Donnerstag, 30. April 2015

Candy Cherry Award

Ihr Lieben, 

vor einiger Zeit wurde ich mal wieder für den "Candy Cherry Award", welcher dem Liebster Award ähnelt, nominiert. Diesmal von der lieben Vivian von TheRubinRose.
Ich werde ihre 10 Fragen zuerst beantworten, mir danach selbst 10 Fragen ausdenken und zum Schluss einige Blogger nominieren.

1. Was ist deine liebste Stadt in Europa und warum?

- Paris, Madrid und Berlin: in allen Städten kann man hervorragend shoppen und jede hat ein ganz besonderes Flair, eine besondere Kultur und eine besondere Geschichte.

2. Gehst du noch zur Schule / Uni oder arbeitest du schon? Wenn ja, was ist dein Beruf?

- Ich habe Journalismus und Public Relations (zu deutsch: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) studiert und dabei ein Praktikum bei einer Tageszeitung gemacht. Danach wurde ich als freie Mitarbeiterin weiter beschäftigt, wobei ich mich in ganz Deutschland als Volontärin beworben hab. Am 01.06. darf ich endlich als Redaktionsvolontärin bei der Impuls Verlagsgesellschaft in Mannheim loslegen und werde sogar nach dem 2-jährigen Volontariat weiter beschäftigt. Tolle Aussichten! Danach bin ich dann Redakteurin!

3. Was ist dein Lieblingsgericht? 

- Ich esse alles :-). Am liebsten Nudeln und die Klassiker wie: Wiener Schnitzel, Spaghetti Bolognese u.s.w.

4. Seit wann bloggst du?

- Seit dem 24.11.2013.

5. Wie kamst du auf den Blognamen?

- Mein Name ist Christina. Christy war in der Schule immer mein Spitzname. Christysworld = Christinas Welt :-)

6. Was ist dein Trick um viele Leser auf deinen Blog aufmerksam zu machen? 

- Einen besonderen Trick habe ich nicht. Wenn ich Zeit habe, dann schaue ich mich gern auf mir unbekannten Blogs um. Wenn die mir gefallen, hinterlasse ich dort einen Kommentar, der mehr als nur ein Satz enthält. Oft kriegt man dann Kommentare zurück und auch neue Follower.

7. Kaufst du lieber Kleidung oder Schminke?

- Eindeutig und mit großem Abstand Kleidung :-).

8. Wie heißt dein Lieblingsfilm?

- Mal abgesehen von Sex and the City: Der Teufel trägt Prada.

9. Was ist für dich Glück?

- Glück ist für mich ewig danach zu suchen und wenn man es gefunden hat, dann nicht nur glücklich zu sein für ein paar Tage, sondern im Großen und Ganzen für ein ganzes Leben. Ich hab 3 Jahre nach dem Glück bzw. nach einem Volontariat gesucht und es endlich gefunden. Sollte ich mal sauer auf den Chef oder so sein, dann denk ich einfach an die Bewerbungsquälerei etc. zurück und bin sofort wieder glücklich. Nicht jeder hat die Chance in seinem Traumberuf mal arbeiten zu können. Gibt's was Besseres?

10. Was ist dein größter Wunsch?

- Mein erster größter Wunsch hat sich ja schon erfüllt, siehe Frage und Antwort Nummer 9. Neues Ziel hab ich mir schon gesetzt: Ich möchte irgendwann mal als fertige Redakteurin einen Job bei der Glamour z.B. als Mode- oder Beauty-Redakteurin bekommen. Das wäre wirklich ein großer Traum und Wunsch von mir.



Nun kommen meine Fragen:

1. Hast du eine besondere Pflegelinie für dein Haut?
2. Welchen Nagellack trägst du im Frühling am Liebsten?
3. Spontaner Besuch steht bei dir vor der Tür. Wie reagierst du?
4. In welchen Fällen nutzt du eine Notlüge?
5. In welchem Geschäft kennst du dich blind aus?
6. Ich ziehe am 15.05. in meine neue Wohnung. Was ist dein Dekotipp für mich?
7. Meine Küche ist so groß, dass sie trotz großem Tisch und 6 Stühlen noch Platz hat. Wie würdest du ihn nutzen?
8. Für meine Wohnung hat mir meine Oma viel Vintagegeschirr geschenkt, darunter auch eine total schöne Etagere. Für was würdest du die verwenden?
9. Wie würdet ihr entscheiden? Die Wohnung streichen oder lieber mit Wandtattoos (z.B. Skyline von New York, Sprüchen etc.) verzieren?
10. Meine Mama schenkt mir einen Kronleuchter. So einen wollte ich schon immer und wo soll ich ihn nun hinhängen? Übers Bett, über die Couch oder über meine Leseecke?


