Donnerstag, 26. Februar 2015

OOTD: Think Pink!

Hallo ihr Lieben,

endlich gibt es wieder ein neues Outfit von mir.

das fällt zwar etwas in die "Businesskategorie", aber nicht ganz so langweilig, wie man vielleicht denkt :-).

Ich liebe ja knallige Farben und wenn ich schon relativ dunkel angezogen bin zum Beispiel zum Vorstellungsgespräch, dann muss noch etwas Farbiges dazu, was auch meinem Stil und meiner Persönlichkeit entspricht, man soll sich ja schließlich an mich zurück erinnern können :-).

T-Shirt in Schwarz (Pompöös by Harald Glöckler), Blazer in Pink (H&M), Armband in Silber / Schwarz (Six), Skinny-Jeans in Dunkelblau (Primark), Stiefeletten in Schwarz (Deichmann)

Hab das Outfit so zwischendurch fotografiert. Dazu hatte ich noch ne passende Kette an und einen Schal. Da in meinem "Kleiderzimmer" das Licht nicht gerade optimal ist, obwohl es genau dort gebraucht wird (- werde ich als nächstes in Angriff nehmen), habe ich alle Kleidungsstücke noch einmal separat für euch fotografiert.


Sieht auf dem Bild total groß aus. Ist auch Größe 42, obwohl ich eigentlich in Mäntel, Jacken und Blazer immer 40 hab. Aber der hier fiel sehr klein aus und ich wollte ihn nicht bei jeder Bewegung runter ziehen müssen.


Die Stiefeletten sind super bequem, haben auch innen einen Reißverschluss :-). Bei der Jeans ist es genauso. Ich will mich bei so einem Gespräch in meinen Klamotten wohl fühlen, später ist es mir dann egal :-). Nur doof, dass ich alle Hosen bei Primark immer rumschlagen muss. S. Oliver z.B. hat die normalen Größen und dann noch verschiedene Längen. Da ich kurze Beine habe, hab ich immer die Länge 30 (die Kürzeste die es gibt), das hier ist mindestens 32 oder 34, einziges Manko.


Das T-Shirt ist total bequem. Hat zwei Abnäher rechts und links, damit es etwas taillierter sitzt und der Schriftzug ist drauf gestickt. Es ist aus über 90% Viskose. Echt toll und hat ebenfalls einen hohen Wohlfühlfaktor :-).


Die Kette hab ich mal vor Jahren geschenkt bekommen. Ein Teil der Kette ist Silber und ein Teil Leder. Die Anhänger kann man austauschen so wie man möchte. Meistens lass ich alle Drei zusammen, weil ich mich nie entscheiden kann.


Das Armband ist von Six und auch bestimmt schon über 5 Jahre alt. Ich trag es halt sehr gerne, weil es zu allem passt, auch sehr gut zu der Kette.


Der Schal ist von Primark. Ich hab ihn noch in Grün. Gab es kurz vor Weihnachten im Sale für 1,50 Euro. Am Schalende sind Fransen angebracht. 

Wie gefällt euch mein Outfit?
Habt ihr auch so einen farbigen Blazer den man zum Beispiel im Sommer öfter anzieht oder geht ihr lieber mit Dunklen oder Nudefarbenen auf Nummer sicher???

Alles Liebe
Christina :-) 


Montag, 23. Februar 2015

"like an unforgettable kiss"

Hallo ihr Lieben,

wie man auf INSTAGRAM ja schon sehen konnte, bin ich momentan wieder im Pinselfieber. Es ist irgendwie wie mit dem Lesen. Manchmal bin ich auf dem Buchtrip und manchmal lese ich nur Magazine :-).

Vor ein paar Tagen hab ich zufällig bei Rossmann gesehen, dass die Essence Produkte aus der Serie "like an unforgettable kiss" reduziert wurden, weil wieder neue Sachen reinkamen.

