaten miteinander vermengen und den Teig gut mit den Händen kneten bis er wie folgt aussieht:


Der Teig wird nun in Frischhaltefolie eingewickelt. Dann eine Stunde bei Zimmertemperatur "gehen" lassen. 

Danach wird der Teig (je nach Größe) in 4-6 Stück geteilt und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausgerollt. Der Teig sollte relativ dünn sein. Nach der Dicke des Teiges richtet sich auch die spätere Kochzeit. Wenn der Teig fertig ausgerollt ist ihn noch einmal 15 Minuten "gehen" lassen. 


Nun entweder die Nudelplatten mit einem Messer in Streifen schneiden oder man nimmt z.B. ein Pizzarrad oder ähnliches.


Die Nudeln sollten ungefähr die Breite von Tagliatelle haben und am Schluss so aussehen:


Nun die Nudeln auf einem Küchentuch ausbreiten und eine Stunde trocknen lassen.


Zum Schluss werden die Nudeln je nach Dicke mindestens 5-6 Minuten (mit der Nudelmaschine werden sie so dünn, dass der Teig fast durchsichtig ist) oder wie in unserem Fall (wir haben sie nicht ganz so dünn ausgerollt) 10-12 Minuten in kochend heißem (gesalzenen) Wasser gekocht. 


Guten Appetit! 

Ich wünsch euch allen schon mal wunderschöne Ostern und noch schönere Feiertage!

Ich melde mich dann morgen mit meinen Wochenhighlights und ein paar Osterimpressionen wieder :-)

Alles Liebe
Christina :-* 

Freitag, 18. April 2014

wieder nominiert

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr habt alle einen schönen entspannten Karfreitag :-)

Ich wurde mal wieder für den "Liebster Award" nominiert und sage vielen lieben Dank an Liana !!!

Hier zunächst einmal die Regeln:

  1. verlinke die Person, die euch nominiert hat.
  2. beantwortet die 11 Fragen, die euch gestellt wurden.
  3. denkt euch selbst 11 Fragen aus.
  4. sucht euch 11 Blogger aus, die ihr nominieren möchtet und informiert sie darüber.

Hier sind meine Antworten auf Lianas Fragen:

1. Wann hast du mit dem Bloggen begonnen und warum?

Am 24.11.2013 habe ich mit dem Bloggen begonnen. Ich teile mich einfach gerne mit und freue mich, wenn ich meine Tipps und Erfahrungen an andere weitergeben kann. 

2. Wie stellst du dir den perfekten Ferien-/ Urlaubstag vor?

Ausschlafen, gemütlich und ausgiebig frühstücken oder mich mit Freunden zum brunchen treffen.

3. In welchem Monat hast du Geburtstag und bist du zufrieden damit?

Ich hab im September Geburtstag und bin zufrieden. Da ist es weder heiß noch kalt und man kann meistens noch draussen feiern. 

4. Wo gehst du am liebsten und häufigsten shoppen?

Das ist ganz unterschiedlich, wo ich immer etwas finde ist bei Primark, H&M und S.Oliver

5. Hast du Haustiere, wenn ja welche?

Ich hab eine Hündin (Mischling: Labrador und Neufundländer). Sie ist 10 Jahre und heißt "Lady". 

6. Was hast du heute bereits gemacht?

Ich hab ausgiebig gefrühstückt und schaue momentan "Pippi Langstrumpf" bei ZDF. Kitschig ich weiß, aber das ist an Weihnachten und Ostern irgendwie Tradition ;-) Später koche ich noch, d.h. da es ja heute an Karfreitag kein Fleisch gibt, werde ich Nudeln "selbst" machen. Das Rezept dazu gibt es morgen :-).

7. Interessierst du dich für Fußball und verfolgst Spiele regelmäßig?

Ja, ich oute mich. Ich liebe Fußball. Ich verfolge auf jeden Fall am Wochenende die erste, zweite und dritte Liga und schaue auch z.B. Champions-League. Bei der WM schaue ich natürlich jedes Spiel der Deutschen, aber auch, wenn ich Zeit habe, alle anderen Spiele. 

8. Gehst du gerne abends weg um zu feiern?

Als ich 18 war jedes Wochenende. Seit 2 Jahren ist das nur noch selten der Fall, dass ich mich ins Nachtleben stürze. Ich gehe lieber in kleine Clubs oder Pubs etwas trinken und oder lecker essen. 