Ich nominiere:

http://redsunbluesky.blogspot.de/
http://sexbooksandheavymetal.blogspot.de/
http://itsme-phine.blogspot.de/
http://nilooorac.blogspot.de/
http://missbeblog.blogspot.de/

Freu mich auf eure Antworten, v.a. auf die für meine Wohnung.

Alles Liebe
Christina :-) 

Dienstag, 28. April 2015

Produkttest: Miracle Sleeping Cream von Garnier

Liebe Beautyfans,

vor einiger Zeit habe ich mich zu einem Produkttest beworben, weil ich die "Miracle Sleeping Cream" von Garnier unbedingt testen wollte. Ich hab von ihr schon so viel gutes gehört und war dementsprechend auch enttäuscht, dass ich nicht dafür ausgewählt wurde.

Jetzt bekam ich unerwartet ein kleines Testpaket zugesendet, indem Pröbchen für 7 Tage drin waren.


Garnier verspricht, dass schon nach der ersten Nacht die Zeichen der Müdigkeit verschwinden. 




Geruch: Die Creme riecht nicht chemisch, sondern angenehm frisch.

Anwendung: Nach meiner Reinigung hab ich sie abends auf das Gesicht aufgetragen und einmassiert.

Ergebnis: Schon nach dem Auftragen fühlt sich meine Haut sehr weich an. Am nächsten Morgen sind Augenringe und Mini-Fältchen am Auge nicht mehr zu sehen. Meine Haut sieht rosig, gesund und entspannt aus, wie nach einem Urlaub :-)
Ich find es vor allem auch sehr positiv, dass die Creme keine Reizungen und Pickelchen auf meiner empfindlichen Haut ausgelöst hat.

Kleiner Kritikpunkt ist allerdings, dass trotz sorgfältigem Auftragen und einmassieren, die Creme nicht sofort in die Haut eingezogen ist. Meine Haut glänzte, wobei man nach 20 Minuten davon nichts mehr sah. Vielleicht war ich aber einfach auch etwas zu großzügig. Man sollte also nach dem Auftragen sich noch nicht sofort ins Bett werfen, sondern noch ein paar Minütchen abwarten, bis auch der letzte Rest vollständig in die Haut eingezogen ist.

Fazit: Die Creme hält was sie verspricht und ist für mich deswegen ein Grund sie weiterzuempfehlen.

P.S.: Heute hat die Wohnungssuche ein Ende genommen. Gestern morgen bekam ich den Anruf vom Makler, dass ich 9 andere Bewerber hinter mir gelassen hab und die Wohnung bekomme. Heute Morgen waren wir also in Mannheim und ich bekam die Wohnungsschlüssel. Yeah!



Ich bekomme noch einen neuen Laminatfußboden und durfte mir sogar eine Sorte aussuchen. Nun wird sie noch einmal komplett gereinigt und am 15. kann ich dann mein neues Heim beziehen. 
Ich freu mich wie ein Keks :-) 

Alles Liebe
Christina :-)

Sonntag, 26. April 2015

Ich packe meinen Koffer

... und fahre an die Nordsee. 

Sofort denkt man an den maritimen Look, der dort von jedem gerne verkörpert und getragen wird.

Passend dazu habe ich natürlich ein paar Kleidungsstücke und Kombis ausgewählt, die für ein Wochenende reichen, nicht viel Platz im Koffer brauchen und man trotzdem jeden Tag ein anderes Outfit an hat. Dabei habe ich das Thema "Maritim" nie aus den Augen verloren. Farblich ist es zwar dann nicht ganz so bunt, wie man es von mir meistens gewöhnt ist, aber man kann ja auch mal Ausnahmen machen ;-).

Um Platz im Koffer zu sparen und lieber noch ein paar Schuhe mehr mitnehmen zu können, hab ich mich für einen Overall bzw. Jumpsuit und ein Kleid u.a. entschieden. Man sollte natürlich auch immer bedenken, dass man zum Beispiel bei einem Shoppingtrip oder einer Sightseeing-Tour bequem angezogen und trotzdem hübsch aussehen möchte.

