Samstag, 7. Mai 2016

Heidelberg Haul

Puh, dieser Haul liegt auch schon mindestens ein Monat zurück.

Ich war damals mit meiner Mama in Heidelberg, weil es nicht nur eine schöne Stadt ist, sondern auch prima zum Shoppen.


Eingekauft haben wir die letzten Schnäppchen im Schlussverkauf bei Pimkie und ein paar schöne Frühlingssachen bei Deichmann und H&M.

Los geht es allerdings mit Butlers. Solche Dekoläden sind für meine Mama genauso schön, wie für mich ein Schuhladen auf vier Etagen. Demnach hab ich mir eigentlich nur den Katalog mitnehmen wollen, aber als ich das hübsche Holzschild mit der Aufschrift "Seifenoper" gesehen hab, musste ich es einfach für 4.95 Euro mitnehmen.


Dann ging es zu Deichmann, denn dort hatte ich mir schon online ein wunderschönes paar für den Frühling und Sommer mit raffinierter Schnürung rausgesucht.


Sind die nicht ein Traum? Ich hatte sie auch schon auf der Kommunion von meinem Patenkind an. Zu sehen HIER!!!


Hinten haben sie einen Reißverschluss, der auch das "Einsteigen" in den Schuh erleichtert.


Das Paar hat 22,90 Euro gekostet. Gibt es aber auch noch in Schwarz, soweit ich das in Erinnerung habe.

Danach ging es zu H&M:


Zuerst einmal hab ich mich in diese schöne Farbe verliebt. Die Tasche hat innen auch noch einmal einen Reißverschluss und der Trageriemen kann man auch abnehmen. Sie kostet 9,99 Euro. 


Dieses Top ist natürlich genau mein Stil. Ich hab mittlerweile so viele Oberteile mit Häkel- und Spitzeneinsatz im Schrank, dass ich mich oft morgens nicht entscheiden kann. Dieses Top gibt es auch noch genauso als Kleid mit Bindeband, das werd ich mir dann auch noch zulegen. Ich hab es mir auch noch in einem hellen Altrosa mitgenommen und je 9,99 Euro bezahlt.



Ich mag ja solche Oberteile, die locker und lässig fallen und nicht so eng geschnitten sind. Zudem ist der Stoff einfach ein Traum. Hach ich freu mich auf dem Sommer... :-)




Dann hab ich mir noch eine weiße Hose gekauft. Die hat auch nur 9,99 Euro gekostet und hängt bei den Basic Hosen. Als ich vor einiger Zeit aussortiert hab, musste ich leider auch meine zwei weißen Hosen (Capri und Skinny) wegpacken, da sie mir einfach mit Größe 42 zu groß waren.


Was für ein Glück, dass ich Ersatz gefunden hab. Die Tasche die man hier sieht, ist allerdings aufgenäht, was ich tragisch finde, da ich da oftmals gerne Tempos drin aufbewahre... Getragen hab ich die Hose auch schon: zu sehen HIER!!!

Dann hab ich mir noch eine Hose im Sale geholt:


Diese Hose ist super bequem und geht nur bis zum Knöchel, alsoe eine klassische 7/8 Hosen. In dieser Farbe hab ich schon eine Chinohose von Only, allerdings ist die "tot getragen". Ich hab sie schon Jahre, aber ich muss mich bald endgültig von ihr trennen, deswegen gibt es hier schon mal einen ersten Ersatz für nur 10 Euro. 

Dann wollte ich eigentlich einen Zwischenstopp bei Bershka machen, hab dort aber schon durchs Schaufenster nicht wirklich was gesehen, was mich auf den ersten Blick angesprochen hat, dafür hab ich aber bei Pimkie einiges gefunden, obwohl das ja ein Laden ist wo ich sonst nicht so gern reingehe, einfach weil mich schon das System und die Kleiderstangen und Ordnung des Ladens auch schon ansprechen müssen, liegt wohl daran, dass mich S. Oliver auch in der Warensortierung da sehr geprägt hat. Dort war immer alles clean, weiß und sehr ordentlich sortiert, fast so wie bei Bershka. Bei Pimkie ist zumindest in Heidelberg, alles schwarz und trist. Dunkle Kleiderstangen, dunkle Umkleidekabinen, wenig Licht, aber ich hab trotzdem von weitem wieder ein Oberteil gesehen, dass ich um jeden Preis mitnehmen wollte.


Ist das nicht wunderschön? Der Schnitt, die Farbe, die Häkeldetails, die weit geschnittenen Fledermausarme... doppellagig und luftig leicht... das sind spontane Einkäufe, die einen besonderen Platz in meinem offenen Schranksystem bekommen. Ich hab diese Bluse im Sale (-wie alles andere bei Pimkie auch) für 15,59 Euro statt 25,99 Euro bekommen. Es gab nämlich auf fast alles 40% Rabatt. 


Süß mit den Raffungen und dem Verschluss. Ich bin total verliebt ;-)


Eigentlich stand ich schon an der Kasse in der Schlange und was tut man da? Na klar, sich umgucken, ob nicht irgendwo noch verborgene Schätze hängen. Dieses Top mit tiefem V-Ausschnitt, sowie vorne als auch hinten musste dann auch noch mit. Gekostet hat es statt 15,99 Euro nur 9,99 Euro.


Und schon wieder mit Häkeldetails, ich glaub ich hab ein Tick ;-) oder bin ich schon besessen davon?

Dann hab ich mir noch eine bordeaufarbene Strickjacke gekauft, die wirklich sehr dick ist. Sie hat anstatt 19,99 Euro nur 11,99 Euro gekostet. Ich würd sagen, der Einkauf hat sich sehr gelohnt.


Ist auch schon lang und hat zwei Taschen, wo richtig was reingeht.


Na? Was sagt ihr jetzt zu meinem Einkauf in Heidelberg?
War da unter Umständen auch was dabei, was euch ganz gut gefällt oder ihr euch vielleicht sogar schon selbst gekauft habt?

Alles Liebe und einen traumhaft-schönen Samstag...
Christina :-)