Mittwoch, 13. August 2014

Das Regenoutfit

N'abend ihr Lieben,

boar, das war ein Tag.
Heute Morgen schon Stress mit zwei Artikeln auf der Arbeit gehabt die bis 12:00Uhr fertig sein mussten. Dann noch ein bisschen telefonieren und koordinieren. Um zwei Uhr musste ich dann durch den Regen laufen zu einem Aussentermin. Für Kinder bietet die Stadt in den Ferien so einiges und da sollte ich heute mit unserem Fotograf anwesend sein, wenn die Kinder in den historischen Salzhäusern eine Führung bekommen und nicht nur Theorie, sondern auch in der Praxis experimentieren durften. Schreiben, mit den Kindern reden, die Kultureckdaten notieren, alles nicht so einfach. Der Bericht muss bis spätestens morgen 8 Uhr in der Redaktion sein und Überraschung vor 10 Minuten ist er fertig geworden. Denn man sollte bedenken, dass ich bis 17 Uhr bei dem Aktionstag dabei war und ich konnte längst nicht alles schreiben was ich mir notiert habe. Sich auf das Wesentliche beschränken ist auch nicht einfach v.a. wenn man den Artikel stolz dem Chef per Mail präsentiert und der dann meint, dass ich alles noch mal um die Hälfte einkürzen muss. Na bravo! 

Endlich ist er fertig, fertig für den Druck. Morgen hab ich so eine Art Brückentag, dafür hab ich am Freitag um 12 Uhr noch einen 2-stündigen Außentermin mit einem Pilzkenner und Pilzsammler in der Hoffnung, dass sich das Wetter hält. Den Bericht darf ich dann am Montag schreiben.
Deswegen bekommt ihr heute ein Post - ein Outfitpost.

Meine Kleidung habe ich heute morgen dem Wetter angepasst, da es bei uns fast nur geregnet hat und wir nicht mal 20 Grad erreicht haben. Naja Matschkleidung ist auch nicht so der Hit, also hab ich ewig rum probiert, am Schluss ist es dann bei folgendem Outfit geblieben und das hat genauso wie ich, durchgehalten bis zum Schluss :-)

leichter Parka in Khaki mit Kapuze (Vero Moda)
Langarmshirt in Schwarz mit Nieten (QS by S.Oliver)
Weinrote Skinny-Hose mit schwarzem Samtmuster (New Yorker)
Stiefel in Beige mit goldfarbenen Nieten (Dockers)
große Tasche mit vielen Reißverschlüssen und Laptopfach (Primark)







Zum guten Schluss war ich letzte Woche in verschiedenen Buchhandlungen unterwegs und habe Interviews mit den Inhabern geführt und sie mal gefragt, welche Bücher sie empfehlen, ob sie in der Urlaubszeit mehr Bücher verkaufen und wohin genau der Trend geht. Gerade zur Urlaubszeit lesen die Leute ja mehr und der erste Bericht ist heute in der Saarbrücker Zeitung veröffentlicht worden. Natürlich muss ich euch den zeigen und hab auch den passenden Link für euch, falls ihr auch noch ein gutes Buch sucht oder einfach interessiert an meiner Arbeit als Redakteurin seid:



Ein bisschen Stolz bin ich ja schon drauf ;-) 

Und das ist der Artikel mit u.a. schönen Buch- bzw. Lesetipps in voller Länge

Ich wünsche euch schon mal einen schönen Feiertag und alle die morgen noch arbeiten müsse:

KOPF HOCH - auch der Tag geht einmal vorüber :-)

Alles Liebe 
Christina

P.S.: Ich hab mich riesig über die große Resonanz und Likes zu meinem letzten Post mit dem Zirkusartikel gefreut - ganz lieben Dank an alle :-*