Beginnen möchte ich mit einem Jumpsuit:

Fließender Overall mit Saumbündchen in der Farbe "royal navy" für 89,99 Euro. 
Irgendwie ist er lässig, cool und schick zugleich. Durch die seitlichen Taschen und den bequemen Schnitt, wäre er meine erste Wahl für eine Sightseeing-Tour beispielsweise.

Als zweites hab ich mich für dieses hübsche Kleid entschieden:

Feines Bouclé-Kleid mit Streifen und Gürtel in der Farbe "navy" für 69,99 Euro. 
Der Gürtel macht eine schöne Taille, so dass es nicht sackig runterhängt. Das Kleid ist an den Armen und von der Länge her nicht zu kurz und nicht zu lang. Das kann wirklich jeder tragen. Perfekt zum Shoppen.

Mein nächstes Kleidungsstück finden die einen hübsch, die anderen hässlich. Ich finde es einfach nur "kult" und habe mich für eine Latzhose entschieden, die ebenfalls mit an die Nordsee darf:


Latzhose aus 100% Baumwolle mit diversen Taschen und Ripped-Effekten in der Farbe "off white" für 69,99 Euro. 
Ich finde Latzhosen sind super zum kombinieren und gerade in Weiß bieten sie so viele Möglichkeiten. Man kann Langarmshirts oder Pullover drunter ziehen oder etwas luftiges. Weiß ist sowieso immer trendy und wer im Sommer gerne mal Pink oder Türkis zu Weiß trägt, liegt mit diesem Teil goldrichtig :-)

Dazu würde ich folgendes Oberteil tragen:

Ringel-T-Shirt aus 100% Baumwolle mit Stoff-Details an Schultern, Rücken und Saum in der Farbe "river blue" für 29,99 Euro.
Das Oberteil gibt es auch noch in den Farben "arenite beige" und "black".
An den Seiten hat das Shirt auch noch einen kleinen Schlitz, so dass es eine absolute Bewegungsfreiheit in Kombination mit der Latzhose bietet. Der nicht zu tiefe Ausschnitt und die weiten Ärmel stehen für absoluten Tragekomfort.

Für alle Outfits setze ich wenn es kühler wird gerne auf eine Jeansjacke:
Stretchige Denimjacke in typischem Trucker-Stil mit markanter Waschung und Ripped-Effekten in der Farbe "light blue" für 69,99 Euro. 
Die passt sportlich prima zu der Latzhose oder elegant zum Kleid oder auch zum Jumpsuit. Vor allem ist sie nicht nur in einer Farbe gehalten, sondern durch die Waschung ein echtes Unikat und passt von daher zu hellen, wie auch zu dunklen Outfits. Ebenso wie die Latzhose sind Jeansjacken einfach kult.

Nun zu den Schuhen. Ich hab mich für ein paar offene Sandalen entschieden:

Zehentrenner-Sandale mit Zierperlen, sommerlich + lässig: mit schmalen Riemchen-Design und leichtem Fußbett in der Farbe "white" für 49,99 Euro.
Die Schuhe gibt es auch noch in der Farbe "black".
Die würde ich persönlich jetzt zu dem Kleid und zu dem Overall anziehen. Durch die Perlen wirken sie auch sehr elegant und ich mag es ja, wenn es ein wenig glitzert oder schimmert :-).

Auch die von mir mittlerweile heiß geliebten Espadrilles dürfen mit in den Norden:

Baumwoll Slipper in Streifen, sommerlich und unkompliziert: aus Textilgewebe mit rutschfest und gummierter Bastsohle in der Farbe "brittle beige" für 39,99 Euro. 
Diese Schuhe unterstreichen auch wieder den maritimen Look und sind eine optimale Ergänzung zu der Latzhose. Ich liebe diese Schuhe, weil sie so herrlich bequem sind und gleichzeitig auch noch Luft an die Füße lassen ohne dass man drin schwitzt.

