Sonntag, 29. Juni 2014

mach' das Beste draus...

... zum Beispiel bei einem verregneten Wochenende!

Man kann mal, all das in Angriff nehmen wozu man bei schönem Wetter keine Lust hat.

  • Nach langer Zeit wieder einen Tee trinken, denn bei Regen wird es ja auch gleich immer ein paar Grad kälter. 
  • Laute Musik aufdrehen, wild durch die Gegend tanzen, dabei Staub wischen, aufräumen und sich am Ende freuen, dass alles wieder so ist, als sei man eben erst in die Wohnung eingezogen.
  • Einen Auflauf kochen, wer will schon bei 30 Grad etwas essen was glühend heiß aus dem Ofen kommt?
  • Ein BeautyTAG einlegen. So ein heißes Bad bei Gewitter ist herrlich gemütlich und total entspannend gerade nach einem anstrengenden Workout :-).
  • Statt im Garten mit einem Buch zu bruzzeln und eiskalten Hugo trinken, sich auf die Couch legen, Duftkerzen anzünden, mal wieder ein DVD-Abend veranstalten und Schoko-Fondue essen oder ein heißer Latte Macchiato mit einem Schuss Baileys trinken. 
  • Mal wieder zu hause ausmisten und sich auf den nächsten Flohmarkt freuen. 
  • Zuhause ein paar Möbel umstellen, manchmal reicht es einfach ein Sessel ans Fenster zu rücken, neue Gardinen aufzuhängen oder an die Magnetwand oder an den Kühlschrank alte Fotos und Erinnerungen zu hängen. 
  • Ein Spieleabend veranstalten. Wer gewinnt diesmal bei Monopoly, Tabu, Twister, Scrabble etc. 
  • Die "Schatzkiste" raus kramen, in der man alte Fotos, Briefe etc. gelagert hat und in Erinnerungen schwelgen. 
  • Neue Rezepte zum Backen oder Kochen auszuprobieren. 

Es gibt so viele Dinge, die man bei schlechtem Wetter tun kann. Hier habt ihr nun ein paar Ideen von mir, die ich zum Teil unternommen habe oder die mir spontan eingefallen sind. 

Diese finden sich auch in meinen Wochenhighlights wieder:

  • Gestern Abend hab ich spontan ein paar Freunde eingeladen. Ich hatte mal Lust auf ne Pizza (-immerhin hab ich Fast Food seit über 6 Wochen nicht mehr gegessen), hab somit eine riesige Familienpizza bestellt und alte Spiele rausgekramt. Wir hatten echt ne Menge Spaß, da ist der Ärger über Blitz und Donner schnell vergessen, denn wegen dem Gewitter musste ich heute morgen aus den Medien erfahren, wie gestern die letzten WM-Spiele ausgegangen sind. Die Zeit bei dem Abend haben wir natürlich auch total vergessen und ich leider auch, dass ich ja immer noch nicht am Ziel meiner "Gewichtsabnahme" angekommen bin. Aber ich muss ehrlich sagen: es tat so gut mal wieder zu schlemmen und Erdbeeren und Bananenstückchen in heiße Schokolade zu tauchen. 
  • Dafür hab ich dann heute das Workout verlängert und nicht nur das, ich hab über die Woche hin neue Workouts entdeckt die mir total viel Spaß gemacht haben und die ich auch auf jeden Fall weiter machen möchte. Dank Pur-Life.de hab ich viele neue Kurse entdeckt z.B. Taebox oder PurDance (-irgendwann hat man von dem Zumbyhype auch mal die Nase voll). Hat beides total viel Spaß gemacht und war mal ne nette Abwechslung zu Muskelaufbau und Fettverbrennung mit Workouts wie Bauch, Beine, Po oder Oberkörperconditioning. 
  • Dann habe ich den Geschmack von Buttermilch auch so langsam satt gehabt und hab einfach mal rum probiert. Dafür braucht man nur einen Stabmixer und ein hohes Gefäß. Honigmelone in Stücke schneiden, pürieren und schon hat man ein Melonenshake. Oder ein Buttermilchshake mit Erdbeeren und Bananen ist super lecker und dank der Banane auch süß genug ohne das man Zucker oder Honig hinzugeben muss. Werde ich auf jeden Fall bei behalten. 
  • Heute hab ich dann den Sonntag genutzt um mein Workout mal zu verlängern und somit hab ich fast 3 Stunden mich ausgepowert, danach gab es dann einen Beautynachmittag und richtige laute Musik bei der ich endlich mal meine DVD-Sammlung aufräumen und meine Bügelwäsche beseitigen konnte. Alles in allem hatte ich doch eine schöne Woche und das war ja auch mein Ziel - schlechtes Wetter? Na und, ich lass mir die Laune nicht verderben :-).
  • Abschließend möchte ich noch neue Follower die mir bei Blog-Connect nun folgen auf meinem Blog begrüßen: Diana Bönger, Rosy C., Kathi Huelshoff und Mary LU herzlich Willkommen und viel Spaß auf meinem Blog. 
Ich wünsch euch einen guten Start in die neue Woche und sollte es morgen wieder regnen, dann macht einfach ein Public Viewing mit ein paar Freunden in eurem Wohnzimmer - Platz ist in der kleinsten Hütte und macht die Atmosphäre nur "intimer" und gemütlicher!

Alles Liebe
Christina :-)


Samstag, 28. Juni 2014

Schütz Dich!

Hola ihr Lieben,

eine Begrüßung die recht untypisch ist, aber bei dem regnerischen Wetter bleibt einem auch nichts anderes übrig, als sich alles etwas schön zu reden, oder? ;-)

Diese Woche war bis auf den Montag recht wenig los auf meinem Blog. Bei den meisten wird es am Wochenende erst stressig: weggehen, Freunde anrufen, Kino, einkaufen etc.
Bei mir ist es genau umgekehrt.
Am Wochenende komm ich zur Ruhe, deshalb auch jetzt mal ein Post, der eigentlich auch gar nicht zu dem Wetter passt, aber das schöne Wetter kommt bestimmt auch wieder und dann wisst ihr bescheid ;-)

Ich nehme mich mal einem nicht ungefährlichen Thema an:

SONNENSCHUTZ!

Wie gefährlich sind diese UVA- und UVB-Strahlen?
Welche Sonnencreme sollte ich benutzen?
Ist eine wasserfeste Sonnencreme auch wirklich wasserfest?
Wie häufig muss ich nachcremen?
Entsteht Sonnenbrand auch im Schatten oder unterm Sonnenschirm?
Ist eine Aprèslotion sinnvoll?

All diesen Fragen bin ich mal nachgegangen, bevor ich mir vor einiger Zeit meine Sonnencreme und Aprèslotion gekauft habe.


Auch wenn es vorne und auf der Rückseite nicht beschrieben ist. Sonnenmilch ist nur eine Saison nach dem Öffnen haltbar. Die Inhaltsstoffe zersetzen sich und erfüllen nicht mehr ihren Zweck. Ich hab auch oft gedacht: "ach, die hab ich im letzten Jahr nur einmal benutzt, was soll schon groß passieren."
Hier kann man auch gleich mal Geld in die richtigen Produkte investieren.

Meine Sonnenmilch und Aprèslotion hab ich bei Rossmann gekauft. Sonnenmilch je nach LSF so um die 2 Euro und die Aprèslotion hat so um die 1 Euro gekostet. Ich hab meine noch mit 20% Rabatt bekommen, weil ich sie gekauft habe, als es noch richtig kalt war.



Ich nehme obwohl ich eine empfindliche Haut habe LSF 20 (mittel). Diese Sonnenmilch ist mit diesem Lichtschutzfaktor für sonnenempfindliche und ungebräunte Haut bestens geeignet.

