Sonntag, 4. Mai 2014

Meine Locken und ich haben getestet...

und wir sind überzeugt:

Das Frizz Ease Traumlocken Set von John Frieda ist hervorragend!

Da meine Wochenhighlights etwas mickrig ausfallen, zumindest in dieser Woche, habe ich mich dazu entschlossen euch über meinen Produkttest zu informieren.

Vor Kurzem bekam ich ein Set von John Frieda zugeschickt, welches aus meinen krausen, geschädigten und glanzlosen Locken eine Traummähne zaubern soll.

Bevor ich jedoch mich zum Produkttest bewerben konnte, habe ich ein Online-Fragebogen ausgefüllt, damit man mir auch das passende Set zusendet. :-)

Folgende Produkte waren im Set enthalten:



  • Frizz Ease Traumlocken Shampoo 50ml
  • Frizz Ease Traumlocken Conditioner 50ml
  • Frizz Ease Traumlocken Tägliches Styling-Spray 50ml
  • Frizz Ease Wunderkur 25ml
Im Internet habe ich mich kundig gemacht, was die Produkte in den Originalgrößen kosten:
  • Frizz Ease Traumlocken Shampoo 250ml 9,99Euro.
  • Frizz Ease Traumlocken Conditioner 250ml 9,99Euro.
  • Frizz Ease Traumlocken Tägliches Styling-Spray 200ml 9,99Euro.
  • Frizz Ease Wunderkur 25ml (wie auf meinem Foto), 2,99Euro oder die Wunderkur in der Dose mit 150ml Inhalt 9,99Euro.
Die Produkte sind also relativ kostspielig, aber durchaus, wenn sie ein paar Euro günstiger wären ihr Geld wert.

Aber nun zu meinem Testergebnis:


John Frieda Frizz Ease Traumlocken Shampoo

Dieses Shampoo soll widerspenstigem Haar neben der Reinigung Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit schenken. Das Ergebnis sollen "salon-perfekte Locken" sein. Dieses Shampoo ist auch für farbbehandeltes Haar geeignet. Perfekt!

Mein Fazit: 
Die Anwendung ist wie bei jedem anderen Shampoo auch denkbar einfach. Ins nasse Haar einmassieren und danach gründlich ausspülen. Die Textur ist schön leicht und der Geruch ist toll. Mich hat er in einen tollen Friseursalon der großen Stylisten versetzt, klingt komisch ist aber so. Schon beim Auftragen habe ich gemerkt, dass ich einfacher mit den Händen durch meine oft verknoteten Haare durchkomme wie mit einem anderen Shampoo. Das Shampoo hat genau wie bei dem Conditioner für 3 Anwendungen gereicht, da ich beim ersten Mal ne großzügige Menge aufgetragen hab, die überhaupt nicht notwendig war. 



John Frieda Frizz Ease Traumlocken Conditioner 

Diese Spülung soll widerspenstigem Haar Geschmeidigkeit und Feuchtigkeit schenke, es entwirren und die Locken definieren. Ebenfalls auch wie das Shampoo für farbbehandeltes Haar geeignet.

Mein Fazit: 
Nach dem Ausspülen des Shampoos habe ich dann auf die nassen Haare den Conditioner aufgetragen und ihn vor allem in meine Spitzen einmassiert. Nach dem Ausspülen, hatte ich schon ein geschmeidiges Haargefühl und konnte mit meinen Händen durch nahezu jede Strähne gehen, ohne hängen zu bleiben. Nachdem ich meine Haare im Handtuch sanft abgetrocknet hatte, hat das auskämmen noch nicht mal 30 Sekunden gedauert. Bislang musste ich meine Haare in Partien abteilen und mindestens 5 Mal durchkämmen um die Gewissheit zu haben, dass sämtliche Knoten entwirrt waren. Diese Zeit hatte ich also schon einmal gespart. Bravo!
Was mir besonders positiv aufgefallen ist, war die Textur. Meine Spülung die ich immer benutze ist sehr fest und eher dickflüssig. Diese hier ist sehr cremig, aber auch nicht zu flüssig. Angenehmer in der Anwendung als mein bisheriges Produkt.


John Frieda Frizz Ease Traumlocken Tägliches Styling-Spray

Dieses Styling-Spray ist für den täglichen Gebrauch und soll natürliche Locken reaktivieren und definieren.

Mein Fazit:
Dies ist mein absoluter Liebling aus der Serie. Bei der Anwendung sollte man darauf achten, das Spray vorher gut zu schütteln. Dann wird es großzügig und gleichmäßig ins handtuchtrockene Haare gesprüht. Es wird empfohlen hierfür die Haare in einzelne Partien abzuteilen, was ich allerdings nicht gemacht habe. Ich hab es einfach auf meine Haare gesprüht auch kopfüber angewendet und gut eigeknetet. Danach kann man entweder die Haare lufttrocknen lassen oder mit dem Diffusor föhnen. Da ich meine Haare immer mit dem Diffusor föhne, habe ich es so gemacht wie immer, hauptsächlich über Kopf. Als meine Haare trocken waren, fiel mir sofort auf, dass sie nicht verklebt waren, wie wenn ich z.B. gewöhnlichen Lockenschaum einknete. Auch mit den Fingern konnte ich problemlos durch meine Haare gleiten ohne hängen zu bleiben. Ein ganz anderes Gefühl. Die Locken hatten eine geniale Sprungkraft, von ausgetrockneten Spitzen oder Spliss keine Spur. Dagegen konnte ich mich an dem Glanz der in meinen Haaren war nicht satt sehen.
Dieses Spray werde ich mir auf jeden Fall zulegen.
Auch an dem Tag danach, waren meine Locken nicht ganz so platt wie früher. Um sie wieder aufzufrischen, habe ich wieder etwas von dem Styling-Spray in meine Haare gesprüht, die Haare einmal durchgeknetet, kurz angeföhnt et voila... die Traumlocken waren wieder da.
Ob diese Produkte auch so gut sind, wenn man sich mit dem Lockenstab Locken dreht, kann ich nicht beurteilen, soll aber laut Hersteller sehr gut funktionieren.
Ich bin jedenfalls happy!