Nun zu den Accessoires und einem Teil, dass vor einem Sonnenstich schützt und viel hübscher als eine Mütze aussieht:

Sommerhut in Stroh-Optik für Damen, mit extrabreiter Krempe und zierendem Deko-Band in der Farbe "sahara beige" für 25,99 Euro. 
Dieser Hut kann man sowohl sportlich, als auch elegant tragen und ist gerade im Sommer eine unverzichtbares Accessoire und für mich wichtiger als Schmuck. Gerade die Haare sind bei Sonne anfällig und auch ich bekomme immer schnell Probleme wenn ich zu lange in der Sonne bin. Hiermit ist das alles kein Problem mehr.

Zum guten Schluss fehlt noch eine Tasche:
Kleine Print-Beuteltasche für Damen, mit variablem Schulterriemen  und glänzenden Metallelementen in der Farbe "mud" für 35,99 Euro. 
Die Tasche gibt es auch noch in der Farbe "black", wobei ich finde, dass dieses Braun viel besser zu allen Looks passt. Da die Streifen in fast jedem Outfit drin sind, find ich dieses Printmotiv ein toller Gegensatz. Obwohl sie klein ist, bietet sie genügend Platz für Schlüssel, Geldbeutel, Handy und so weiter.

Alle Sachen sind von ESPRIT. Dort findet ihr auch noch viel mehr Sommerkleidung und Accessoires zu dem Thema "Maritim".

Was sagt ihr zu meiner Auswahl für den Wochenendtrip?
Welches Teil gefällt euch am Besten?

P.S.: Thema Wohnungssuche: Wir haben zu einer Traumwohnung dem Makler sämtliche Unterlagen zugesendet (2 ZKB: mit Badewanne, Küche (war drin und ohne Abschlagpreis), großes Wohnzimmer, großes Schlafzimmer, hohe Decken (Altbau), Gartenmitbenutzung, Keller, nur 10 Minuten von meiner Arbeit entfernt und sie liegt in meinem Budget). Und obwohl sich 10 Leute dafür interessieren, hat er sich sofort bei mit gemeldet und gemeint, dass meine Unterlagen sehr gut zu lesen sind und positiv rüber kommen. Jetzt heißt es bloß noch Daumen drücken, denn morgen oder am Dienstag kann es sich schon entscheiden und dann werde ich am 15.05. umziehen - juchu!!!

Alles Liebe und einen schönen Restsonntag
Christina :-)

Donnerstag, 23. April 2015

Insta Photos #9

Moin moin!!!

Gott sei Dank hab ich die Rubrik meiner Insta Photos. Das ermöglicht es mir, wenn ich mal wenig Zeit habe, euch trotzdem mit neuen Bildern zu versorgen.

Momentan steht ja die Wohnungssuche an und am Dienstag hab ich schon eine hübsche Wohnung gesehen, die mir sehr gut gefällt. Sie hat einige Vor- und Nachteile. Warum sie mir letztendlich so gut gefällt ist die ruhige Lage, einen separaten Eingang, die Größe und eine nagelneue Küche die drin bleibt und man nichts für zahlen muss. Mal sehen...

Heute Abend besichtige ich die letzte 2-Zimmer-Wohnung, die liegt nur 2 Kilometer von meiner Arbeit entfernt, hat auch eine Küche, aber ein etwas älteres Modell. Dafür ein neu gefliestes Bad mit Wanne und ich kann den Garten mitbenutzen. In der Küche ist sogar so viel Platz, dass ein großer Tisch rein passt für 6 Personen :-). Der Preis ist ein paar Euro über meinem Budget, aber hier bleibt ebenfalls die Küche drin und man muss nichts bezahlen und es gibt auch einen großen Kellerraum.
Da bin ich echt mal gespannt.

Fotos gibt es natürlich auch am Ende, spätestens morgen treffe ich eine Entscheidung :-).

Jetzt geht es erstmal zu meinen Fotos die ich täglich auf Instagram einstelle. (- Gerne könnt ihr mir dort folgen, ich folge immer zurück ;-)).






Ich wünsch euch allen einen schönen Donnerstag!

Genießt es! Mit dem Wochenende soll es bei uns wieder anfangen zu regnen und auch kälter werden und das soll 7 Tage so bleiben. :-(((

Naja, kann ich mich wenigstens gedanklich in der neuen Wohnung einrichten und schonmal anfangen zu packen.