Zwar steht auf der Rückseite die Anwendung drauf, aber wer hält sich schon daran? Wir wissen doch wie es geht:
eincremen und los...
Eben nicht!
Hier wird schon gleich die erste Frage beantwortet:

"Wie viel Sonnenmilch muss ich überhaupt nehmen?"

- Hier gilt: lieber etwas mehr als zu wenig. Die Sonnenmilch bzw. -creme sollte gut auf der Haut verteilt werden und man sollte warten bis das Produkt vollständig in die Haut eingezogen ist. Erst dann ist die Haut optimal geschützt. Dies heißt allerdings nicht, dass man mehrere Stunden am Stück sich in der Sonne wie ein Hähnchen grillen lassen kann ;-). 
Man sollte zwischendurch immer wieder nachcremen. Schon 20 Minuten in der Sonne reichen vollkommen. Danach sich lieber mal in den Schatten legen, denn dort bekommt man auch noch genug Sonne ab (s. 2. Frage).

"Schützt eine Markise oder ein Sonnenschirm vor Sonnenbrand?"

- Nein! Wenn man sich im Schatten aufhält und nicht eingecremt ist, kann man auch hier einen Sonnenbrand bekommen. Die Sonnenstrahlen können durch einen Sonnenschirm oder eine Markise auf hellem Boden reflektiert werden und auch wenn man es nicht merkt auf der Haut einen Sonnenbrand auslösen. Zwar dauert es etwas länger als in der prallen Hitze, aber es ist möglich. Genauso kann es auch bei einem bewölkten Himmel passieren. Hier bekommt man immerhin noch 50% der UV-Strahlen ab und sollte auch hier nicht zu sparsam mit der Sonnenmilch umgehen. Durch eine Auflockerung der Wolken können auch hier immer wieder Sonnenstrahlen durch scheinen. 

"An welchem Ort sollte man Sonnenmilch lagern?"

- An einem kühlen, trockenen Ort, am besten auch vor Licht geschützt z.B. im Badezimmerschrank.

"Kann ich mich darauf verlassen, dass eine wasserfeste Sonnenmilch auch wirklich wasserfest ist?"

- Nein! Hier ist Vorsicht geboten. Nicht jede Sonnencreme die als wasserfest bezeichnet wird ist auch wasserfest. Hier ist es am besten man schaut bei Stiftung Warentest nach und gibt lieber ein paar Euro mehr als, als später ein paar Euro, wenn man nach einem Besuch beim Hautarzt Antibiotika oder ähnliches einnehmen muss, weil man das falsche Produkt benutzt hat. 
Selbst wenn eine Creme wasserfest ist heißt das noch lange nicht, dass das Nachcremen überflüssig ist. Gerade wenn man schwimmen war, aus dem Wasser kommt und sich mit dem Handtuch abtrocknet, kann man Sonnenmilch mit abreiben ohne es zu merken. Auch beim Sport, gerade wenn man schwitzt, sollte man immer wieder eine kleine Pause zum Nachcremen einlegen und v.a. die Mittagssonne zwischen 12:00Uhr und 14:00Uhr meiden. Selbst bei einer Creme die Sofort-Schutz bietet, wie bei meiner von Sun Ozon, gehe ich nicht sofort in die Sonne. 

"Gibt es Kleidung die vor den UVA + UVB-Strahlen schützt?"

-Ja. Es gibt spezielle Kleidung gerade für Kinder die vor den gefährlichen Sonnenstrahlen schützen kann. Ein T-Shirt oder eine Jeans schützen auch vor der Sonne, allerdings auch nur eine bestimmte Zeit lang. Je dünner die Kleidung desto geringer der Schutz. Und selbst bei Kleidung mit etwas dickerem Stoff kann nach einer Stunde in der Sonne die Strahlen durchdringen und sich sozusagen auf der Haut absetzen. Zum Test einfach nach einer gewissen Zeit eine Hand unter das T-Shirt auf die Schulter legen (-hier kommen die Sonnenstrahlen immer hin). Ist die Schulter schon gut warm, sollte man spätestens jetzt auch sich unterm T-Shirt eincremen. 

Und nun zur Aprèslotion:



Wieso ist eine Aprèslotion so wichtig?
Was macht sie mit meiner Haut?

- Eine Aprèslotion ist nach jedem Sonnenbaden wichtig für die Haut. Sie gibt der Haut verloren gegangene Stoffe zurück. Die Sonne die der Haut Feuchtigkeit entzogen hat kann hier wieder zurück gegeben werden. Sie bewahrt die Elastizität der Haut, erfrischt sie gleichzeitig und kühlt. Ich persönlich empfehle immer wenn es geht vorher zu duschen und somit schon mal ein Großteil der Sonnenmilch bzw. des Fettfilms von der Haut herunter zu waschen. Wenn möglich auch nicht kalt duschen, dann sackt der Kreislauf in den Keller. Nach dem Duschen die Haut nur trocken tupfen und die Aprèslotion sanft in die Haut einmassieren. Die Lotion beruhigt die Haut und regeneriert sie. Wichtig ist es auch genau wie beim Eincremen mit dem Sonnenschutzmittel wichtige Stellen wie an den Füßen, zwischen den Zehen oder die Hände nicht zu vergessen. 

Wenn man diese Dinge beachtet steht dem Sonnenbaden nichts mehr im Weg.

Wenn irgendjemand von euch noch irgendetwas zu ergänzen hat dann immer her mit euren Kommentaren.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, das hoffentlich zwischendurch auch ein paar sonnige Abschnitte zu bieten hat.

Alles Liebe
Christina :-) 


Montag, 23. Juni 2014

ein Outfit für Gewinner!

Moin ihr Hübschen,

na? Gut in die neue Woche gestartet?

Ich hab heute Morgen, weil es mir bis jetzt nicht so wirklich aufgefallen ist einen Vorher-Nachher Vergleich gemacht, sprich:
Ich hab mein Outfit heute Morgen fotografiert und das sofort mit einem Outfit vom März verglichen und siehe da, der Unterschied ist deutlich zu erkennen.
Seit 6 Wochen mache ich nun meine Workouts mit www.pur-life.com oder auf Youtube mit WellShaped.TV. Es macht immer noch total viel Spaß und die Ernährungsumstellung ist kinderleicht. Es gibt einfach nur weniger Süßigkeiten und nicht mehr so viel zwischendurch. Stattdessen Buttermilch, abends nichts mehr nach 18Uhr (hauptsächlich Produkte mit viel Eiweiß und weniger Kohlenhydrate) und morgens bzw. mittags gibt es meistens selbst gemachten Joghurt mit Früchtemüsli und Obst. 
Statt Schokolade und Chips gibt es Studentenfutter ;-) oder Corny Riegel "free" oder Gummibärchen. Die haben weniger Kalorien :-)

Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

3cm hab ich am Bauch bzw. Taille / Hüfte verloren und fast 2cm an Oberschenkel.

Vor über einem Jahr hab ich mir im Urlaub in den Niederlanden eine Caprihose von "Cars" gegönnt. Natürlich in Größe 38 OHNE STRETCH.

Heute Morgen angezogen und sie passt wie angegossen.

