Samstag, 2. April 2016

Stuttgart Haul mit einer Premiere

Hallo ihr Lieben, 

heute gibt es den schon längst überfälligen Haul aus Stuttgart. Irgendwie komm ich mit den vielen Posts, die ich geplant hab nicht mehr nach, deswegen dauert es etwas länger...

Dort war ich ja zwei Wochen auf einem Seminar für angehende Redakteure. Natürlich mussten wir auch dort mal shoppen gehen. Ich hab ein bisschen was beim Primark gekauft und dort hab ich den bisher größten dm meines Lebens gesehen, wo wir natürlich auch hin mussten.

Hier kommt meine Ausbeute vom Primark:


Stiefeletten mit Fransen fehlen mir noch in meinem Schrank. Die hier musste ich einfach haben. Der Absatz ist nicht zu hoch und sie sind nicht zu spitz vorne, sodass sie total bequem sind und man nicht nach einer Stunde die Schuhe wechseln muss.



Echtes Leder ist natürlich toll und dann von 38 auf nur 9 Euro reduziert. Wer kann da schon nein sagen?


In die Schuhe kann man ganz bequem reinschlüpfen. Schuhe mit Reißverschluss hat man schnell angezogen und haben deswegen auch immer zumindest bei mir sehr gute Karten mitgenommen zu werden ;-).


Dann durfte auch noch ein neuer Gürtel in der Größe L mit. Der hat nen total schönen Druck und braun hab ich bisher sowieso noch nicht. Der hat 4 Euro gekostet.


Für 1,50 Euro hab ich mir noch diese Haargummis mitgenommen, die die Haare nicht so beschädigen sollen wie andere. Die teuren sind relativ schnell bei mir schon kaputt gegangen, jetzt bin ich gespannt ob die günstigen etwas länger halten. Im Sommer hol ich mir dann noch welche in Pastellfarben.


Jetzt noch mein dm-Haul: 


Die Garnier Mizellen Reinigungstücher für 1,99 Euro wollte ich unbedingt ausprobieren, da ich auch schon mit den von Balea sehr zufrieden war. 25 Tücher sind hier drin und ob die besser waren als meine bisherigen Reinigungstücher werdet ihr im nächsten Aufgebraucht-Post erfahren.


Dann musste mal wieder eine neue Handcreme mit. Ich hab drei Handcremes in meinem "Besitz". Eine auf der Arbeit, eine steht neben meinem Bett und eine hab ich bei meiner Mama gebunkert. Ich hab nämlich immer trockene Hände. Im Winter wegen der Kälte und im Sommer wegen der Hitze. Im Winter war es teilweise so schlimm, das ich Risse bekomme und auch teilweise anfang zu bluten. Also schon keine Kleinigkeit mehr. Eine Handcreme sollte von daher schnell einziehen, die trockene Haut durchfeuchten, lecker riechen und an offenen Stellen nicht brennen. Ob ich tausend mal nachcremen muss ist mir relativ egal, da ich mir sowieso oft die Hände wasche und dann automatisch wieder nach meiner Handcreme greife.
Auf der Arbeit hat meine Nivea Handcreme ausgedient und deswegen war ich froh, dass es bei dm ne neue mit einem wunderschönen Duft gab. Balea Handcreme Buttermilk & Lemon für 0,85 Euro. 
Ich mag den Duft total und man findet auch bei meinen Bodylotions und Duschprodukten immer eine Sort mit Vanille und Limette oder Buttermilch-Orange oder Buttermilch-Zitrone. Die Düfte sind auf der einen Seite frisch, auf der anderen Seite auch etwa süßlich, ganz nach meinem Geschmack. Die Handcreme ist auch noch aktuell, kann ich jedem nur empfehlen.


Balea Deospray Cool Blossom ohne Aluminiumsalze für 0,85 Euro. 
Ich liebe dieses Deo. Ich hatte auch schon Deos von Balea, die auch gut waren, aber die ich nach einer Zeit nicht mehr riechen konnte. Der hier ist so erfrischend und riecht hauptsählich nach Blutorange. Theoretisch würde ich mir diesen Duft auf jeden Fall nachkaufen. Da ich aber alles mal ausprobieren will und demnach mir beim nächsten Einkauf ein Deo mitnehmen, welches ich bisher noch nicht hatte, werde ich diesen Duft nur in sehr guter Erinnerung behalten, zumal er auch Limited Edition ist, aber es gibt ihn noch, gerade beim letzten Einkauf vor ner Woche noch im Regal stehen sehen.


Und dann kam eine Premiere. Ich hatte immernoch ein Gutschein, der für einen Essielack u.a. bestimmt war. Die einen sagen das Lacke dieser Marke die besten überhaupt sind und die anderen sagen das günstigere Produkte genauso gut sind. Mich ziehen da ja oft die Farben an. Abschrecken tut mich eigentlich nur der Preis. Ich hab das Experiment gewagt und mir am Ende meinen ersten Essielack gegönnt. Die Farbe "play date" mit der Nummer 102 fand ich zudem super hübsch und mal wieder eine Farbe die ich so bisher noch nicht hatte. Zurück im Tagungshotel musste ich ihn auch sofort auftragen und ich hab nur eine Schicht aufgetragen um gleich zu sehen ob er wirklich so gut deckt wie alle sagen. Der Auftrag ist schon einmal wahnsinn. Der Pinsel ist echt top und macht das Lackieren zu einem Kinderspiel. Der erste Auftrag war so deckend, dass ich es auch dabei belassen hatte. Am fünften Tag erst splitterte er vorne an der Fingerspitze leicht ab. Das kann ich absolut verkraften zumal ich noch nicht mal einen Base- oder Topcoat verwendet hatte. Es werden also defintiv noch mehr Lacke von Essie folgen. Ich bin absolut begeistert.

Bei Essence sah ich dann schon von weitem, dass es wieder eine Sortimentsumstellung gibt und ich somit wieder Lacke und Lidschatten für einen Euro ergattern konnte.

Und das ist mitgewandert:


Essence Quattro Eyeshadow Palette Nummer 16 "down to earth". Tolle Farbeabgabe und wünderschöne teils schimmernde Farben. Das Blau ist jetzt schon mein absoluter Favorit für den Sommer.


Die folgenden Lacke haben alle einen leichten Schimmer in der Farbe. Schade, dass der Glanz und der Lack auf den Bildern nicht so gut zur Geltung kommen :-(

Nummer 23 "wonderfuel"


Nummer 44 "on air!"

und 


Nummer 02 "bubble gum". Alle Lacke sind aus der ganz normalen Essence the gel nail polish Reihe. 

Wie gefällt euch meine Stuttgart-Ausbeute?

Habt ihr ein Lieblingsprodukt entdeckt und welche Lacke von Essie könnt ihr mir noch empfehlen?

Bin auf der Suche nach einem schönen Ton in Hellblau oder Mint...

Alles Liebe 
Christina :-)