Also hab ich mal wieder einen Schnellkauf getätigt:



  • lip smoother, 0.95 Euro, 01 Keep calm and kiss me, 13ml 
  • nail polish, 0.95 Euro, 03 you let my heart skip a beat, 8ml
  • nail polish, 0.95 Euro, 01 nothing but lovestoned, 8ml 

Die Preise fand ich erstmal toll und dann gefiel mir auch die Farbe.

Der Lipgloss soll nach Angabe des Herstellers, ein glättender Lippenbalsam sein. Bei der Anwendung soll man ihn wie bei einem Peeling in kreisenden Bewegungen auf den Lippen verteilen, dadurch entstehe ein Hauch Glanz. 

Fazit: Beim Auftragen spürt man Mini-Partikelchen wie bei einem Peeling. Die Lippen glänzen in einem leichten Rosé und sind nach der Anwendung geschmeidig und weich. Toll! Nach dem Öffnen ist der Gloss 24 Monate haltbar.

An dem Nagellack liebe ich ja den Pinsel, mit dem man präzise die Farbe auf dem Nagel verteilen kann.


Da ich einen Base Coat und Top Coat verwende, reicht bei mir nur eine Schicht für eine perfekte Deckkraft. Allerdings hab ich auch einen kleinen Kritikpunkt: Die Lacke aus dieser Serie sind relativ dickflüssig, im Gegensatz zu den anderen die ich von Essence besitze und sie trocknen auch nicht so schnell, aber das steht ja auch nicht auf dem Lack drauf :-).
Der Hersteller verspricht: "hochglänzender Nagellack" und das kann ich nur unterschreiben.
Seht selbst:



Auf die zweite Farbe in dem hübschen Lachston hab ich mich ganz besonders gefreut, denn so eine hatte ich bisher noch nicht. Es ist der gleiche Lack nur eben in einem anderen Ton.
Ebenfalls mit Base- und Topcoat aufgetragen.



Beide Nagellacke sind nach dem Anbruch 36 Monate lang haltbar. 

Welche Farbe gefällt euch am Besten?
Habt ihr auch einen Nagellack aus der Serie?
Mich würde mal interessieren, ob der Nagellack nur bei mir etwas dickflüssiger ist als zum  Beispiel bei Catrice oder Maybelline Jade???

Ich wünsch euch nen schönen Montag und falls ihr morgen um 15 Uhr kurz Zeit habt, könnt ihr ja mal Daumen drücken. Ich hab wieder ein Vorstellungsgespräch: diesmal bei dem Fränkischen Nachrichten-Verlag.

Alles Liebe
Christina :-) 

Freitag, 20. Februar 2015

Insta Photos #2

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es mal wieder Fotos die ich regelmäßig auf INSTAGRAM einstelle.

Ich hoffe, euch macht es nichts aus, wenn ich diese nicht in chronologischer Reihenfolge poste, sondern gerade so, wie ich mag und wie ich denke, dass es vom Bild her zusammen passen könnte.

Vielen Dank auch nochmal, dass diese neue Rubrik so gut angenommen wurde und schon einige meinen ersten Post der Insta Photos #1 kommentiert haben.

Ich freu mich natürlich, wenn ihr mir auch dort folgt. Ich folge jedem sehr gerne zurück :-)






Möchtet ihr, dass ich euch das Outfit auf dem vorletzten Foto näher vorstelle? 
Freu mich auf eure Kommentare :-)

Kommt alle gut ins Wochenende!

Alles Liebe
Christina :-*

Mittwoch, 18. Februar 2015

OOTD's Vorstellungsgespräch: Was zieh ich bloß an?