9. Welches Teil hast du dir als letztes gekaut?

Jede Menge und zwar bei der Glamour-Shopping-Week. Genau Details erfährt man hier

10. Hast du Facebook, Twitter oder Instagram?

Facebook hab ich. Bei Twitter war ich mal und Instagram hab ich nicht. 

11. Achtest du sehr auf deine Gesundheit und Figur?

Auf meine Gesundheit ja und auf meine Figur leider viel zu selten. Ich hab vor fast 2 Jahren 15 Kilo mit viel Zumba Fitness und gesunder Ernährung abgenommen. Dann habe ich den nächsten Schritt gewagt und im Oktober letzten Jahres das Rauchen aufgegeben. Bis heute hab ich durchgehalten und mein Arzt meint, dass ich zu Weihnachten "clean" bin. Immerhin habe ich mit 16 angefangen. Durch das Aufhören, habe ich meinen Genusssinn wieder. Früher habe ich statt zu essen lieber eine Zigarette geraucht. Seit Oktober habe ich 5 Kilo wieder zugenommen, aber ich hab ein tolles Produkt gesehen, dass mit beim Abnehmen helfen soll, pflanzlich und gesund ist und ich will wieder mehr Sport treiben. 
Also es geht bergauf :-). 


So und nun kommen meine 11 Fragen, die meine nominierten Blogger (s. weiter unten) beantworten dürfen:

1. Kopierst du gerne den Look der Stars?
2. Was war dein größter Fehlkauf?
3. Welche "Sucht" muss bei dir befriedigt werden, damit du glücklich bist?
4. Hast du ein Kaufritual?
5. Was hält regelmäßig Einzug in dein Kleiderschrank?
6. Fällt dir das Ausmisten alter Kleidung oder solcher, aus der du rausgewachsen bist schwer?
7. Was kaufst du auf einem Flohmarkt?
8. Welcher Flohmarkt kannst du empfehlen und warum?
9. Du bekommst 100 Euro zum Shoppen zur Verfügung gestellt. Wo und für was gibst du es aus?
10. Welche Magazine liest du regelmäßig?
11. Du bist an Ostern im Restaurant zum Essen mit der kompletten Familie und Verwandtschaft eingeladen. Es sind 20 Grad draussen. Wie kleidest du dich?


Ich nominiere für den "Liebster Award" folgende Blogger:


Alles Liebe
Christina :-) 

Sonntag, 13. April 2014

Eine tolle Woche...

... liegt hinter mir.

Es gab bzw. gibt viele Neuigkeiten, es gab ein "erstes Mal" ;-) und ich war erfolgreich :-)

Um euch nicht länger auf die Folter zu spannen, dürft ihr all das nun in meinen Wochenhighlights nachlesen:

  • das "erste Mal" war mein erstes Eis für diesen Sommer. Ich hab mich darüber so gefreut, dass ich  mein Erdbeerbecher in Ruhe genießen konnte, dass ich komplett vergessen hab, wenigstens ein Foto davon zu schiessen. :-( Was ein Eis doch alles bewirken kann: gute Laune, Sommergefühle, der nächste Eisbecher wird mit Sicherheit schon bald folgen und diesmal mit Foto :-)
  • Beim letzten Post konntet ihr ja feststellen, dass ich erfolgreich war und zwar bei der Glamour Shopping-Week. Die Mission von "Pimp my Kleiderschrank" wurde erfüllt :-).
  • Dann hab ich diese Woche eine Schulfreundin getroffen, mit der ich mich leider viel zu selten auf Fb unterhalte, haben halt beide viel zu tun. Und dann läuft sie mir beim shoppen über den Weg und das gleich zweimal. Da steckt mit Sicherheit kein Zufall dahinter. Wir haben uns sehr gut unterhalten und uns dazu entschlossen ein Klassentreffen zu veranstalten. Prompt hatten wir am Abend einige Mitschüler auf unserer Seite, die unsere Idee prima fanden. 
  • Wer meine Über mich Seite gelesen hat, der weiß, dass mein Lieblingsschauspieler Jan Josef Liefers ist und ganz nebenbei liebe ich auch den Tatort aus Münster. Heute Abend wurde im Ersten der neue Tatort quasi als Premiere gezeigt "Der Hammer". Somit hatte ich auch einen tollen Sonntagsabschluss :-).
  • Am meisten hab' ich mich diese Woche über zwei neue Follower gefreut und deshalb:
Saskia von P. und Julia Adler herzlich Willkommen auf meinem Blog! 

Kommt alle gut in die neue Woche und habt einen schönen sonnigen Montag!

