Montag, 10. August 2015

Schlaf = Luxusgut und Insta Photos #20


Ihr Lieben,
der Hochsommer bringt so einige Vorteile mit:

endlich wieder in luftigen Kleidern aus dem Haus gehen, Eis essen, bis nachts im T-Shirt draussen sitzen oder feiern - gute Laune ist Tag für Tag vorprogrammiert

sie kann aber auch ganz schnell wieder verfliegen...

Schlaf ist mittlerweile zum Luxusgut für mich geworden. 12 Stunden auf der Arbeit zu verbringen ist für mich schon selbstverständlich. Mann kommt nach hause, macht sich schnell was zu Essen, das Geschirr wird gespült, aufräumen, ne Stunde vors Fernsehen und ab ins Bett. Für einen guten Schlaf sorgt mein Ikea Bett und meine Matratze, das ist zumindest schon ein guter Anfang.

Am Tag kühlen uns so viele Dinge ab:






Alles prima, doch was machen wir in der Nacht?
Klar man macht die Fenster auf, damit Luft rein kommt und man nicht kaputt geht.
Doch dann dauert es nicht lang und: "zzzzzhhhhhhhhh" - das summende Geräusch kennt jeder. Sie fliegen einem um die Ohren und man ist nicht schnell genug um die Biester mit der Zeitung zu erschlagen. Natürlich ist das eine schwitzige Angelegenheit und wenn man dann mal so ein Vieh erwischt hat, bemerkt man, dass man ja ganz vergessen hat das Fenster zuzumachen. Also noch mal auf zur Jagd. Sind dann alle Viecher um 3 Uhr nachts getötet, versucht man noch einmal für 3 Stunden zu schlafen. Pustekuchen! Bei 30 Grad, geschlossenem Fenster droht man fast zu ersticken.

Was tun?

Mein Vermieter hat vor Kurzem in einer Nacht- und Nebelaktion allen im Haus Fliegengitter an die Fenster gemacht, welche die man einfach mit einem kleinen Hebel runterziehen kann und sie einrasten.

Ich will euch ganz bestimmt nicht die Nase lang machen, deswegen hab ich mich mal im Internet umgesehen, was es heute so alles auf dem Markt gibt.
Ich hab zwei verschiedene Marken entdeckt VELUX und TESA, einmal für den großen und auch für den kleinen Studentengeldbeutel:


Ich beginne mal mit VELUX: Die Produkte von VELUX gibt es in vielen Baumärkten, oder auch online- zum Beispiel im Shop Itzala (HIER)

Die Vorteile hier auf einen Blick:

  • 100% Schutz vor Insekten
  • Frische Luft ungestört genießen
  • Leichte Montage und Bedienung
  • Transparentes Gewebe
  • Leicht zu reinigen
  • 3 Jahre Velux Garantie


(Quelle: Velux.de)

Diese Variante ist etwas teurer als die von Tesa oder anderen Firmen, aber ich bin jemand, der gerne etwas mehr Geld ausgibt und auf Qualität setzt. 
Hätte mein Vermieter es nicht in die Hand genommen, hätte ich es mir fürs Schlafzimmerfenster ausschließlich genommen. 
Gerade für die, die eine Dachgeschosswohnung haben, wo es sowieso immer heiß ist, ist das ne super Idee. 
Meine Eltern haben das komplette Dachgeschoss damit ausgestattet. Ein etwas älteres Modell, aber ich weiß, dass ich bei Ihnen ungestört schlafen kann, denn mein Schlaf ist mir heilig.

Nun zu TESA:
  • erhielt von dem DIY-Magazin "Selbst" die Note sehr gut
  • die Auswahl für Fenster und Türen ist riesig
  • die Aufbauhilfe und Montageanleitung ist leicht und einfach beschrieben
  • für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel gibt es ein umfangreiches Sortiment



(Quelle: Tesa.de)

Ich bin mir sicher, dass hier jeder fündig wird. Allerdings rate ich von der Klettbandvariante ab. Eine Nachbarin von meinen Eltern hatte so etwas in der Küche und schon nach einem Jahr musste sie Neues kaufen, das es einfach abgenutzt war. 

Was nutzt ihr denn, damit diese Viecher euch in Ruhe lassen?
Hat jemand von euch schon Insektensprays o.ä. getestet?

Ich wünsch euch ungestörte erholsame Nächte und aufgeweckte Sommertage!

Alles Liebe
Christina :-)

Dieser Post wurde gesponsert