Moin moin,

heute möchte ich euch eine spezielle Art von Outfits vorstellen. Momentan hab ich viele Vorstellungsgespräche und da stellt sich natürlich die Frage: "Was zieh ich bloß an?" Wir Frauen habe ja sowieso immer den Schrank voll und doch nichts zum Anziehen...
Ich stelle mich hauptsächlich beim Verlag oder in Agenturen vor. Man sollte natürlich seinem eigenen Stil treu bleiben und trotzdem darauf achten, dass es weder zu bunt, noch zu casual bzw. lässig ist. Den Anzug kann man aber auch im Schrank lassen, wer will schon ne graue Maus? Außer ich stelle mich bei einem Anwalt oder bei einer Bank vor ;-))).
Mein Beruf geht eher etwas in den kreativen Bereich, aber auch Außentermine gehören dazu.
Ich denke, dass das was ich ausgesucht habe, eine sehr gute Mischung ist.
Alle Kleidungsstücke und Accessoires sind von ESPRIT.

Mein erstes Outfit soll anstatt dem langweiligen Schwarz-Weiß einem Blau-Weiß weichen.

Es ist auch wichtig, dass man seinem Gegenüber im Kopf bleibt und das könnte mit der folgenden Bluse in einem wunderschönen Blau gelingen. Sie hat oben am Ausschnitt eine filigrane Stickerei und sie ist perfekt für den Übergang vom Winter ins Frühjahr geeignet. Sie wird am Ausschnitt mit einem kleinen Knopf verschlossen und ist hinten etwas länger geschnitten als vorne.

Die "schimmernde Tunikabluse mit Häkelspitze" kostet 59,99 Euro. 
Weitere Farben außer dem "electric blue" sind außerdem noch "black" und "off white". 
Passend dazu habe ich eine Hose ausgewählt, die mir am Besten von allem gefällt und farblich mit dem Muster so gut zu dem Oberteil passt und nicht übertrieben ist (-zumindest sehe ich das so ;-)):
"Stretch Print Baumwollhose mit Gürtel". Sie hat einen fixierten Saumumschlag und kostet 69,99 Euro. Schade, dass es diese Hose nur in der Farbe "azimuth blue" gibt. :-)


Eigentlich würde ich jetzt blaue Pumps unter der Hose tragen. Aber ich denke, dass das wohl zu viel des Guten ist. Also habe ich mich für folgende Schuhe mit einer Absatzhöhe von ca. 11,5 cm in Weiß entschieden:
"High Heel Leder Pumps". Sie kosten 69,99 Euro und außer der Farbe "white" noch in den Farben "dark night blue" und "black" erhältlich.
Um das kräftige Blau aus dem Oberteil etwas aufzulockern habe ich mir noch eine Kette ausgesucht. Ohne Schmuck finde ich ein Outfit immer so leer:
"Collier im Oriental-Look". Sie kostet 21,99 Euro und hat einen Karabinerverschluss. 

Da es ja immer noch nicht frühlingshaft ist, würde ich noch folgenden Trenchcoat drüber ziehen:
"Zweireihiger Baumwoll-Basic-Trench". Der Trenchcoat hat einen Gürtel und obwohl das Outfit ja Blau-Weiß ist, schwanke ich zwischen dem Blauen und dem Beigefarbenen. Er kostet 99,99 Euro und es gibt ihn in folgenden Farben: "magma red", "cashew" (das ist der beigefarbene), "black", "toffee" und "cinder blue". Hier mal ein Foto von dem Blauen. 

Für dieses und das nächste Outfit habe ich eine Tasche ausgewählt, die nicht zu Groß und nicht zu Klein ist. Sie hat genügend Platz um alle wichtigen Dokumente zu verstauen und eine Farbe die zu nahezu jedem Outfit passt:
"Handtasche mit Schulterriemen" in Leder-Optik und mit einer goldfarbenen Schnalle, als Verschluss. Die Tasche ist in der Farbe "black" erhältlich und kostet 69,99 Euro. 
Dieses Outfit würde ich in eine Agentur anziehen. 
Gefällt es euch?