Alles Liebe
Christina :-* 

Samstag, 12. April 2014

Glamour Shopping-Week

Ein "happy" HELLO ihr Lieben,

heute Abend endet die Glamour Shopping-Week und bevor ich heute evtl. noch in den Internetshops zuschlage, muss ich euch unbedingt meine Ausbeute von meinem gestrigen Shopping-Tag zeigen.
Ich hab nicht nur durch die Shopping-Card ne Menge Geld gespart, auch andere Läden entgingen mir und meinen geschulten Augen mit ihren Schnäppchen nicht. Also hab ich auch noch nen kurzen Abstecher zu zum Beispiel Deichmann und Primark gemacht.

Hier erstmal eine kleine Auswahl meiner Shoppingtüten:


Beginnen möchte ich mit den Kleidungsstücken, die ich dank Glamour mit exklusiven Rabatten kaufen durfte.

Begonnen hab ich im Adidas-Store in der Saarbrücker Innenstadt. Hier gab es 15% für ein Adidas-Kleidungsstück. Ging ziemlich schnell :-)


Dieses T-Shirt war mit 34,95 für den aufwendigen Druck schon relativ günstig wie ich fand. 5,24 Euro hab ich gespart und somit nur noch 29,71 bezahlt. 

Bei Tally Weijl find ich immer etwas. Dort gab es 20% Rabatt, ausgenommen sind natürlich reduzierte Artikel. Ich hatte sofort zwei schicke luftige Sommertops mit Volants an den Schultern in Orange und Rosa im Auge, hinten mit schickem Reißverschluss. Nur wer zu spät kommt, findet auch seine Größe nicht mehr. Also werden die beiden Oberteile heute noch online bestellt.
Ersatz fand ich schnell:




Diese T-Shirts sind aus luftig leichtem Material, nicht so eng anliegend, hervorragend also für den Sommer. Und da ich ja nicht nur Farben liebe, sondern alles was glitzert, hätte ich die Oberteile auch ohne Shoppingcard mitgenommen. Die Ärmel sind komplett aus Holo-Pailletten, die in allen Farben glitzern. Hoffe, dass man es erkennen kann.
Diese T-Shirts waren mit je 15,95 ausgezeichnet. 3,19Euro hätte ich also bei jedem Shirt sparen können. An der Kasse hab ich dann bis über beide Ohren gestrahlt, als die Kassiererin meinte, dass jedes Shirt nur 4,99Euro. Ist das denn zu fassen??? Natürlich versteht sich hier von selbst, dass es da keine Rabatte mehr drauf gab. Pro T-Shirt also über 10 Euro insgesamt über 30 Euro gespart. Sensationell :-)

Dann hab ich noch 2 Röcke gefunden, ebenfalls schon so preisreduziert und mit einem speziellen Angebot versehen, so dass ich die Shoppingcard auch hier wieder nicht gebrauchen konnte:




Hier gab es ein Rock für 6,95Euro und 2 Röcke für zusammen 9,95Euro. Klar, dass ich natürlich zwei nehmen musste. Die Röcke sind aus ganz normalem Baumwollstoff mit breitem Gummiband, so dass man auch hier von Tragekomfort reden kann und die Muster mit den Palmen und den bunten Blumen, passen doch prima zum Frühling, oder?

Weiter ging es dann im Vero Moda / Only - Shop. Hier gab es 20% Rabatt auf alles. Auch hier muss ich mich outen. Ich hab furchtbar viele Jacken und Mäntel, bis auf eine Lederjacke bzw. ich kaufe lieber Lederimitat. Aber solche Jacken haben die meisten in schwarz, braun, camel u.s.w. und da ich ja unnormal bin, suche ich schon lange nach einer Lederimitat-Jacke die nicht zu kurz ist, eine schöne "unnormale" Farbe hat, nicht zu grell ist und trotzdem zu allem passt. Klar, dass ich die bis jetzt noch nicht gefunden habe, doch langes Warten wird irgendwann belohnt und hier ist sie:



Oh was bin ich happy. 39,95 Euro hätte sie mich eigentlich gekostet. Dank Glamour (ich kann mich nicht oft genug bedanken ;-)) hab ich 7,99Euro gespart und nur noch 31,96 für die Jacke bezahlt. Die Jacke hat einen ganz soften und leichten Rosaton, kann man leider nicht so gut erkennen. Ich werd sie demnächst mal in einem Outfitpost ins rechte Licht rücken :-)

Dann ging es ab zu S. Oliver. Dort gab es ab einem Einkaufswert von 50Euro 20% Rabatt auf alle Kollektionen, also auf Mode, Schuhe, Accessoires etc. Und die hab ich voll ausgeschöpft:



Zuerst einmal hab ich mich für eine Jeansjacke in knalligem Rot entschieden. Die Jacke kostet normalerweise 49,99 und 9,99 Euro hab ich gespart. Also hab ich die Jacke fast 10 Euro günstiger für genau 40Euro bekommen.

