Dienstag, 12. Januar 2016

Aufgebraucht im Dezember: Teil 1

Im Dezember hatte ich natürlich sehr viel Zeit Produkte und Pröbchen aufzubrauchen, da ich da auch zweieinhalb Wochen dank Weihnachten und Neujahr frei hatte.
Ich hab mich auch hauptsächlich auf meine Maskensammlung gestürzt, da das einfach auch was mit Entspannung zu tun hat und man automatisch gezwungen ist, sich mal in Ruhe hinzusetzen und ein Buch zu lesen oder sich eine Serie anzuschauen.
Und da es relativ viel geworden ist, hab ich die Produkte in zwei Teile gesplittet.


Im September hab ich mir diese Masken angeschafft.
Die Peel-Off Maske ist meine Lieblingsmaske, nicht nur von Balea, sondern überhaupt. Man trägt sie einfach auf und kann sie dann in einem Rutsch nach 15 Minuten abziehen. Sie ist in der Anwendung sehr unkompliziert hat einen frischen Duft und hinterlässt eine gereinigte und weiche Haut.

Eine weiche Haut bekommt man auch mit den anderen Masken von Balea. Paradise Island war eine Limited Edition und hat super lecker nach Urlaub, ein wenig Kokos ein wenig frisch und süßlich gerochen. Sie hat gleichzeitig gekühlt und hatte eine moussige nicht zu feste Textur, die man wunderbar auf dem Gesicht verteilen konnte.

Auch die Feuchtigkeitsmaske mit dem Duft von Papaya war eine echte Wohltat. Sie hat erfrischt und  meine Haut mit viel Feuchtigkeit versorgt.

Alle Drei haben weder Hautirritationen noch brennende oder juckende Stellen hervorgerufen. Zudem sind sie auch noch sehr günstig. 


Ebenfalls eine Limited Edition ist diese Nachtkerzen-Maske. Sie duftet nach ätherischen Ölen und wirkt irgendwie entspannend und beruhigend. Durch den dermatologischen Test mit der Bestnote "sehr gut" hab ich auch immer bei der Anwendung ein sicheres Gefühl. Ich trag die Maske auf und wenn ich am Wochenende viel Zeit habe lass ich sie auch gerne mal genau wie bei den vorherigen Balea-Masken mehrere Stunden einziehen und massiere den Rest dann nur noch mit den Fingern ein. Wer nicht so viel Zeit hat, kann auch die Masken nach 15 Minuten mit einem Kosmetiktuch oder Wattepads abnehmen oder abwaschen.


Die Badezusätze von Tetesept liebe ich einfach. Sie sind zwar für 95 Cent nicht ganz so günstig wie die von Balea, aber dafür einfach wohltuend, entspannend und hervorragend bei Verspannungen. Gerade nach dem Sport oder am Tag danach, wenn ich mal wieder Muskelkater hab gönn ich mir dieses Bad. Es löst auch Verspannungen im Nacken beispielsweise, duftet nach ätherischen Ölen und löst sich ganz einfach im Badewasser auf, ohne irgendwelche Rückstände zu hinterlassen.
Diese Produkte kann ich einfach nur empfehlen.


Und wieder ein Bad von Tetesept. Ich hab die Winterbäder die es glaub ich aktuell zwar noch gibt, aber auch nicht mehr allzu lange, bei meiner Mama zuhause gebunkert, da ich, wenn ich dort mal wieder bin auch gerne die große Wanne nutze. Am Heiligmorgen hab ich mir dann dieses Bad gegönnt, welches nach heißem Glühwein und Früchtetee herrlich nach Weihnachten duftete. Hier gab es auch jede menge Schaum, da dies ein Pflegebad und kein Gesundheitsbad war. Bei solchen Limited Editions empfiehlt es sich einfach immer zuzugreifen, denn die wohlige Wärme, der Duft und die 30 Minuten Entspannung in der Wanne lassen bei mir einfach viele Glücksgefühle frei. Ein Sonntag ohne Badewannen-Time ist für mich undenkbar.

Der zweite Teil besteht dann hauptsächlich aus Shampoo und Duschgel verschiedener Marken.

Alles Liebe - morgen ist wieder Bergfest :-)
Christina :-)