Das nächste Outfit wähle ich für einen Verlag. Das ist ein klein wenig farbenfroher, aber dennoch nicht zu schrill.

Als Oberteil habe ich wieder eine Bluse ausgewählt, da kann man auch immer noch ein Top drunter ziehen, wobei die, welche ich ausgesucht habe, nicht durchsichtig sind. 
"Fließende, satinierte Bluse". Sie hat eine verdeckt Knopfleiste, fällt schön locker, aber nicht zu sackig und kostet 49,99 Euro. Außer der Farbe "bright magenta" ist sie noch in "black" und "off white" erhältlich.
Eine Weiß-Schwarze Hose passt perfekt dazu:
"Stretch Jacquard -Hose mit Punkten". Es gibt sie in der Farbe "silver sky" zum Preis von 59,99 Euro.
Ein schwarzer Schuh mit ca. 11,5 cm Absatz ist da ebenfalls ein Muss :-). 
"High Heel Leder Pumps", gibt es nur in der Farbe "black" zum Preis von 79,99 Euro. 
Der Schmuck kommt aus einer anderen Farbfamilie. Passt aber dennoch sehr gut zum Outfit.
Aus dem Sale-Bereich:
"Halskette mit üppigen Schmucksteinen" gibt es anstatt für 24,99 Euro für nur noch 17,99 Euro.
Und:
"Armband mit eingefassten Schmucksteinen", ebenfalls anstatt für 24,99 Euro für nur 17,99 Euro.
Dazu passt wieder die Handtasche in Schwarz, die ich beim ersten Outfit schon dazu kombiniert habe. 
Hier würde ich jetzt anstatt dem Trenchcoat lieber einen Blazer dazu anziehen:
"Struktur Jersey-Blazer aus Baumwolle" für 99,99 Euro. Außer der Farbe "white" gibt es ihn noch in "black" und "navy". 
Na, was meint ihr? 
Gefallen euch meine zusammengestellten Outfits? 
Oder sind sie doch zu farbenfroh für ein Vorstellungsgespräch?

Alles Liebe
Christina :-)

Montag, 16. Februar 2015

Insta Photos #1

Hallo ihr Lieben,

heute eröffne ich eine neue Rubrik.

Es geht um meine Instagram-Photos, die ich auch denjenigen zeigen möchte, die mir nicht bei INSTAGRAM folgen.

Ab sofort werden diese Bilder regelmäßig hier auf meinem Blog veröffentlicht.






Habt einen schönen Rosenmontag :-).

Alles Liebe
Christina :-)

Freitag, 13. Februar 2015

Rezept: Süßkartoffel-Pommes mit Paprika-Dip

Ihr Lieben,

oft muss es ja essentechnisch sehr schnell gehen. Gerade an Fasching ist es wichtig sich eine gute Grundlage zu schaffen. Und wer mag da schon lange in der Küche stehen?
Dieses Rezept ist aber auch toll, wenn man zu hause feiert und Gäste hat.
Fingerfood kommt immer gut an, ist schnell gemacht und schmeckt toll. Oder kennt ihr jemand, der keine Pommes mag?

Wenn ihr Süßkartoffeln als Beilage nimmt, dann reichen für 4 Personen circa 3 Süßkartoffeln. Kommt auch immer auf die Größe und den Hunger an.


Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und die Süßkartoffeln schälen.
Als nächstes die Kartoffeln in Pommes-Stäbchen schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Pommes darauf ausbreiten.


Zum Schluss mit etwas Olivenöl beträufeln und sie dann 15-20 Minuten backen.
Nach dem Backen beliebig mit Pommes-Salz oder anderen Gewürzen verfeinern.

Ich mag die Pommes am Liebsten mit einem Dip, der auch super lecker als Aufstrich schmeckt, von daher ist er perfekt für eine Party oder wenn es einfach mal schnell gehen muss.