Dann hab ich mich für einen Seidenschal in bunten Sommerfarben aus der Selection Kollektion von S.Oliver entschieden:



Für den hab ich an der Kasse nur noch 9,95 Euro hingelegt :-). Und wer kann schon bei Schuhen "nein" sagen??? Ich hab schon vor nem Monat mit einer paar tollen Stiefeletten aus dunkelrotem Leder und Veloursleder (Mix) geliebäugelt. Und wenn dann auch noch die Schuhe einen goldenen Reißverschluss haben und sie bequem sind, müssen sie einfach mit. Gestern war es dann soweit:




Sie sind zwar ein Tick zu groß, aber ich hab zuhause noch ein paar schwarze Einlegesohlen und damit sitzen sie wie angegossen. Die Schuhe haben ebenfalls 49,99Euro gekostet. Also wieder 9,99Euro gespart und für 40Euro mitgenommen. Immerhin! Ganz so billig kam ich natürlich nicht aus dem S.Oliver Store raus, aber die Qualität stimmt einfach und gerade bei Schuhen mit Absätzen. Die müssen einfach bequem sein und nicht schon nach einer Saison durch gelatscht sein und das sind sie definitiv nicht, eher wachsen meine Füße um eine Größe :D

Der Sommer steht vor der Tür und der nächste Urlaub (im Juni ist es soweit) auch. Ein neuer Bikini muss her. Wie schön, dass es bei Lascana 20% Rabatt auf alles gibt. Hier hab ich definitiv am Längsten verbracht. Aber jetzt mal ehrlich - wie soll man sich zwischen den vielen schönen Modellen überhaupt entscheiden? Dann muss man ja auch noch auswählen ob es ein Badeanzug, ein Tankini oder ein normaler Bikini werden soll. Nach gefühlten 3 Stunden hatte ich endlich mein Traumobjekt an der Kasse bezahlt und hier ist er:



Er ist nicht zu farblos, aber auch nicht zu bunt. Er hat den Ring in der Bikinimitte und am Höschen als verspieltes Detail und ein wenig Gold für den Glamoureffekt ist auch mit dabei (bei genauem Hinsehen an den Blumen die Helllila sind). 54,99Euro sind schon hart für das Bikini-Set, aber ich hatte ja meine Glamour Shopping-Card dabei ;-) 20% waren in diesem Fall 10,99Euro. 44Euro sind zwar immer noch nicht so billig, aber ich finde so ein Bikini hat man ein Leben lang. Mit dem sehe ich auch wenn ich 10 Jahre älter bin immer noch super aus.

Zum vorletzten Mal drückte ich im Tom Tailor Store die Rabattkarte der Verkäuferin mit meinem schönsten Lächeln ;-) in die Hand, auch hier gab es wieder 20% auf alles. Es sollte diesmal eine Hose mit geradem Bein sein und nicht ganz so knallig. Das es tatsächlich noch eine Hose mit der Farbe gibt, die ich noch nicht besitze, habe ich erst dann geglaubt, als ich die folgende Jeans in den Händen hielt:



Die Jeans hat wirklich einen tollen und gleichzeitig bequemen Sitz. Allerdings muss ich zugeben, dass sie mir ein bisschen zu lang ist, aber in meiner Länge (meistens die Kürzeste in 30) gab es die Hose nicht mehr. Egal, dann wird sie halt umgeschlagen oder kess gekrempelt ;-)
Für 49,95Euro hätte ich sie auch schon so schon genommen. Mittlerweile war ich fit genug um auszurechnen, dass es wieder knapp 10 Euro sind (9,99Euro) die ich sparen werde. Die Kasse gab mir recht. 39,96 Euro für eine Markenjeans hab ich auch schon lang nicht mehr bezahlt, vor allem nicht in so einer Farbe, die man sowohl im Sommer als auch noch im Herbst oder auch im Winter, sprich zu jeder Jahreszeit tragen kann. :-)