Alles Liebe
Christina

Dienstag, 21. April 2015

M. Asam Orchid Hair Care Repair Mask

Liebe Beauty-Fans,

nachdem vor kurzer Zeit mein M. Asam Paket bei mir ankam, wollte ich sofort die Haarmaske testen, da ich die anderen Produkte schon längst kannte und sie nachbestellt hab, weil sie so toll sind.

Die Maske ist für trockenes, strapaziertes Haar.
Sie kostet 17,50 und hat einen Inhalt von 250ml. 

Bestellen kann man sie entweder bei QVC oder im Onlineshop von M. Asam.



M. Asam sagt folgendes über dieses Produkt:

"Diese reichhaltige Haarmaske mit flüssigem Keratin und Weizenproteinen hilft, die Struktur des Haares von innen heraus zu stärken und seine natürliche Elastizität wieder aufzubauen. Lecithin, schwarzer Hafer, Marulaöl und Sheabutter schützen das Haar vor schädlichen Einflüssen von außen und sorgen für Geschmeidigkeit und brillanten Glanz, ohne das Haar zu beschweren."


Hier stehen nun die Inhaltsstoffe:


Nach Anbruch der Tube ist die Maske 12 Monate haltbar.

Ich verwende die Maske einmal in der Woche, allerdings nicht im handtuchtrockenen Haar wie empfohlen, sondern wenn ich die Haare einmal ausgedreht bzw. das Wasser und die Feuchtigkeit aus dem Haar nach dem Waschen herausgedrückt habe.

Ich verteile die Maske im kompletten Haare und v.a. in den Spitzen. Dann kämme ich die Haare einmal mit dem Kamm durch und lasse sie noch etwa 5 Minuten einwirken.

Ergebnis: 

Meine Haare sind wie Samt und Seide. Schon nach der ersten Anwendung sind meine Locken voller Glanz und haben einen tollen Schwung und eine natürliche Sprungkraft.
Man hat den Eindruck, als würden sich die Knoten im Haar von selbst lösen.
Das Stylen danach ist ein Kinderspiel. Der Glanz hält lange an, auch nach der darauf folgenden Haarwäsche ist das Haar immer noch wunderschön und voller Glanz. Trockene Spitzen und Spliss wirken wie repariert.

Fazit: 

Die Haarmaske ist schon toll und auch sehr ergiebig. Ich werde sie auf jeden Fall mal komplett aufbrauchen und je nachdem wie es mein Budget zulässt sie mir auch nachkaufen. Ich denke, dass ich sie auf jeden Fall dann anwende, wenn man Haar stark geschädigt ist. Zum Beispiel nach dem vielem Glätten.

Ich wünsch euch einen schönen Dienstag!

P.S.: Heute stehen die ersten Wohnungen zur Besichtigung an und es wird spannend. Freu mich schon! Die Auflösung über die Wohnung, die das Rennen am Ende gemacht hat, gibt es dann im nächsten Post!

Alles Liebe
Christina :-)

Sonntag, 19. April 2015

Das neue Leben + OOTD

Ihr Lieben, 

vor einiger Zeit hab ich ein bei Facebook einen Spruch gepostet:

"Sei vorsichtig, was du dir wünschst - es könnte in Erfüllung gehen..."

Nach über 2 Jahren als freie Mitarbeiterin, die über 400 Bewerbungen geschrieben hat, zu über 60 Vorstellungsgesprächen in ganz Deutschland gefahren ist, hat die Quälerei endlich ein Ende gefunden. 

Das vorletzte Mal war es sehr knapp, da jemand ein Heimvorteil hatte und genommen wurde. Was ich nicht wusste war, dass dieser Chefredakteur meine Bewerbung an einen Geschäftsführer einer großen Verlagsgesellschaft, die für Magazine & Tageszeitungen beispielsweise arbeiten, weitergereicht hat und mich "wärmstens empfohlen" hat, wie ich bei einem Telefonat erfahren hab.

Am letzten Donnerstag durfte ich also nach Mannheim zu der Impuls Verlagsgesellschaft fahre und mich dort vorstellen (von Saarbrücken aus nur eineinhalb Stunden entfernt).