Hierfür einfach (je nach Hunger und Personenanzahl) 1-2 gewaschene Paprikaschoten in kleine Würfel schneiden. Ich hab 3 Spitzpaprika für 4 Personen genommen. Dazu noch eine kleine Zwiebel würfeln und beides in einer Schüssel vermengen.


Jetzt einfach ein kleines Töpfchen Frischkäse (Almette) oder die Hälfte eines normalen Frischkäse (Philadelphia, Buko etc.) zu der Masse hinzugeben und gut vermengen.


Zum Würzen hab ich Salz, Pfeffer und Muskat genommen.


Guten Appetit!!!

Alles Liebe
Christina :-) 


Dienstag, 10. Februar 2015

Metallic-Look

Hallo ihr Lieben,

vor Kurzem hab ich mir bei Rossmann nen neuen Nagellack gegönnt. Momentan bin ich aber am überlegen, ob es vielleicht ein Fehlkauf war oder diese Metallic-Töne jetzt auch auf den Nägeln zum Trend werden oder sogar schon sind?

Ich trage eigentlich alle Farben gerne. Aber einen Lack der metallisch glänzt hatte ich bisher noch nicht.

Dieser Nagellack war im Angebot und hat statt 3,49 Euro nur 1,99 Euro gekostet.


Catrice Cosmetics Ultimate Nail Lacquer 
Farbe: 47 Orange Bloom 
Inhalt: 10ml 
36 Monate nach Anbruch haltbar
Preis: 1,99 Euro bei Rossmann


Wie gefällt euch die Farbe?
Welche Töne im Metallic-Look habt ihr denn?

Der Pinsel finde ich echt super. Man kann den Nagellack sehr gut und einfach auftragen und obwohl ich ja nicht so gut darin bin, hat es einigermaßen geklappt ;-). Ich hab auch nur eine Schicht aufgetragen. Ich finde er deckt sehr gut, da kenn ich definitiv Farben und Marken die nicht so gut decken und man meistens zwei Schichten benötigt.


Ansonsten muss ich sagen, dass der Nagellack etwas dickflüssiger ist. Je nachdem in welches Licht ich meine Nägel halte, schimmern sie auch entweder nur ganz leicht oder ziemlich extrem in Orange.
Deswegen gibt es hier jetzt mal zwei Bilder von meinem Ergebnis.

Bei dem ersten Bild scheint von oben direkt meine Schreibtischlampe drauf.



Jetzt mal ehrlich?
Ein Fehlkauf oder eher ein Farbton für den Herbst oder den Sommer?
Kommentare sind erwünscht :-)

Alles Liebe
Christina :-)

Sonntag, 8. Februar 2015

kleiner Primark-Haul

Hallo ihr Lieben,

gestern wollte ich eigentlich nur das schöne Wetter genießen und bin spontan in die Stadt gefahren.

An der Promenade bin ich dann bei Primark vorbei gelaufen und es war gar nicht so viel los.

Also bin ich da schnell mal rein und hab ein paar kleine Schnäppchen geschlagen.

Viele neue Blusen und Oberteile in wunderschönen Frühjahrsfarben wie zum Beispiel Koralle oder Mint hab ich gesehen, auch einiges in hübschen Pastelltönen. Da werde ich mir wohl demnächst mal etwas mehr Zeit lassen, denn ein Großeinkauf will ja auch geplant sein ;-).

Hier meine kleine Beute:


Zwei hübsche Mützen in Grau und Weiß, je für 0,50 Euro :-) - Ich sag zu denen gern Paris-Mützen, weil die vom Stil her rund geschnitten sind und eben keine normale Mützenform haben ;-).


Strumpfhosen kann man ja immer gebrauchen. Ich mag vor allem die mit dem hübschen Muster und ärgere mich, dass ich mir die nicht ein zweites Mal mitgenommen habe. Die Strumpfhosen sind schön weich und haben eine angenehme Passform. Es gibt ja auch Strumpfhosen die rutschen, bei denen ist das aber, zumindest bei mir, nicht der Fall. Strumpfhose für je 1 Euro.