Zum guten Schluss hab ich noch ein paar Schmankerl für euch, die ich so ganz nebenbei entdeckt habe.
Beginnen möcht ich mit den Boots von Venice.
Ich hab so ähnliche Schuhe schon zuhause. Es ist das gleiche Modell in Grau mit Nieten und Strassteinen, daher weiß ich auch, wie bequem die Schuhe sind. Sie sind vor allem nicht gefüttert, so dass man sie auch noch im Frühling anziehen kann. Entscheidend war hier der Preis. Ich weiß, dass die Schuhe 59,95Euro gekostet haben. Ich hab sie mir vor ein paar Monaten für 29,95Euro gekauft und war schon mega happy. Was glaubt ihr wie glücklich ich erst war, als gestern 29,95Euro durchgestrichen und nur noch 19,95Euro da stand??? Kurz anprobiert, gefreut, bezahlt und weiter.
Et voila, darf ich vorstellen die Neuen:




Meine letzte Kraft ging im Primark drauf :-). Dort ist ja eigentlich immer die Hölle los. Man weiß zwar auch genau was man will, aber irgendwie werden alle gute Vorsätze zum Beispiel nur ein Accessoire zu kaufen, schon am Eingang, wenn man die großen Taschen sieht über Bord geworfen ;-)
Natürlich gehöre ich auch dazu.


Diese Schuhe landen eigentlich immer in meiner Tasche. Mehr wie 3 Euro würde ich hier aber auch nicht ausgeben. Je nachdem wie viele Paare man hat und wie oft man wechselt, weiß ich aus Erfahrung, dass die Schuhe ein Jahr halten vielleicht auch noch ein bisschen länger. Dafür sind die Farben aber auch wirklich toll und ich lauf mir barfuß auch keine Blasen, wie in anderen Schuhen. Die Schuhe gehen also immer und 3 Euro hat jeder irgendwo übrig. Trotzdem bin ich schon richtig stolz auf mich, dass ich nicht noch mehr gekauft habe. Die Cut-Out-Ballerinas mit Bling-Bling-Steinchen und die wunderschönen Dianetten und Sandalen, verziert mit Perlen, Steinen und Nieten, kommen in dieser Saison wieder so farbenfroh daher, dass ich am liebsten jedes Paar gekauft hätte, aber das heb ich mir für später auf. Es gibt immer vorm großen Hochsommer ein Tag, den ich mir ganz für den u.a. Primarkstore frei halte. Da kauf ich dann ausschließlich Schuhe und diverse Accessoires. Die Zeit läuft einem ja auch davon, v.a. wenn man abends noch zum Pizzaessen verabredet ist. Also musste es schnell gehen und so kam es, dass die folgenden Artikel zu einem Schnellkauf wurden. Nehmen, auf den Preis schauen, ist reduziert, juhu, in die Tasche und weiter.


Im letzten Sommer fand ich Pilotenbrillen total doof. Ich stand mehr auf riesen Brillen mit breitem Rahmen in kitschigem Pink zum Beispiel. Aber diese hier gefielen mir natürlich auf Anhieb auch wegen den Farben und für 2,50 Euro kann man nichts falsch, außer falsch fotografieren, sorry Leute :D Aber ich wollte euch unbedingt die Farben der Sonnenbrillen zeigen ;-) Bei jeder Sonnenbrille ist noch ein kleines Stoffetui dabei.


Tja und diese beiden Sets sind ja wohl auch ein "Muss". Das Schwarz-Weiße Set gefiel mir auch wegen dem Animalprint so gut. Statt 5 Euro, hab ich nur noch 2 Euro bezahlt. Und das pinkfarbene Set durfte auch wegen Gold und Bling-Bling-Details mit und das für 1 Euro statt 3 Euro.

Mein Glamour Shopping-Day wurde beendet beim Pizzahut. Da gab es zwei Pizzen zum Preis von einer mit leckerem Crunchy Rand der eine leicht süße Note hatte und mit Frischkäse gefüllt war. Lecker!


Am Ende hab ich wirklich überall gespart, mein begehbarer Kleiderschrank aufgepimpt und mal wieder einen Shoppingtag hinter mit gebracht, wo mir nicht laufend meine innere Stimme sagte "gib Gas, du hast nicht mehr viel Zeit".

Nun freu ich mich natürlich über Kommentare. 
Wie gefällt euch meine Ausbeute?
Wie war eure Shoppingweek?

Ich wünsch euch einen schönen sonnigen Samstag und sag schon mal bis morgen, wenn ich mich wieder mit meinen Wochenhighlights bei euch melde!

Alles Liebe
Christina :-)