Bilder sagen mehr als tausend Worte:

Hier ein Foto, dass ich im März geschossen habe. Man achte auf Bauch und Hüften:


Und nun kommt das Nachher-Foto, welches heute Morgen um 9Uhr entstanden ist:


Na? Erkennt jemand den Unterschied?
Ich bin natürlich noch lange nicht am Ziel angekommen. Ich will unbedingt weiter machen und v.a. an der Taille und am Bauch schmaler werden.
Müsste eigentlich zu schaffen sein! :-)

Hier gibt es nun das komplette "Gewinner-Outfit" für euch:

Neckholder-Top in Grün (H&M), Jeansjacke in Rot (S. Oliver), Caprihose in Weiß (Cars), Handtasche in Beige (Puma), Schuhe in Grün (Primark)



Restbauch: Ich krieg dich klein ;-))))






Alles Liebe und eine schöne sonnige Woche!
Christina :-)

Sonntag, 22. Juni 2014

old friend

Hallo ihr Lieben,

kennt ihr das?
Man möchte sich mit einem alten Freund treffen. Man kennt ihn, weil er ein früherer Arbeitskollege war, man hat sich immer super gut mit ihm verstanden und immer zusammen gehalten und man hat sich geschworen öfter zusammen weg zu gehen.
Obwohl man nicht umgezogen ist, hat man sich doch aus den Augen verloren.

So war es bei mir auch.
Für heute haben wir uns spontan verabredet und ich war total nervös.
Wie wird wohl die erste Reaktion sein?
Werden wir uns gegenseitig einiges vorwerfen, weil wir unser Versprechen nicht eingehalten haben?
Werden wir uns noch so gut verstehen wie damals?
Werden wir noch so viel herumblödeln können wie damals?

Alles Fragen die einen verrückt machen.
Man hat das Gefühl, dass Treffen auf den letzten Drücker absagen zu müssen, weil man auch Angst hat, dass der Andere einen sitzen lässt, weil man sich eben nicht mehr gemeldet und den Kontakt abgebrochen hat...

Und was soll ich sagen?
Alles blieb beim Alten! Alles war wir früher!

Obwohl ich vieles diese Woche erlebt habe und einige Highlights aufzählen könnte ist dieses Treffen doch wirklich das größte Highlight was ich seit Langem erlebt habe.

Mein alter Arbeitskollege und gleichzeitig lieber Freund und ich waren zusammen Essen. Wir hatten uns unendlich viel zu erzählen und haben herumgealbert wie damals. Die Chemie hat wie immer gestimmt. Es war wie damals als wir uns das erste mal gesehen haben und uns gleich so gut verstanden haben, als seien wir Sandkastenfreunde.
Wir sind seelenverwandt und gleichzeitig wie Bruder und Schwester!
Dieses Mal haben wir gleich einen Termin fürs nächste Treffen ausgemacht und wir freuen uns jetzt schon tierisch drauf.
Ich bin echt sauer auf mich und kann es immer noch nicht verstehen, warum wir unser Versprechen nicht eingehalten haben. Das wird mir garantiert kein 2. Mal passieren!

Habt ihr auch schon einmal so etwas ähnliches erlebt?

Ich hoffe ihr hattet alle ein so schönes Wochenende wie ich.
Solche drei Stunden wie ich sie heute hatte, löschen mindestens 3 hässliche Monate aus.
Ich bin unendlich happy!

Kommt mir alle gut in die neue Woche!

"Lächle, und die Welt verändert sich!"



und folgendes Zitat hat mir heute wieder recht gegeben:

"Trau dich! Mehr als den Kopf wird man dir schon nicht abreissen!"

Die besten Wünsche und alles Liebe

Christina :-*

Samstag, 21. Juni 2014

Beauty-Nachmittag :-)

Hallo ihr Lieben,

heute hab ich mir mal gedacht, dass ich nach meinem Workout einen kleinen Beauty-Nachmittag zelebrieren werde. :-)

Vor ein paar Wochen war ich ja shoppen und hab meine Beautyprodukte eingekauft. Es sind eigentlich hauptsächlich Produkte die ich immer kaufe, weil ich die Qualität mag, aber es sind eben immer mal wieder Sachen dabei die zum Beispiel für mich neu sind oder unter dem Zeichen "limitierte Editionen" stehen. Getestet hab ich eine Handcreme, einen Labello und eine Maske.

Ich probiere ja auch mal gerne eine andere Handcreme aus und hab mir für 1 Euro die Hand & Nagelcreme classic von Kamill gekauft. Da gab es eine "Dankeschön" - Tube mit 33% mehr Inhalt. 


Anfangs dachte ich, dass sie auch nach Kamille riecht, ist aber gar nicht so. Sie hat einen angenehmen frischen Geruch, wie wenn man auf einer grünen Wiese sitzt. Kamille erinnert mich immer so an krank sein ;-). Der Kamillenextrakt beruhigt die Haut und unterstützt die Regeneration. Die Hände muss man nicht dauernd nachcremen. Und dadurch dass die Handcreme die Hände mit Feuchtigkeit versorgt, bleiben sie auch samtig weich und zart. Allerdings ist sie leicht fettend, hier also lieber etwas weniger nehmen.
Sie ist sehr gut verträglich und wurde auch dermatologisch getestet. Farbstofffrei und ohne Mineralöle / Paraffine und ohne PEG-Emulgatoren sind weitere Pluspunkte. Der Preis stimmt auch und zu kaufen gibt es sie überall (z.B. Rossmann, DM, Müller etc.)

Dann hab ich mir mal wieder einen neuen Labello gekauft.
Die halten bei mir eigentlich recht lange, allerdings wechsele ich oft die Geschmacksrichtung auch je nach Wetterlage und hab mir dann den Labello Fruity & Shine mit der Geschmacksrichtung Cherry zugelegt.


Gekauft hab ich den Labello bei Rossmann für ca. 2 Euro. Ich mag es, wenn der Labello ein wenig die Lippen einfärbt, denn dann muss ich nicht noch unnötig Lippenstifte oder Gloss mitschleppen. Der Labello riecht auch nach Kirsche und schmeckt auch so. Er macht die Lippen schön samtig und weich.


Für den Sommer nen kleinen Tipp:
Bevor ich z.B. in die Stadt gehe, stell ich ne halbe Stunde vorher den Labello in den Kühlschrank. Ne Freundin von mir ist Visagistin und kennt da die kleinen Tricks. Der Deckel speichert die Kälte, sodass der Labello nicht so schnell schmilzt bzw. weich werden kann.
Unbedingt mal testen. Kühlt auch wunderbar auf den Lippen.


Dieses Bild hab ich heute noch schnell mit der Webcam aufgenommen, daher ist das Ergebnis nicht ganz so optimal. Der Labello färbt die Lippen noch etwas intensiver in ein schönes dunkles Pink, als hier auf dem Foto. Gibt auch einen schönen Glanz, wie mit einem Gloss überzogen.

Nun kommen wir zu meinem 3. Produkt.
Ich liebe ja Masken und hab auch ganz viele verschiedene zuhause.
Mal zur Regeneration der Gesichtshaut z.B. nach einem Tag in der Sonne, wenn meine Haut trocken ist oder zu Pickelchen neigt. Oder wenn meine Haut besonders nach dem Sport viel Talg produziert hat, kann man nach der Reinigung der Haut (-hier reicht auch oft ein feuchtes Abschminktuch) ne Maske auftragen, die meine Haut besonders beruhigt.

Bei Rossmann habe ich wieder einige Masken von Rival de Loop gekauft als sie von 0,69 Euro auf 0,39 Euro reduziert waren. Die Masken beinhalten zwei Anwendungen und aufgetragen hab ich die Fango Maske. 

Früher als Kind hab ich immer am Liebsten das gemacht, was verboten war. In die Pfütze gesprungen oder mir mit meiner Schwester eine kleine Schlammschlacht geliefert.
Mit dieser Maske hab ich mich in diese Zeit zurückversetzt gefühlt. Wer hätte damals daran gedacht, dass eine Fango- also Schlammmaske auch noch gut für die Haut ist :-)


Diese Fango-Maske ist dermatologisch auf ihre Hautverträglichkeit getestet und enthält weder Silikone noch irgendwelche Parabene.
Unter anderem ist in der Fango Maske Eifel-Fango enthalten. Dadurch wird die Haut von Hautfett und Talg befreit und der Stoffwechsel der Haut wird angeregt.