Solche Schuhe liebe ich ja. Ich hab sie schon in Schwarz und in Rot-Weiß kariert. Sie sind eher wie ganz dicke Socken und ich hab sie noch zwei mal rumgeschlagen. Sie sind aus einem ganz kuscheligen, weichen Stoff und halten meine Füße schön warm. Sie haben auch Noppen, damit das Laminat zuhause nicht zur Rutschpartie wird ;-). Die Schühchen haben 1 Euro gekostet.


Dann hab ich mir noch einen weichen Schlauchschal in Schwarz mitgenommen. Der ist schön breit und sitzt nicht so locker, wie man das von den anderen gewohnt ist. Aber genau so einer wollte ich. Der soll nicht schön aussehen, sondern einfach seinen Zweck erfüllen und mich vor der nächsten Erkältung schützen. Der Schal hat auch nur 1 Euro gekostet.

Habt ihr auch für die letzten kalten Tage noch ein paar Schnäppchen gemacht?
Genießt das schöne Wetter und habt einen schönen Sonntag!

Alles Liebe
Christina :-) 

Donnerstag, 5. Februar 2015

Rezept: Quiche Lorraine

Hallo ihr Lieben,

bitte nehmt es mir nicht übel, dass ich momentan etwas mehr für die Rubrik FOOD und LIVING blogge. Aber demnächst gibt es einen neuen Beautypost und ich werde auch ein Outfit für euch vorbereiten :-)

Heute geht es um ein Rezept, das im ersten Moment relativ aufwendig wirkt. Es ist aber kinderleicht, schnell gemacht, schmeckt lecker und man hat in der Regel alle Zutaten schon zu hause.

Quiche Lorraine kennt eigentlich jeder. Ich mag dieses Rezept weil man es abwandeln kann und es immer anders schmeckt.
Die Einen machen es mit Lauch und die anderen mit Frühlingszwiebeln.

Für mein Rezept braucht ihr:

Für den Teig:

  • 200g Mehl (-wenn es gesiebt ist, ist der Teig schön locker)
  • 100g Butter
  • 1 Ei
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1/2 TL Salz



Für den Belag:

  • 3 Eier
  • 1 Becher haltbare Sahne
  • 200g Katenschinken
  • 1 große Zwiebel (-schon vorher mit dem Katenschinken in einer Pfanne gut anbraten)
  • 200g geriebener Käse
  • Salz und Pfeffer
  • Fett für die Form

Und so wird's gemacht:

Mehl, Backpulver, Salz, Butter und Ei vermischen und zu einem glatten Teig kneten.


Den Teig in Frischhaltefolie einpacken und etwa 20 Minuten in den Kühlschrank legen. 


Eine runde Springform einfetten, den Teig erst ausrollen und dann in die Form legen. Dabei einen 2cm hohen Rand formen. Den Backofen auf 200° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.


Zuerst die Zwiebel-Schinken-Masse auf dem Boden verteilen. 


Dann die 3 Eier mit der haltbaren Sahne verquirlen (am besten mit dem Handrührgerät) und mit Salz und Pfeffer würzen. (Vorsicht beim Salz: Der Katenschinken ist salzig genug ;-))


Das Eier-Sahne-Gemisch gleichmäßig auf den Katenschinken und die Zwiebeln gießen. Zum Schluss noch mit dem geriebenen Käse die Quiche bestreuen. 


Bei 200° C (Ober- und Unterhitze) circa 30 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Herausnehmen, Form lösen, anschneiden und genießen. 



Habt ihr auch schon mal Quiche Lorraine gemacht?
Welche Zutaten nehmt ihr für den Belag bzw. wie mögt ihr sie am liebsten?

Alles Liebe und viel Spaß beim Nachbacken

Christina :-)