Da wir vorher schon ein Telefonat geführt hatten von über einer Stunde rechnete ich mir wirklich gute Chancen aus. Bei dem Gespräch versuchte mich der Geschäftsführer immer wieder wie er es nannte "abzuschrecken". Jedoch wusste er nicht mit wem er es zu tun hatte ;-). Mit meinen Worten wie:

  • "Mich können sie nicht abschrecken"
  • "Ich geh nicht eher hier raus, bis ich eine Zusage hab"
  • "Mit mir können sie nur gewinnen"
  • "Mich bringt so schnell nichts auf die Palme" 

hatte er wohl nicht gerechnet. Er musste sich am Ende geschlagen geben, denn obwohl er sagte, dass er noch ne Nacht drüber schlafen will und ich sagte: "Wieso denn das? Wir sind uns doch schon einig!";-), schlug er am Ende die Hände überm Kopf zusammen und sagte nur: "Sie haben gewonnen! Sie haben den Job! Der Vertrag ist in ein paar Tagen bei Ihnen!" Und mein neuer Arbeitgeber hat Humor: "Und jetzt gehen sie schon, bevor ich es mir anders überlege!"

Ich bin happy ohne Ende und ab morgen geht es auf Wohnungssuche und es sind ein paar Traumimmobilien dabei kann ich nur sagen. 

Bevor ich euch noch mein Gewinneroutfit zeige, möchte ich noch einen kleinen Aufruf starten:

Falls irgendeine Bloggerin aus Mannheim kommt, würde ich mich freuen, wenn ich mich mit ihr mal persönlich treffen und sie mir vielleicht ein paar Hotspots oder so zeigen kann, weil ich mich überhaupt nicht auskenne und in der Stadt auch weder Freunde, noch Verwandte oder Bekannte hab. Das wär wirklich lieb! :-)

Und nun zu meinem Outfit - ich musste natürlich meine neue Lieblingshose von H&M anziehen, die es auch immernoch dort zu kaufen gibt. Mädels ihr müsst zuschlagen, die hat einen hohen Stretchanteil und keine Sorge, die gibt es auch in Unifarben.

Trenchcoat in Dunkelblau (Primark), Oberteil mit Rauten in Hellblau mit eingenähtem Top (S. Oliver),  Stretchhose mit Rauten in Dunkelblau (H&M), Pumps in Schwarz (Deichmann), Umhängetasche in Dunkelblau (S. Oliver), Armband mit Strassteinen (Bijou Brigitte)

 






Na? Wie gefällt euch mein "Rautenoutfit"???
Wenn ihr möchtet halte ich euch auch gern auf dem Laufenden, wie es mit dem Umzug und was so alles dazugehört weiter geht. 
Wenn ihr für mich Tipps in dieser Hinsicht habt, dann lasst es mich wissen. Ich würde mich riesig über eure Kommentare freuen! :-)

Alles Liebe und einen schönen Sonntag
Christina :-)

Donnerstag, 16. April 2015

Insta Photos #8

Hallo ihr Lieben, 

heute war ein echt stressiger aber erfolgreicher Tag, mehr dazu gibt es demnächst...

nur so viel:

ab Juni wird sich mein Leben komplett verändern :-) 

Da jetzt gerade Werbung von Germany's next Topmodel ist, möchte ich euch neue Insta Photos zeigen.

Diesmal sind es Food-Fotos







Kommt alle gut ins Wochenende!

Mein Wochenende ist zwar komplett durchgeplant und ich renne von einem Termin zum nächsten, aber es wird bestimmt super schön, zumal mein Papa auch noch morgen Geburtstag hat und ich ne mega Überraschung für ihn hab :-)

Alles Liebe
Christina :-)

Dienstag, 14. April 2015

Fashion-Haul - Danke GLAMOUR!

Na ihr Lieben?

Habt ihr alle die Glamour Shopping-Week zum ausgiebigen einkaufen genutzt?

Ich muss sagen, dass ich total stolz bin auf mich, denn ich konnte mir bis auf ein Teil meine Wünsche erfüllen.

Blicken wir zurück. Dies war meine Wishlist:


Bis auf die Jeansbluse, hab ich alles bekommen. Ich hätte mir auch ne Jeansbluse ohne Ärmel kaufen können, aber das entspricht irgendwie nicht meinen Vorstellungen. Espadrilles wie man sie hier sieht mit Glitzer, hab ich leider auch keine gefunden, also hab ich mir bei Primark billigere Modelle zugelegt. Ich find sie eigentlich recht bequem und bis ich solche gefunden hab, wie man sie in meiner Collage sieht, werden die anderen solange als Ersatz völlig ausreichen.