Nach der Reinigung wird die Maske aufgetragen, dann 10-15 Minuten einwirken lassen und zum Schluss mit lauwarmem Wasser abwaschen.


Somit gab es am Ende des Tages nicht nur gepflegte Hände und gepflegte Lippen, sondern auch eine gepflegte, rosige und erholte Haut.
Die Maske war auch nicht schlammbraun wie man das eigentlich vermutet, sondern eher etwas grünlich. Sie war von der Konsistenz eher etwas fester und fühlte sich etwas sandig an, was sich aber beim Auftragen wie ein leichtes Peeling angefühlt hat und recht angenehm war. An der Nase hat die Maske zuerst leicht gebrannt, was sich aber nach einer Minute sofort gelegt hat.

Ich bin recht zufrieden mit meinem Kauf und empfehle v.a. die Masken von Rival de Loop weiter. Hier ist für jeden Hauttyp etwas dabei. :-)

Nun wünsch ich euch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Anfeuern unserer DFB-Elf :-)
Ich werd dann auch mal zum Public Viewing aufbrechen!

Morgen wird es dann die Wochenhighlights etwas später geben, da ich mich mit meinem Lieblings-Arbeitskollegen zum Essen treffen werde. :-)

Alles Liebe
Christina :-)  


Donnerstag, 19. Juni 2014

Test: SkinPerfection von L'Oréal Paris

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr genießt euren freien Tag und habt schönes Wetter!

Im Mai bekam ich ein Kennenlern-Set für mich und meine Freundin von L'Oréal Paris aus der Serie SkinPerfection zugeschickt. 

An dieser Stelle auch mal vielen Dank an das L'Oréal Paris Skincare-Team :-)


Im Set enthalten war ein nettes Anschreiben, zweimal das Kennenlern-Set mit der hautoptimierenden Feuchtigkeitspflege für 7 Tage. Zwei kleine Broschüren mit Pflege-Tipps und zwei Rabattcoupons. 

Die Anwendung ist kinderleicht.
Nach der Reinigung wird die Creme (nur morgens) großzügig auf Gesicht und Hals gleichmäßig aufgetragen und einmassiert.


Die hautoptimierende Feuchtigkeitspflege wurde mit dem Glamour Beauty-Award 2014 (Glammy 2014) von den Leserinnen der Glamour ausgezeichnet. 
Die Creme verspricht, dass sich schon nach dem ersten Auftragen der Creme die Haut viel sanfter und weicher anfühlt. 

Fazit: Dieses Ergebnis kann ich zu 100% bestätigen. 

Außerdem sollen sich die Poren nach einer Woche verfeinert haben, sodass sie mit bloßem Auge weniger sichtbar sind. 

Fazit: Dieses Ergebnis kann ich zu 100% bestätigen. 

Mein Gesamtfazit:
Zuerst einmal hat mich die Textur beeindruckt. Sie ist leicht rosa eingefärbt und hat einen angenehmen frischen Duft. Die Textur ist nicht zu fest und nicht zu flüssig, relativ leicht und zieht somit sehr schnell in die Haut ein. 


Sie hinterlässt keinen Fettfilm auf der Haut und schenkt der Haut einen frischen und rosigen Teint. Leider, aber das liegt wahrscheinlich an meiner sensiblen und empfindlichen Haut, hat die Creme nach dem Auftragen ein leichtes Brennen hauptsächlich auf meiner Nase und am Kinn verursacht. 
Das ist aber auch das Einzigste was ich zu bemängeln habe. 
Ansonsten kann ich den versprochenen Fakten zustimmen und sogar sagen, dass sich meine Rötungen vor allem auf den Wangen deutlich gemildert haben und meine Haut auf diesem Bereich ebenmäßiger wurde. SkinPerfection trocknet meine Haut nicht aus und ich konnte sie hervorragend mit meiner Reinigungspflege kombinieren. 

Die Creme kostet bei Rossmann 13,99Euro und hat einen Inhalt von 50ml. 

Der Rabatt Coupon von 3Euro für die Creme ist also doch von Vorteil. Trotzdem werde ich mir die Creme NICHT nachkaufen.
Trotz meiner positiven Resonanz behalte ich meine Gesichtscreme die ich schon seit über einem Jahr benutze. Die kostet 24,99 und hat 200ml Inhalt und ist genauso gut wenn nicht sogar noch ein Tick besser. Welche Creme das ist, werde ich dann demnächst mal hier vorstellen.

Für alle anderen die noch nach einer Creme suchen, welche die Poren verfeinert, das Hautbild ebenmäßiger erscheinen lässt, Rötungen mildern kann, der Haut einen rosigen Teint schenkt, schnell einzieht und ein samtweiches Gefühl hinterlässt, kann ich diese Creme von L'Oréal Paris nur weiterempfehlen. 

Und mal ganz ehrlich:
Wie oft haben wir schon Cremes getestet und ausprobiert???
Da kommt es auf diese Creme nicht mehr an. ;-)

Meine Freundin hat übrigens die gleichen Ergebnisse wie ich erzielt. Allerdings hat sie schon von Natur aus wunderschöne Haut. Auf ihrer Haut hat die Creme auch nicht gebrannt. 

Ich wünsch euch allen einen sonnigen Feiertag!

Alles Liebe
Christina :-)

Montag, 16. Juni 2014

neue Treter :-)

Servus alle miteinander, 

ich hab's euch ja gesagt.
Diese Woche wird getestet was das Zeug hält.

Sport gehört mittlerweile zu meinem Leben dazu, wie essen und trinken.
Darum gab es heute morgen neue Sportschuhe.

Bei Aldi hab ich sie am Samstag im Magazin entdeckt und bin heute morgen um 8 Uhr durch die Gänge siegessicher Richtung Sonderständer gerannt.
Kurz anprobiert und da ich ja alles liebe was quietschbunt und knallig ist, musste ich natürlich wieder zwei Paar nehmen.

17,99Euro hat mich ein paar dieser tollen Turnschuhe gekostet. Es gibt sie auch noch in weiteren Farben, auch für Herren bis Größe 41. Sie sind sogar vom TÜV verifiziert.
Mittlerweile gehört auch die "Shape" zu meinen Magazinen dazu, die ich jeden Monat kaufen und lesen muss.
Der perfekte Monat startete also so:


Die Schuhe nennen sich "Natural Running Laufschuhe für Damen" und sind von "Crane". 
Folgender Satz der rechts unten im runden Feld steht hat mich ebenfalls zum Kauf animiert:

"Dieses Schuhmodell ist im Hinblick auf die Lauf- und Trageeigenschaften unter der Leitung von Professor E. Hennig von der Universität Duisburg/Essen untersucht und umfangreich geprüft worden."

Na dann kann ja nichts mehr schief gehen.



Folgende Beschreibung lässt sich dem Schuhkarton entnehmen: (Auszüge) 

  • "Diese neue Laufschuhentwicklung verbindet natürliches, barfußähnliches Laufen mit dem Anspruch, eine entwicklungsbedingte Unterforderung des Fußes auszugleichen."
  • "Muskeln, Bänder und Gelenke müssen langsam wieder an natürliche Bewegungsabläufe herangeführt werden, ohne dass es zu Überbelastungserscheinungen des Bewegungsapparates kommt."
  • "Dieser Prozess wird durch unsere Natural Running Schuhe unterstützt. Diese Schuhe sind außergewöhnlich leicht, lassen dem Fuß seinen natürlichen Bewegungsspielraum und verzichten auf zusätzliche Dämpfungs- und Stützelemente, wie sie bei traditionellen Laufschuhen zu finden sind."
  • "Durch die biomechanisch konzipierte Sohlengestaltung gelingt es, trotz fehlender Stützelemente einer Überpronation des Fußes entgegenzuwirken und eine gute und sehr komfortable Bettung des Fußes zu erreichen."


