Dienstag, 3. März 2015

Take the best and feel well!

Liebe Shopping- und Sportfreunde,

heute möchte ich mich einem Thema zuwenden, dass bei einer bestimmten Freizeitaktivität zum großen Nachteil werden kann, wenn es zum Beispiel nicht richtig sitzt oder nicht stylisch aussieht.

Die Rede ist von Sportshirts!

Heute möchte ich einmal einen Vergleich ziehen. Hierbei wäre es natürlich einfach ein No-Name mit einem Adidas-Oberteil zu vergleichen.

Ganz so einfach soll es natürlich nicht sein.

Das linke Top in dem Fliederton habe ich geschenkt bekommen. Die Marke "CRIVIT" ist den meisten unbekannt. Lidl verkauft von dieser Marke Sportartikel online und auch manchmal im Markt.
Das rechte Top in Braun ist von der Marke "DOMYOS" und wird ausschließlich bei Decathlon verkauft.
Preislich liegen beide Tops gleichauf. Ich möchte aber heute nicht den Preis, sondern eher das Tragegefühl beispielsweise vergleichen.


Beide haben die gleiche Form (Rückenteil) und auch die gleiche Länge. ich mag sowohl den Fliederton, als auch den "Dance"-Aufdruck. An den Achseln ist das Decathlon-Top etwas weiter ausgeschnitten. Ein gewöhnlicher Sport-BH schaut da an der Seite raus, was schon mal ein Minuspunkt ist (zumindest für mich).

Nun die Tops in der Einzelwertung:


Ich kaufe relativ viel bei Decathlon. Dieses Oberteil würde ich allerdings nur noch zuhause anziehen.

Der Grund:



100% Baumwolle. Ich hab auch viele Sportsachen die 100% Baumwolle haben und sich nicht so strack anfühlen und trotzdem bei jeder Bewegung mitgehen im Gegensatz zu diesem Oberteil. Gutes Aussehen ist eben doch nicht alles! ;-)

Dieses Top ist bei 40 Grad in der Maschine waschbar, jedoch muss man es nach dem Waschen erstmal in Form ziehen. Auch nach dem Bügeln ist das Oberteil an der Seite länger und muss zurecht gezogen werden. Der Aufwand ist mir für ein Sporttop einfach etwas zu groß.

Auch wenn ich Oberteile hab die trotz 100% Baumwolle sich super anfühlen, ist hier das genaue Gegenteil vorhanden. Sobald man anfängt auch nur leicht zu schwitzen saugt sich das Oberteil an der Haut fest. Es schneidet dadurch auch unter den Achseln ein, was sehr unangenehm und irgendwie beengend ist. Man hat das Gefühl als würde das Top während des Workouts eine Größe kleiner werden. Kleine Problemzonen werden auf einmal total sichtbar, weil der Stoff auf meiner Haut "klebt". Bis man dieses Teil ausgezogen hat vergehen mindestens 5 Minuten. Zwar war es jetzt für die paar Euro kein Fehlkauf, da ich eh fast ausschließlich zuhause Sport mache, aber ich werde es definitiv nur noch im Notfall anziehen. Schade... :-(((

Nun zu Oberteil Nummer 2:


Wenn ich Sportkleidung kaufe, dann sind auch oft die Sachen von Aldi dabei. Da war ich bis jetzt relativ zufrieden, da die Qualität auch wirklich gut ist. Umso erfreuter war ich, als ich das Sporttop von Lidl geschenkt bekam und es ebenfalls auf Herz und Nieren testen konnte.


Dieses Teil ist ebenfalls bei 40 Grad waschbar und hat ACHTUNG: 96% Baumwolle und 4% Elasthan (LYCRA). 

Das ist der Knackpunkt und ich kann versichern, dass viele Oberteile bei Aldi und Lidl so gearbeitet sind. 
Das Tragegefühl während des Sports ist daher sehr komfortabel und auch wenn ich genauso viel schwitze wie bei dem anderen Shirt, es "klebt" nicht an mir und geht bei jeder Bewegung mit. Absolute Bewegungsfreiheit! Es schneidet nichts ein, und sitzt auch nach 30 Minuten immer noch so schön und v.a. an der gleichen Stelle wie vor dem Training. Man muss nichts zurecht ziehen und auch nicht nach dem Waschen. :-) Selbst das Bügeln ist kinderleicht - die Form bleibt immer gleich. 

Beide Shirts wurden von mir ordentlich gebügelt und lagen circa 2 Wochen (absichtlich) nebeneinander gefaltet im Schrank. Der Grund: Ich wollte testen, ob man da nochmal drüber bügeln muss bevor man sie anzieht.
Schaut man sich das erste Bild an, sieht man den Unterschied deutlich.

Mal ganz krass betrachtet, könnte ich die Zeit die ich bei dem Decathlon verschwende, locker draufpacken um beispielsweise länger in der Badewanne bleiben zu können. Der Gedanke ist wesentlich angenehmer ;-).
Auch wenn ich fast alle großen Sportmarken wie Puma, Nike und Adidas im Schrank habe, muss es nicht immer teuer sein, man kann auch mal zu anderen Produkten greifen. Billig bedeutet nicht, dass es schlecht ist, im Gegenteil, die Sachen können sich mit den teuren Marken durchaus messen.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist oder nach günstiger Sportmode mit guter Qualität schon länger Ausschau hält, der kann auf der Homepage von LIDL mal nachschauen.

Natürlich kauf ich auch immer wieder bei Decathlon, weil die einfach ne riesen Auswahl nicht nur an Sportklamotten, sondern auch an Sportgeräten wie zum Beispiel Hanteln haben. Ich mag v.a. die Jazzpants von dort und so 'ne Tischtennisplatte wäre auch mal toll. Deswegen hier auch nochmal den Link zur Homepage von DECATHLON.

Habt ihr auch Sportbekleidung von Lidl?
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Alles Liebe
Christina :-)