John Frieda Frizz Ease Wunderkur

Diese Wunderkur ist eine tiefenwirksame Intensiv-Maske und soll widerspenstigem Haar Geschmeidigkeit, Feuchtigkeit und Glanz schenken, es vor Haarbruch schützen und trockenes und geschädigtes Haar reparieren und kräftigen.

Mein Fazit: 
Auch diese Kur ist für farbbehandeltes Haar geeignet. Diese Kur hab ich in der Wanne angewendet als ich zum letzten Mal die Haare mit den Produkten gewaschen und die Spülung angewendet habe. Der Hersteller empfiehlt die Kur besonders in die Spitzen einzumassieren und ca. 3-5 Minuten einwirken zu lassen. Nach gründlichem Ausspülen und späterem Föhnen bzw. gewohntem Styling hat sich eigentlich zu dem Prozess mit Shampoo und Spülung nicht viel verändert. Das Einzige was ich gemerkt habe war, dass meine Spitzen nicht nur Glanz hatten und geschmeidig waren, sondern dass sie nicht mehr stumpf und splissig waren. Reparatur also nach einer Anwendung schon gelungen, aber das denke ich kann man auch von so einer Maske erwarten.

Mein Gesamt-Fazit:

Im Großen und Ganzen hat es sich auf jeden Fall gelohnt das Set zu testen um einfach mal zu sehen wie groß der Unterschied zwischen normalen Produkten und Salon- bzw. Friseurprodukten wirklich ist.

Sehr angenehm war der Geruch und die Anwendungsfreundlichkeit. :-)
Überrascht war ich besonders von dem Styling-Spray, welches mir auch zukünftig zulegen werde. Es verklebt die Haare nicht, kann täglich angewendet werden und ersetzt zumindest bei mir Lockenschaum, Lockenspray und Glanzserum.
Die Wunderkur hat mich daher etwas enttäuscht. Ich hätte mir vielleicht noch etwas mehr Volumen gewünscht, da alle versprochenen Punkte zwar gehalten, aber schon von dem Conditioner erfüllt wurden. Man hätte auch die Wunderkur in zwei Anwendungen abteilen können, denn zumindest für meine schulterlangen Haare war es einfach viel zu viel. Schade!
Was mich nicht überrascht hat war der Preis. Hochwertige Produkte kosten nun mal ihr Geld. Für 6 oder 7 Euro wäre ich bereit mir die Serie zuzulegen, aber 10 Euro ist mir einfach zu viel.
Trotzdem bin ich positiv überrascht. Es wird ja immer viel versprochen v.a. in Zeitschriften wo man die Models mit der tollen Mähne sieht. Gerade deswegen war ich so scharf aufs Testen ob das auch bei meinen krausen Locken funktioniert und wer es immer noch nicht glauben kann für den gibt es nun die Beweisfotos.

Vor der Behandlung mit den Frizz Ease Produkten von John Frieda:



Nach der Behandlung mit den Frizz Ease Produkten von John Frieda:



Meine Locken sind viel definierter, ohne Knoten und mit weniger Spliss. Ich hoffe man kann es erkennen.


Zum Abschluss kommen wir nun noch zu meinen Wochenhighlights:

  • Vor gut einer Woche haben wir uns einen Strandkorb gekauft. Wir haben einen echt schönen Garten viel Platz zum Feiern und Ausruhen, aber ein Strandkorb sorgt für noch mehr Urlaubsfeeling auch wenn noch der Strand und das Meer fehlt. Heute haben wir ihn aufgebaut und einfach nur die 19 Grad genossen. Platz für 2 Personen, super um die Füße hochzulegen, kleine Abstellfläche für Getränke, gemütliche Kissen, mit Dach und Abdeckplane und kleines Fach für z.B. Zeitungen. Ein Schnäppchen war er nicht gerade, aber er ist wirklich toll, noch ein bisschen mehr Urlaubsfeeling. Morgen soll es wieder so warm werden, dann werde ich wenn ich von der Arbeit komme, bevor ich wieder das Wetter genieße ein paar Fotos für euch machen. 
  • Ansonsten darf ich mich auf kommenden Donnerstag freuen. Hab ein viel versprechendes Vorstellungsgespräch in Mainz bekommen. Freu mich schon - Vorbereitung erledigt! :-)
  • Riesig gefreut habe ich mich auch in dieser Woche wieder über zwei neue Follower einmal über Blog-Connect und einmal über Google+ in diesem Sinne:
Eleonora K. und Alex Kania herzlich Willkommen auf meinem Blog!

Euch allen einen sonnigen und stressfreien Wochenstart!

Alles Liebe
Christina :-)