Fast 15 Minuten hab ich heute morgen gebraucht um mich für eine Farbe entscheiden zu können. Am Schluss hatte ich beide Schuhe mal an und mich für ein Training in Pink entschieden. :-)
2 Stunden hab ich die Schuhe meiner persönlichen Belastungsprobe unterzogen. Ob Liegestütze, Bauchworkout, Taebox oder Joggen. 
Diese Trainingsschuhe lassen keine Wünsche offen.
Sie überzeugen mich durch ihre Leichtigkeit, die schicke Farbe und den Preis. Sie geben genügend Halt und sind sehr bequem. Der Schuh ist atmungsaktiv und verhindert somit Schweißfüße ;-). Man merkt eigentlich kaum, dass man Turnschuhe an hat. Ich bin damit gelaufen wie auf Wolken. Es war ein ganz anderes Sporterlebnis. Sie sind ziemlich rutschfest auch auf meinem spiegelglatten Laminat und sie passen sich jedem Fuß optimal an.
Die Schnürsenkel sind aus festerem "Material" so dass sie auch bei einer einfachen Schnürung ohne Knoten nicht aufgehen. 
Mit diesen Schuhen kann man mehr als nur Laufen oder Fahrradfahren, sie sind absolute Allrounder.
Und so sehen sie getragen aus:





Fazit:
Diese Schuhe, die es bei Aldi momentan zu kaufen gibt (solange der Vorrat reicht), sind wirklich erste Sahne. Wie lange sie nun halten, sprich wann sie sich auflösen und kaputt gehen, kann ich nicht genau sagen. Werde ich aber natürlich veröffentlichen sollte es denn soweit sein.

Wer also noch überlegt, ob er sich neue Lauf- oder Trainings- bzw. Hallenschuhe zulegen möchte, dem würde ich auf jeden Fall diesen günstigen und doch erstklassigem Sportschuh empfehlen.
Mein Kauf hat sich absolut gelohnt.

Da macht das Training gleich doppelt so viel Spaß.

Wer dazu noch ein Lauftop oder Laufshorts in den passenden Farben sucht, der sollte bei Aldi gleich auf dem Sonderständer neben dran schauen. Die Sachen sind von der Qualität her wie die Schuhe, zumindest sehen sie so aus und fühlen sich auch so an und wieder vom Preis her super günstig.

Euch allen einen schönen Montag und einen schönen Fußballabend mit einem Sieg für die Deutschen.

Alles Liebe 
Christina :-) 

Sonntag, 15. Juni 2014

erste Urlaubswoche vorbei

Hallo ihr Lieben, 

willkommen zu meinen Wochenhighlights:

  • Zuerst einmal möchte ich mich ganz doll bei all denen bedanken, die mich durch Mails und Kommentare mit Komplimenten "beschenkt" haben. Das motiviert mich gleich noch mehr mit meinem Sportprogramm weiter zu machen und hat mich wirklich riesig gefreut. Ganz vielen lieben Dank dafür! :-*
  • in meiner ersten Urlaubswoche konnte ich endlich mal außer dem Haushalt noch viele andere nützliche Dinge machen, für die man schon mal einen Tag lang braucht. Da gibt es alte PC- oder Wii-Spiele die kein Mensch mehr braucht. Warum also nicht fotografieren und bei Ebay verkaufen. Das hab ich dann mal gleich noch mit vielen anderen Sachen die nur herum liegen gemacht und auch schon erste Erfolge erzielt.
  • Gefreut habe ich mich über das tolle Wetter, da macht es einem auch nicht viel aus, keinen Urlaub gebucht zu haben. Also konnte ich mal Magazine durchblättern, Bücher lesen, selbst gemachte Smoothies schlürfen und Sport treiben wann es mir passt. Besser geht's nicht! :-)
  • Von dem Geld das ich bis jetzt durch meinen Ebayverkauf bekommen habe, musste ich gleich mal online stöbern und kam so auf die Homepage von Decathlon. Früher als ich noch täglich getanzt habe, hab ich da oft eingekauft. Die Sachen hab ich auch noch, aber davon ist auch einiges schon ausgeleiert, zum Teil auch schon zu groß. Also hab ich mir mal überlegt, den Onlineshop zu testen, denn die 15 Euro an Sprit die ich ausgeben muss, kosten mich hier für den Versand nur 6 Euro und der Rückversand ist kostenlos. Tolle Schnäppchen hab ich auch gemacht, mehr dazu kommende Woche. 
  • Dieses Wochenende habe ich mich auch mit Süßigkeiten zurück gehalten und was mich noch mehr freut ist, dass ich durch die Eiweißzufuhr, die mir von meinem Online-Trainer verordnet wird, bei allen Einladungen zu Grillfesten oder Geburtstagen mitessen kann und man sich z.B. nur bei den Grillsaucen und Torten einschränken muss. Es fällt mir eigentlich relativ leicht. Ist wie mit dem Rauchen aufzuhören, dass mir auf einmal immer leichter gefallen ist. :-)

Ich hatte also eine ganz tolle Woche und konnte auch einiges testen. 
Ob das jetzt Produkte die ich mir privat gekauft habe waren oder Pflegeprodukte z.B. von Loreal die ich zugeschickt bekommen habe. Dazu zählt natürlich auch der Onlineeinkauf bei Decathlon und morgen werde ich zum ersten Mal einen Sportschuh bei Aldi testen und wenn er mir gefällt und seinen Zweck erfüllt auch gleich kaufen und morgen beim Sport ausprobieren. 

Es werden euch also kommende Woche einige Testposts erwarten, auf die ihr sehr gespannt sein könnt. 

Morgen gilt es dann noch Daumen zu drücken für das erste Spiel Deutschland gegen Portugal. Mein Tipp: 1:0 für uns natürlich und ja ich geb es zu, ich gucke weitesgehend alle Spiele. Weitesgehend bedeutet, dass ich gestern Nacht um 3:00Uhr das Spiel nicht gesehen hab, aber die um 0:00Uhr meistens noch bis zur Halbzeit mitkriege :-)

Viel Spaß beim Fußballfieber!

Alles Liebe
Christina :-*

Freitag, 13. Juni 2014

Shorts: der erste Kauf in Größe 38

Hallo ihr Lieben,

gerade eben komm ich aus der Stadt. Musste noch einiges erledigen und mich gleichzeitig noch belohnen. Hab heute morgen zum ersten Mal zwei 60-Minuten-Kurse hintereinander durchgezogen.
Einmal Bauch, Beine, Po und einmal Brust & Bauch Training. War ganz schön hart, aber ich hab bei JEDER Bauchübung mitgemacht.
Ich sehe es gar nicht ein aufzuhören: "Du kannst jederzeit was trinken, jederzeit Pause machen, jederzeit aufhören!" - Zitat des Trainers Manuel. Aber das sehe ich gar nicht ein: Was der kann, kann ich auch ;-)
Mein Ehrgeiz steigt von Tag zu Tag und heute MUSSTE eine Belohnung her.
Es ist momentan ja so heiß, dass es kaum auszuhalten ist, wenn man in Caprihosen trainiert.
So hab ich mich heute spontan für 4 Shortys entschieden, die ich bei Primark zum Preis von je nur 2 Euro gekauft habe. 
Die müssen nicht sonderlich hübsch sein, sondern einfach nur ihren Zweck erfüllen. Und dafür sind sie absolut okay.
Hier sollte man auch noch betonen, dass KEIN Gummizug am Bund ist. Es ist ein Tunnelzug bei jeder Hose, die man sich mit Hilfe der Bänder auch enger machen kann.
Natürlich ist ein wenig Stretch für die Bequemlichkeit drin, aber in allen Stretchhosen, hab ich meistens Größe 40. Bei Jeggings und Leggings dann 38.
Und diese Shortys sind bequem und nicht zu eng und haben Größe 38. 



