Samstag, 8. August 2015

OOTD: Muster, wild gemixt


Liebe Fashion-Liebhaber, 

wenn ich mich mit dem Outfit sehe, könnte man meinen es sei schon wieder Herbst. Naja wenigstens die Temperaturen lagen ja morgens wieder bei nur 16 Grad. Das war mir dann doch etwas zu frisch um nur ein T-Shirt anzuziehen. Wenn es aber mittags wieder 20 Grad werden sollte, darf es aber auch kein dicker Strickpulli sein.

Den hier kennt ihr bestimmt schon. Ich hatte ihn vor ungefähr einem Monat schon einmal an und euch ganz genau vorgestellt, weil ich ihn im Sale bei H&M für nur 5 Euro gekauft habe.
Mein Lieblingsdetail, der Reißverschluss, ist auf der Rückseite und beginnt logischerweise am Nacken und geht bis zur Mitte des Rückens.

Erst dachte ich, dass das Muster wohl nicht ganz so mit dem von meiner Hose harmoniert, aber es passt perfekt, wie ich finde. Auch die Farben sehen zusammen schick aus und die Frisur wurde natürlich auch etwas angepasst, obwohl man ja bei meinen Locken eh nicht viel pimpen muss ;-).

Pullover in Grün-Schwarz mit Reißverschluss am Rücken (H&M), Skinny-Hose mit Brokatmuster in Weinrot-Schwarz (New Yorker), Gürtel in Altrosa (Primark), Boots in Beige (Venice)





Die Boots sind ein wenig im Indianer-Style mit den bunten Steinen, oder?
Wie wild dürfen bei euren Outfits die Muster gemixt werden?
Reicht schon ein Kleidungsstück mit Muster oder treibt ihr es auch gerne mal so bunt wie ich: von Kopf bis Fuß?

Alles Liebe
Christina :-)

P.S.: Dieser Post liegt zwar schon ein paar Tage zurück, aber es soll nächste Woche schon wieder frischer werden und über 10 Grad kühler und damit möchte ich euch ein paar Ideen geben und zeigen dass man auch Muster wild mixen kann und es trotzdem noch Bürotauglich ist.