Genug der Worte, hier kommt meine Shopping-Beute:


Eins noch vorweg: Irgendwie ist die Mode dieses Jahr bei H&M wunderschön. Zumindest gefällt sie mir und ich war enttäuscht, dass es mal wieder 20% auf nur ein Teil gab. Hätte es den Rabatt auf alles oder zumindest auf die neue Kollektion gegeben, wäre die Tüte mega-mäßig groß geworden.
Es fehlt auch noch ein Paket, wobei da nur Oberteile, die ich mir in der Sale-Abteilung online bestellt habe drin sind. Die zeig ich euch dann, wenn sie da sind :-).

Beginnen möchte ich dann auch gleich mit H&M:


Diese Hose hat einen hohen Stretchanteil und meiner Meinung nach ein geniales Muster. Sie wird links an der Seite mit einem Reißverschluss geschlossen und sitzt wie angegossen.


Seitlich befindet sich auch noch ein kleiner Schlitz. Im Katalog ist sie auf Seite 30 abgebildet. Wahrscheinlich muss ich sie mir noch in Hellblau-Weiß holen, die sah nämlich auch toll aus, aber ich fand das Schwarz-Weiß zu allem passt und hab mich dann lieber noch für eine andere Farbe, nämlich Puderrosa entschieden:


Auf diesem Bild sieht man leider nicht, welch ein schöner Glanz die Hose hat, aber es wird Outfits damit geben, wo es hoffentlich besser rüberkommt. Preislich ist die Hose nicht mal so teuer: 14,99 Euro kostet sie und mit der Glamour-Shopping-Karte hab ich dann nur noch 11,99 Euro oder 11,98 Euro bezahlt. Weiß nicht mehr genau ;-)

Als nächstes ging es zu Tally Weijl, weil ich da eigentlich immer fündig werde. Bei der letzten Shopping-Week hab ich mir Strickcardigans in Weiß, Grau und Schwarz zugelegt und T-Shirts mit Pailletten am Ärmel. Dieses mal wurden es leider nur zwei Teile, aber die passen hervorragend zu den neuen Hosen von H&M:


Das Oberteil hab ich in Rosa und Weiß mitgenommen und hab am Ende pro Teil ca. 7 Euro bezahlt. Ich hab es auch bewusst eine Nummer größer genommen, weil die Oberteile dort immer sehr klein ausfallen und ich auch etwas "luftiges" haben wollte. Oben sieht man, dass es leicht transparent ist, also werde ich wohl einen Bandeau-BH drunter ziehen müssen, weil man ansonsten die Träger durchsieht.


Das ist die Rückansicht von dem weißen Oberteil. Der Schlitz ist süß gemacht, was mich auch letztendlich dazu gebracht hat, es zweimal mitzunehmen.

Dann kam ich am Colloseum vorbei. Darin war ich bestimmt schon 3 oder 4 Jahre nicht mehr. Aber direkt am Eingang (- pfiffig gemacht), hingen hübsche Tops, die schön "luftig" geschnitten und hinten etwas länger als vorne sind und einen Reißverschluss am Rücken haben. Ein Top kostet einzeln um die 10 Euro, zwei zusammen dagegen nur 15 Euro. Also war das mein erster nicht geplanter Einkauf bei der Shopping-Week:


Das Einzige was mich ein bisschen stört sind die Träger. Ich hätte mir lieber Spaghettiträgerchen gewünscht. Das Muster finde ich eigentlich ganz schön, wobei mir das Muster vom zweiten Top besser gefällt:


So sieht das Top von hinten aus. Ich bin seit dem letzten Winter ein richtiger Fan von den Reißverschlüssen auf der Rückseite geworden und hab auch Pullis, die mir genau wegen diesem Detail am Besten gefallen. Wie findet ihr das? Unnötig oder schön? :-)

Von meiner Wishlist war dann noch der Jumpsuit, die Espadrilles und der Maxirock übrig. Ich ging zuerst zu Vero Moda bzw. Only. Dort fand ich auch Maxiröcke, die aber alle einen sehr hohen Schlitz hatten und dafür find ich meine Beine noch nicht schlank genug. Schade, denn die waren wirklich schön. Ich musste mich dort auch wirklich beherrschen, denn es gab wunderschöne Stücke, wie beispielsweise Shorts, Tops, Jacken u.s.w. die ich alle gerne mitgenommen hätte. Aber ich wollte mich ja an eine meine Liste halten und nicht wieder in alte Muster zurückfallen.