Natürlich bekam ich an der Kasse von anderen Mädels komische Blicke geschenkt. Na klar, die können einfach mein breites Grinsen nicht verstehen. Das ist seit knapp 2 Jahren das erste Mal, wo ich mir ein Kleidungsstück in Größe 38 kaufe. Okay vor nem knappen Jahr waren es die bunten Shorts aus dem H&M, aber damals haben sie mir noch nicht gepasst. Diese hier passen und das find ich schon geil ;-)

Wir reden hier auch nur von Unterteilen, denn in den meisten Oberteilen, bis auf Cardigans und Jacken (weil ich mir die immer ne Nummer Größer kaufe) trage ich auch 38, aber das schon seit Jahren, mit dem Unterschied, dass mein "Rettungsring" am Bauch immer kleiner wird und das kleine "Tannenbäumchen" mit zwei "Ästen" auf dem Rücken nur noch einen "Ast" besitzt. :-)

In diesem Sinne, kann ich erfolgreich und glücklich ins Wochenende starten. Am Wochenende gibt es zwar nur maximal 90 Minuten Sport und es darf auch mal ein Stück Erdbeerkuchen natürlich ohne Sahne sein, aber das war's dann auch schon.
Heute Mittag hab ich in der Stadt gegessen. Ein Caesar Wrap mit Hähnchenfleisch wie ich ihn immer esse, nur diesmal "leider" ohne meine geliebten Potatoes. Dafür hat es mich ganz schön erstaunt, dass ich mal gerade mit "ach und krach" den Wrap geschafft habe und sonst nach dem Essen MIT Potatoes mir immer noch ein Eis bestellt habe.
Somit darf ich dann auch auf die Liste setzen, dass sich mein Magen schon etwas verkleinert hat. Glückwunsch Christina! :-)
Eigenlob stinkt zwar, pusht aber enorm :D
Eben gab es dann eine halbe Honigmelone klein geschnitten mit einer Babybanane und Naturjoghurt. 
Und sollte der Hunger heute Abend beim Spiel Spanien gegen Holland wieder zurückkommen, dann werde ich meine Buttermilch mit einem Teelöffel "Ovomaltine" trinken.
Darin steckt viel Traubenzucker, Kalzium und Vitamine und ein Teelöffel ist nicht schlimm.

Euch allen einen sonnigen Start ins Wochenende!

Wer zuerst kommt mal zuerst, egal ob im Freibad, wenn es um ein schattiges Plätzchen geht oder um ein Platz im Eiscafé.
Ich drück euch alle Daumen! :-)

Alles Liebe
Christina :-)

Mittwoch, 11. Juni 2014

Meine Lieblingsfrisur für heiße Tage

Hallo an alle Sonnenanbeterinnen ;-),

heute gibt es mal meine liebste Sommerfrisur für euch.
Lange Haare sind toll, aber an richtig heißen Tagen, möchte ich einfach entweder einen schönen Kurzhaarschnitt, der bitte am nächsten Tag wieder schulterlang ist oder eine Frisur die meine Haare hübsch aussehen lässt und nicht nur etwas für die Freizeit sondern auch für ins Büro geeignet ist.

Der "Französische Zopf" ist hier meine erste Wahl.
Er muss nicht immer perfekt aussehen, denn Frisuren im "Undone-Style" sind immer angesagt.

Er erfordert zwar ein wenig Übung, aber Übung haben wir auch damals gebraucht, als wir uns zum ersten Mal "Smokey Eyes" geschminkt haben.

Hier meine hoffentlich verständliche Anleitung:

  1. Alle Haare nach hinten kämmen und die vordere Partie in drei gleichdicke Strähnen abteilen. 
  2. Diese drei Strähnen werden nun einmal ganz normal geflochten. 
  3. Nun nimmt man beim Flechten zu jeder Strähne eine zusätzliche freie Strähne von außen zu der Strähne die man in der Hand hält hinzu.
  4. Diesen Vorgang solange wiederholen bis man unten angekommen ist und dann ganz normal weiter flechten.
Wer jetzt meine Frisur mit zwei französischen Zöpfen flechten will, der kämmt nicht alle Haare zurück sondern macht sich einen Mittelscheitel. 

Ich habe meine Zöpfe damit sie mir nicht rechts und links auf der Schulter hängen hinten am Nacken mit Haarnadeln zusammen gesteckt.

Am besten NICHT vorm Spiegel üben, da hat man am Ende Knoten in den Fingern. Ich habe den Französischen Zopf immer beim Filme gucken geübt.

Wer den Zopf "undone" möchte, der zieht einfach vorsichtig einzelne Strähnen leicht aus dem Zopf bzw. lockert diesen etwas auf. 

Am besten geht es mit gewaschenen noch nassen Haaren, die bei der Hitze ja so schnell trocknen, dann hat man beim Öffnen auch schöne Locken oder im trockenen Zustand, dann aber am 2. Tag, dann haben die Haare mehr "Griff". 
Trockenshampoo ist z.B. prima um mehr Griffigkeit in die Haare zu zaubern. 

So sehen meine beiden "Undone-Zöpfe" aus:

von vorne

von links
von rechts
von hinten
Freue mich über Kommentare, wenn euch die Frisur gefällt. Gerne auch über weitere Anregungen zu "Flechtfrisuren" - die ich nicht nur zum Oktoberfest hübsch finde :-)

Ich hoffe, dass diejenigen die von dem heftigen Unwetter heimgesucht wurden, nicht ganz so schlimm getroffen wurden.

Ich wünsch euch noch ne schöne restliche Sonnenwoche und ab morgen heißt es dann ja:

"54, 74, 90, 2014 ja so stimmen wir alle ein
mit dem Herz in der Hand und der Leidenschaft im Bein
werden wir Weltmeister sein" :-) - HOFFENTLICH :D

Alles Liebe
Christina :-) 

Montag, 9. Juni 2014

Ich habe mich getraut...

und "JA" gesagt! 
"JA" zu super knappen Shorts.

Eine kleine Geschichte hierzu findet ihr in meinen Wochenhighlights von gestern.

Auch jetzt liegt schon wieder ein zwei stündiges Training hinter mir und mir geht's prima :-)

37 Grad sollen es heute noch werden - ich weiß bei meinen 1000 Tops gar nicht, was ich zuerst anziehen soll :-)

Aber nun hab ich es spannend genug gemacht. Dieses Top ist ein wenig gerafft und links gebunden, sodass man meine NOCH füllige Taille und meinen kleinen Bauch nicht zu sehr sieht ;-)

Longtop in Weiß (Vero Moda), blaue Shorts (H&M), offene Mokassins in Beige (Dockers)





Noch ein kurzes Statement zu meinen Schuhen. Ich hab sie schon bestimmt 4 Jahre. Sie sind einfach super bequem und durch die kleinen Löcher und dadurch dass sie hinten offen sind gibt es keine Schwitzfüße ;-)
Leider haben sich schon einige Steinchen selbstständig gemacht. Ich hoffe, dass es so Steine zum Nachkaufen gibt, dann könnte ich sie mit Heißkleber wieder schnell befestigen.

