Dienstag, 26. Mai 2015

Produkttest: "Finde dein Traum-Shampoo"

Liebe beauty lovers, 

heute gibt es mal wieder einen Testbericht von mir.



Sonst war es ja immer so, dass man von einer bestimmten Marke ein Set bekommen hat. Diesmal soll das Geheimnis erst in ein paar Tagen gelüftet werden. Ich war eine der Ersten die testen durften, denn es gibt auch Blogger, die vor Kurzem erst beliefert wurden.

Erst mal die Fakten:


Ein Aufkleber auf den weißen Flaschen und schon weiß man, was zu tun ist.

Zuerst das Shampoo, dann die Spülung - ich bevorzuge sie nach jeder Haarwäsche, da ich ohne sie meine Locken nicht auskämmen und entwirren kann. Einmal in der Woche wende ich die Kur an. Ich nehme sie am liebsten für die Spitzen, bzw. ich massiere das Produkt ab dem Ohr in meine Längen ein, da gerade dort meine Haare sehr geschädigt und glanzlos aussehen. 

Welche Inhaltsstoffe in den Produkten enthalten sind seht ihr auf den folgenden Fotos:




Der Duft und die Konsistenz:

Die Produkte riechen frisch und leicht fruchtig. Auf jeden Fall nach Sommer und nicht nach Chemie.
Das Shampoo hat eine durchsichtige Konsistenz, während die Spülung, wie in den meisten Fällen weiß und etwas fester ist. Auch die Kur ist weiß und von der Konsistenz her nicht von der Spülung zu unterscheiden.

Zwei Wochen hab ich jeden 2. Tag die Haare mit dem Shampoo gewaschen und anschließend die Spülung von der Kopfhaut bis in die Spitzen einmassiert. Zweimal hab ich die Kur angewendet. Einmal im kompletten Haar und einmal nur in den Spitzen.

Erste Ergebnisse:

Schon nach der ersten Anwendung von Shampoo und Spülung muss ich sagen, gab es ein großer positiver Aspekt, den ich zuvor bei nur ganz teuren Produkten vom Friseur hatte:

Schon nach dem shampoonieren konnte ich meine Haare mit den Händen entwirren. Das war vorher immer nur nach einer Spülung möglich und auch nur dann wenn ich sie gründlich einmassiert habe, wozu man ja oft keine Zeit hat. Meine Haare fühlten sich an als ob man über ein Seidentuch drüber streichen würde.

Die Kur ließ ich 5 Minuten einwirken. Meine Spitzen saugten die Creme richtig auf, so dass sie wirklich eine Formel enthält die gerade für trockene Haare ideal ist.

Leider steht in dem Brief auch nicht drin für welche Haare es am Besten geeignet ist, das wird wohl auch erst am Ende bekannt gegeben.

Ergiebigkeit:

Von der Ergiebigkeit ist das Set normal. Es gibt Shampoos da brauch man nur nen Klecks, aber hier hat ein Klecks nicht ausgereicht.

Nach meiner zweiwöchigen Anwendung sind die Produkte zur Hälfte leer und ich werde sie definitiv noch aufbrauchen.

Da ich meine Haare an der Luft trocknen lasse, kann man die Geschmeidigkeit auch noch am Tag danach fühlen. Leider verfliegt der Duft sehr schnell.

FAZIT: Ich bin mit diesen Produkten sehr zufrieden. Die Anwendung ist kinderleicht, der Duft ist nicht zu streng und die Tatsache, dass man schon nach dem Shampoo kraue Naturlocken auskämmen kann und die Haare sich glatt und geschmeidig anfühlen ist wirklich eine Seltenheit.

Sobald fest steht um welches Produkt es sich handelt und welche Marke dahinter steckt, werde ich es auf jeden Fall bekannt geben.

Hat noch jemand von euch dieses Set testen dürfen?
Wenn ja, wie zufrieden seid ihr damit?

Alles Liebe
Christina

P.S.: Wer noch an meinem Gewinnspiel teilnehmen möchte, der sollte nicht mehr allzu lange warten. Es endet nämlich schon diesen Freitag und ich suche gleich 3 Gewinner, die eine Blogvorstellung gewinnen können. HIER KÖNNT IHR MITMACHEN!