Also ging es zum Schluss zu Primark, wo ich Gott sei Dank auch fündig wurde:


Für 3 Euro musste ich dieses Shirt mitnehmen, es war wie ein Lustkauf und irgendwie eine Belohnung dafür, dass ich mich an alles hielt, was ich mir persönlich zum Ziel gesetzt hab. Den Druck find ich hübsch und die weiten Ärmel mag ich auch. Wer mir auf Instagram folgt, der sieht, dass ich beim letzten Outfit ein Coca-Cola-Pailletten-Shirt ebenfalls von Primark anhatte, dass an den Ärmel genauso geschnitten ist. Mal was anderes :-).


Auch hier hab ich wieder zwei dieser bequemen, gerade geschnittenen Tops gekauft. Hinten auch etwas länger geschnitten. Ich glaub eins hat 3 oder 4 Euro gekostet. Hier gefällt mir das Zweite aber auch etwas besser:


Ohne viel Schnick-Schnack aber ein Träumchen. Das wird bestimmt zu einem meiner Lieblinge. Es erinnert mich an einen Strandurlaub und man bekommt gleich gute Laune :-).

Der Jumpsuit sieht vielleicht auf den folgenden Fotos etwas ausgeleiert aus, aber ich hatte ihn an und fand ihn so bequem, dass ich ihn gar nicht mehr ausziehen wollte:


7 Euro hat er gekostet, hat eine Raffung an der Taille und juhuuuu - Spaghettiträger.


An den weiten Schnitt an den Oberschenkeln muss ich mich wohl noch gewöhnen, aber es ist ja auch mein erster Jumpsuit. ;-))) Das soll nicht heißen, dass ich die Teile nicht hübsch finde. Im Gegenteil, sie sind praktisch, bequem und man ist schnell angezogen, wenn man mal wieder den Schrank voll und nichts zum Anziehen hat. Im letzten Jahr trug ich aber noch Größe 42 und war gerade dabei mich in Größe 40 reinzuquetschen. In diesem Jahr mit Größe 38 ist das für mich ein himmelgroßer Unterschied.

Bevor ich zu den Schuhen komme, freu ich mich auf mein letztes Kleidungsstück, das ich mir auf jeden Fall demnächst noch in anderen Farben holen muss:


Dem Bügel bitte keine Beachtung schenken. Ich hatte bisher immer das Glück, dass ich immer wenn ich auf den Bügel sehe und Größe 38 lese, dass daran der Rock in Größe 40 klemmt und umgekehrt. Dieser Rock hatte ich sogar in 36 wegen dem Gummizug an, aber das war mir dann doch etwas zu eng ;-). Ich find es prima, dass er an den Seiten Taschen und einen Gummizug hat, wo man vorne ne hübsche Schleife binden kann.


Er kostete 14 Euro und ist unten richtig weit geschnitten, so einen hab ich mir immer vorgestellt, auch in dieser Farbe. Im letzten oder vorletzten Jahr gab es noch die Maxiröcke, die dreimal alle paar Zentimeter einen Abnäher hatten, das fand ich einfach nur altbacken. Sie hatten auch noch welche mit Falten, aber der steht mir irgendwie nicht. Farblich ist der Koralleton auf dem oberen Bild besser zu erkennen.

Nun noch zu den Schuhen:


Die Primarkschuhe halten bei mir maximal eine Saison, aber das macht nichts, dafür kosten sie ja auch nur 3.50 Euro. Die Geblümten kann ich mir unter dem Maxirock gut vorstellen und die Gestreiften in Dunkelblau-Weiß passen zum Beispiel zum Jumpsuit. Leider ist es mit der Schuhgröße immer so eine Sache. Ich hab eigentlich Schuhgröße 40 und die hier haben die Größe 40/42 (Größe 7). Da muss ich mir wohl mal wieder Einlagen reinlegen, aber die hab ich noch vom letzten Jahr, als ich das gleiche Problemchen mit den Ballerinas hatte :-).

So das wär's dann mal!
Wie war das bei euch?
Hatte ihr auch eine Wishlist und wenn ja, habt ihr euch dran gehalten? 
Welches Teil von meiner Ausbeute gefällt euch denn am Besten?

Alles Liebe
Christina