Und wessen Füße noch nicht sommerfit sind, der sollte sich mal diesen Post: Zeigt her eure Füße von mir durchlesen. Damit sehen auch die schlimmsten Füße wieder super schön und gepflegt aus :-)

Euch einen schönen Pfingstmontag!

Ach ja, Kommentare zu meinem Outfit sind gern gesehen. Immerhin liegt es schon 5 Jahre zurück, seit dem ich das letzte mal schlank war und Shorts an hatte. :-)

Alles Liebe
Christina :-) 

Sonntag, 8. Juni 2014

Zufälle gibt es nicht? - Gibt es wohl!

Hallo ihr Lieben,

willkommen zu meinen Wochenhighlights und gleich drei glücklichen Zufällen.
Was nicht dazu gehört ist das Wetter, denn das war ja zu erwarten. Einfach nur herrlich, wenn man, so wie ich im Garten sitzen, den Sonnenuntergang genießen kann und seinen Blogpost verfasst.

Ein Traum!

Ein Traum war auch das letzte Spiel der Deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Armenien, dass mit Beginn der 2. Halbzeit eine glückliche Wende nahm, sodass wie Armenien haushoch schlagen konnten.

Nun aber zu den genialen Zufällen und meinen Wochenhighlights:

  • auch am Wochenende und an Feiertagen mache ich Sport. Ich mache es immer noch total gerne. Man fühlt sich danach einfach erschöpft aber glücklich :-). Im letzten Jahr hab ich mir im Schlussverkauf zwei Shorts gekauft in Größe 40. Größe 40 passt aber nur mit viel Stretch. Diese Shorts haben keinen Stretch und letztes Jahr bekam ich sie noch nicht mal über die Oberschenkel. Dieser Sprung war mir vor 3 Wochen nach meiner ersten bzw. zweiten Sportwoche gelungen. Zubekommen hab ich sie aber erst heute und ohne dass sie knatscheng sitzt. Ich bin echt stolz drauf und hab gleich Fotos gemacht, die es dann morgen zu sehen gibt. Ich will jetzt nicht 20 Kilo abnehmen, sondern einen flachen Bauch, ne schlanke Taille und schmale Oberschenkel bekommen. Und die erste Hürde ist genommen! WOW! 
  • Wie schön, dass ich nicht nur morgen frei hab, sondern erst wieder am 23.06. arbeiten gehen muss. Die Zusage zum Urlaub kam erst heute, somit konnte ich leider keinen Urlaub buchen o.ä. planen, aber immerhin, denn Urlaub hatte ich das letzte Mal an X-Mas :-)
  • Und nun zu dem größten glücklichen Zufall den es gibt, weil er einfach unmöglich ist. Da ich ja am allerliebsten entweder in einer PR-Agentur oder beim Rundfunk oder bei einer Zeitung arbeiten will, ist es im Saarland schwierig so einen Job zu finden. Selbst ein Praktikum ist bei einer Zeitung oder dem Rundfunk unvorstellbar. Nur durch einen Bekannten von meinem Papa bekam ich die Zusage zu einem Praktikum im August bei der Saarbrücker Zeitung - juhuuu... Ich freu mich so, denn nur durch ein Praktikum hat man eine Aussicht auf ein Volontariat und genau diesen Weg will ich ja einschlagen, d.h. ich müsste noch nicht mal aus dem Saarland wegziehen. Ist das mal genial? 
  • Zum Schluss möchte ich noch jemand Neues auf meinem Blog willkommen heißen, die mich gerade vorhin zu ihren Kreisen hinzugefügt hat: In diesem Sinne Monica L. vielen Dank für dein Kommentar zu meinem Chinooutfit (dass vielen sehr gut gefällt) und herzlich Willkommen auf meinem Blog. 

Euch wünsche ich allen weiterhin schöne Pfingsten und wundervolles Wetter. Genießt es, denn die nächste Gewitter sollen schon im Anmarsch sein!

Alles Liebe
Christina :-*

Freitag, 6. Juni 2014

Buttermilch - wer schlank sein will, muss leiden

Hallo ihr Hübschen,

blauer Himmel, Sonne satt und das nicht nur heute, wenn ihr mich fragt ist Pfingsten schon gerettet :-)

Aber nun mal zu einem Food-Thema:

Nach meinen Workouts von Pur-Life oder WellShaped.TV bekommt man immer wieder gesteckt, man soll ein Eiweißshake trinken. Eiweiß verhindert einen schlimmen Muskelkater und er hilft bei der Gewichtsabnahme. 
Eiweiß ist ein wichtiger Baustein und es ist auch nicht schwer Eiweiß zu sich zu nehmen.
Für mich zählt Eiweiß am Abend.
Ich esse nichts mehr nach 18Uhr und meistens Fisch, Fleisch, Eier u.s.w. es gibt genügend Möglichkeiten. 
Mittags gibt es ja für mich immer verschiedene Obstsorten mit Naturjoghurt. Ich fahre bis jetzt ganz gut damit. Ich hab bis jetzt auch noch nicht das Gefühl, dass mir irgendetwas fehlt.
Ich bin jedoch kein großer Shake-Freund. Diese ganzen Diätdrinks, kosten ne Menge Geld und halten oft nicht das was sie versprechen. Außerdem schmecken sie nicht gerade extrem lecker (-wenn ich nur an Almased denke wird mir schon schlecht). Nun hab ich online gelesen, dass ein guter Ersatz für ein Eiweißshake auch Buttermilch ist.
Ich bin kein Fan von Buttermilch. Der säuerliche Geschmack ist für mich ziemlich eklig und der Geruch ist auch nicht gerade das Gelbe vom Ei. Aber wer schlank sein will muss offensichtlich leiden.

Hier ein paar Fakten zur Buttermilch:


Milfina Reine Buttermilch gibt es bei Aldi Süd im 500g Becher für 0,49Euro. 

Ein Becher hat fast 200kcal. Das Gute bei der Buttermilch ist, dass sie sehr gut und lange sättigt und somit sogar als Ersatzmahlzeit getrunken werden kann.
Wenn ich also abends um 21Uhr mal wieder Lust auf nen Snack habe, dann ist das hier ein prima Ersatz.
Eiweiß und Calcium ist in der Buttermilch enthalten. 75% des Tagesbedarfs an Calcium wird schon durch einen Becher gedeckt und Calcium ist wichtig für den Knochenaufbau.
Wer die Buttermilch vor dem Öffnen nicht gut durchschüttelt, der muss mit kleinen Klümpchen rechnen. Aber keine Angst die sind nicht schädlich, die entstehen eben durch die Herstellung. Ich rühre die Milch immer ein paar Mal rum, dann sind sie auch verschwunden.
Im Gegensatz zu normaler Milch, hat Buttermilch nur halb so viele Kalorien, schmeckt aber dafür nicht gerade wie meine Lieblingsmilch.
Von Fruchtbuttermilch sollte man die Finger lassen, wegen den ganzen Zusätzen und nur "REINE" Buttermilch kaufen.
Die Buttermilch hilft also durch das Eiweiß das Fett zu verbrennen und man bekommt weniger Heißhunger, durch die lang anhaltende Sättigung. 
Zusätzlich ist sie auch sehr gut verträglich und hervorragend für die Verdauung. Da freu ich mich, denn ich hab nen empfindlichen Magen und mag im Sommer eigentlich nicht jeden Tag Ingwertee trinken.

Wer also auf den Geschmack steht und jeden Tag ein Becher Buttermilch trinkt, der tut was für die Verdauung, für die Fettverbrennung, für den Knochenaufbau und für die Figur. 

Ich werde mir wohl ein paar Himbeeren oder Erdbeeren pürieren müssen und alles zusammen mixen, damit ich das Zeug runter bekomme :-)

Wenn jemand ne Ahnung von dem Zeug hat und ne geschmacklich gute Buttermilch empfehlen kann, der soll BITTE UNBEDINGT KOMMENTIEREN. Da ich morgen einkaufen gehe, kann ich dann auch gleich zuschlagen. :-)

Ich wünsche euch allen einen sonnigen Start ins Wochenende!

Alles Liebe
Christina :-*


Mittwoch, 4. Juni 2014

Mein bestes Trainingsprogramm aller Zeiten!

Hello ihr Süßen,

bei meinem letzten Post hab ich ja schon verraten, wie viel an Umfang ich verloren hab und dass ich immer noch motiviert bin. Trotz alldem wird auch mal Zumba langweilig und somit hab ich mich bei youtube nach Videos umgeschaut, die nicht langweilig, sondern auch effektiv sind und Spaß machen. Gar nicht so leicht sag ich euch.

Aber ich bin fündig geworden:

WellShaped.TV heißt das "Zauberwort"!

Mich demotivieren die Workouts, wo super dünne Mädels ihr Programm im Internet präsentieren. Die meisten Workouts beginnen ohne Warm-Up und somit sind die Verletzungen schon vorprogrammiert. Jetzt fragt ihr euch mit Sicherheit, woher ich denn das weiß. Ich hab 18 Jahre lang getanzt und selbst trainiert - ohne Warm-Up geht gar nichts.

WellShaped.TV ist anders. Das sind alles ausgebildete Fitnesstrainer, die ihr Handwerk verstehen. Hier ist für jeden was dabei. Das Training wird nie langweilig, ist immer anders, anstrengend aber auch effektiv. Die Trainer sind Meister im motivieren! - Noch nie hab ich so gern Sport gemacht. 

Hier mal ne kleine Aufzählung, was das Programm einem so bietet:

Straffung & Muskelaufbau:

  • Bauch, Beine, Po
  • BodyPower
  • Bauch & Rücken
  • Brust & Bauch Training 
  • ...

Ausdauer & Kondition:
  • Aerobic
  • TaeBox
  • ...

Abnehmen & Fettverbrennen:
  • Conditioning
  • Bodyforming
  • Schulter & Trizeps Training
  • Straffung der Arme
  • Rückenfit
  • Cardio Core
  • ...

Mit dabei sind auch folgende Workouts & Programme:
  • Büro & Skigymnastik
  • Yoga & Pilates
  • Dance & Fun
  • Senioren & XXL-Gymnastik

Das Beste daran ist, dass man wählen kann mit welchem Trainer man sein Workout machen möchte und wie lang es sein soll. 
Die Workouts haben meistens eine länge von entweder 15 Minuten, 30 Minuten, 45 Minuten oder 60 Minuten. 

Zum Auspowern nutze ich ganz oft TaeBox mit Linda und alle anderen Programme mache ich am Liebsten mit Manuel. Der ist echt super!

Auch wenn man am Anfang des Workouts denkt: "Hä, was wird denn das wenn's fertig ist?" - überlegt ihr euch nach 20 Minuten einfach nochmal, ob die Frage so berechtigt war. 
Die Workouts sind hart, aber echt klasse. 
Die Trainer leiden teilweise mit und genau das bringt mich u.a. immer zum Schmunzeln. 

Momentan mache ich das 4 Wochen Programm, trainiere aber auch noch am Wochenende. Das Programm liegt zwar schon etwas zurück, aber die Videos dazu gibt es immer noch bei WellShaped.TV und ach ja, fast vergessen: Bei den Workouts bekommst du auch gleichzeitig Tipps um richtig zu trainieren und für die richtige Ernährung.

Es wurde also an alles gedacht!

Mir macht es echt ganz viel Spaß!

Reinschauen lohnt sich und am Besten auch gleich abonnieren, dann bekommt ihr die Neuigkeiten und neusten Videos auch mit.

WellShaped.TV ist natürlich auch bei Facebook. 
Was genau dahinter steckt, welches Konzept und wer die Macher dieser Plattform sind erfährt man hier: 

Hier der Youtube-Channel bzw. Link zu WellShaped.TV

Haut rein! ;-)

Alles Liebe
Christina :-)



Sonntag, 1. Juni 2014

die ersten Erfolge werden sichtbar

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr hattet ein tolles Wochenende?!

Das Wetter war wie erwartet, grau und regnerisch. Grund genug für mich auch an diesem Wochenende mindestens eine Stunde Sport zu treiben.

Fazit: Ich habe mich nicht nur beim Sport gesteigert, sondern auch bei meinem Essverhalten und Abnehmerfolg.

Heute Abend gönn ich mir dafür mal was Süßes, es ist schon nicht leicht, wenn man auf so viele leckere Sachen verzichten muss. Es kommt schon dem Aufhören mit dem Rauchen sehr nah.

Heute Abend um 20:15Uhr findet man mich auf der Couch.
Es ist wieder soweit! Bevor die WM so richtig los geht, darf Deutschland nochmal zeigen was sie drauf haben.
Einige Skandale ließen ja ein eher schlechtes Licht auf die Deutsche Fußballnationalmannschaft scheinen, trotzdem hoffe ich, dass sie heute Abend Kamerun schlagen. Da ich ja ein wenig abergläubisch bin, gibt es dazu die süß-sauren Fanbänder mit Erdbeergeschmack.



Und nun zu meinen Wochenhighlights:

  • seit 3 oder sind es 4 Wochen, mache ich nun schon Sport und ich bin immer noch hochmotiviert. Woher das kommt, sage ich euch nächste Woche. Ich habe mich von 60 Minuten in der letzten Woche auf 90 Minuten gesteigert und am Samstag und heute waren es sogar 2 Stunden die ich ausgehalten hab. Es macht richtig Spaß und die Zeit vergeht total schnell.
  • Mittlerweile macht es mir sogar Spaß jeden Tag zu Kochen und es ist fast nicht zu glauben, dass die neuen Gerichte super gut schmecken und wenig Kalorien haben. Mein absoluter Favorit ist momentan der Spargel-Erdbeersalat, die Tomaten-Rigatoni und das Zitronenhühnchen mit gebratenem Reis. Jedes Gericht hat weniger als 400kcal. Unglaublich oder! Und ich muss noch nicht mal auf meine geliebten Nudeln verzichten :-). 
  • Diese Woche hab ich mich zum ersten Mal auf die Waage getraut. 1,9 Kilo hab ich abgenommen. Für mich zählt aber nicht wieviel Kilo es sind, sondern der Umfang an Oberschenkel, Bauch, Taille etc. Ich mach momentan hauptsächlich Sportprogramme für den Muskelaufbau und da nimmt erst sehr spät ab. Trotzdem hab ich am Bauch schon 1,2 cm Umfang verloren und an den Oberschenkel 0,8cm. Das ist schon nicht schlecht und ich merke schon, dass die T-Shirts die bis jetzt gerade so gepasst haben etwas lockerer sitzen. 
  • Morgen beginne ich eine 4-Wochen-Challenge, die mich hoffentlich einige Pfunde, aber bestimmt auch viele Nerven kosten wird. Egal ich fühl mich fit genug dafür und wie das funktioniert, verrate ich euch alles kommende Woche.
  • Gefreut habe ich mich über die positive Resonanz über mein Chino-Outfit. Ganz lieben Dank dafür!
Jetzt wünsch ich euch allen einen schönen Sonntagabend und einen schönen Start in die neue Woche. Vom Wetter lass ich mich einfach mal überraschen!

Alles Liebe
Christina :-)