Montag, 9. Mai 2016

Produkttest: Balea – Stylingprofis für die Haare (sponsored)

Liebe Beauty-Fans, 

heute gibt es einen Produkttest von Balea.

Das Paket ist vor drei Monaten bei mir angekommen.


Ich wollte unbedingt alles erst einmal ausgiebig testen und ausprobieren, bevor ich es euch vorstelle. Das hab ich mir auch jetzt für alle anderen Produkte überlegt, die noch auf dem Weg zu mir sind oder schon in meinem Badezimmer auf ihren Einsatz warten.

Vorweg noch eine Kleinigkeit: Ich berichte euch hier über meine EIGENE Erfahrung mit den Produkten. Andere mögen evtl. andere Vor- oder Nachteile "entdeckt" haben, aber ich möchte hiermit eine ehrliche Antwort zu den Produkten geben.

Der Sponsor dieser Produkte ist dm. 


Zuerst dann noch einmal ein großes und gaaaaanz liebes Dankeschön an das dm Team die mir die Produkte zur Verfügung gestellt haben: Tanja, Marie, Arndt und Mike. Ich freu mich immer riesig, wenn ich als "Insiderin" vom Marken Insider Team ein Paket mit den Neuheiten zugeschickt bekomm. :-* 



Jetzt zeig ich euch, was alles in dem Paket drin war und wie ich mit den Stylingtools zurecht gekommen bin:


Zuerst einmal war ein hübsches Notizheft in dem Paket. Das find ich mal ganz nett, bevor ich mir wieder ein DIN A4 Block zuleg, kann ich hier jetzt meine Themen und Ideen reinschreiben, damit mir die Inspiration nicht flöten gehen.


Hier sind auf vielen bunten Karten die Neuheiten aufgelistet mit ihren Vorteilen, was sie können und was sie kosten. Find ich hübsch!


Hier mal ein kleiner Einblick:


Dieses Trockenshampoo hab ich mir übrigens auch schon vor kurzem zugelegt. Getestet hab ich es allerdings erst einmal. Irgendwann wird dieses Produkt mit Sicherheit in eine Aufgebraucht-Post drin vorkommen und dann lass ich euch wissen, wie gut des mir im Alltag geholfen hat.


Das erste und zugleich auch mein neues Lieblingsprodukt: 

Balea – Definierende Locken-Lotion, 100ml, 1.95 Euro. 


Hier sind einmal die wichtigsten Fakten zu dem Produkt.

Es riecht wie ein Pfirsich-Eistee, also total lecker.

Meine Anwendung: Wenn ich meine Haare gewaschen und eine Spülung angewendet hab, dann geb ich einen kleinen Klecks auf meine Hände, verreib des dann und knete es über Kopf in meine handtuchtrockenen Haare. Erst in den Einsatz und am Schluss geb ich noch einen kleinen Klecks in meine Spitzen. Danach fön ich wie gewohnt meine Haare über Kopf trocken. Meine Locken hängen nicht mehr so leblos am Kopf runter und haben mehr Sprungkraft, vor allem aber kleben sie nicht mehr zusammen, so wie bei Lockenschaum.

Man sieht ja auch, dass dieses Produkt schon fast aufgebraucht ist und deswegen hab ich mir schon eine weitere Tube gekauft, denn das ist wirklich ein bomben-Teil. Sehr gut gemacht BALEA! :-) 


Balea – Quick-Dry Föhn-Spray, 200ml, 2.95 Euro. 


Hier mal die Details, Anwendung und Fakten.

Für mich riecht es ein bisschen frisch und nach Blumen. Der Duft ist aber nicht zu süß.

Leider muss ich sagen, dass der Zerstäuber defekt ist. Wahrscheinlich hab ich so eine Art "Montagsprodukt" erwischt. Wenn ich auf den Kopf des Zertsäubers drücke kommt zwar ne ordentliche Menge raus, aber dann klemmt der Kopf und auch durch gründliches Säubern muss man nach jedem mal Sprühen den Kopf mit den Fingern wieder rausziehen.


Jetzt fragt sich mit Sicerheit der Ein oder Andere, warum ich dann weiterhin dieses Produkt benutze: weil es einfach fantastisch ist. Ich hab es auch schon fast zur Hälfte geleert und muss sagen, dass es wirklich die Haare schneller trocknet.

Wenn ich die Lockenlotion in meine Haare geknetet hab, geb ich ein paar Pumpstöße in meine Haare und dann wird gefönt und ich brauch für meine über schulterlangen Haare nur noch 10 statt 15 bis 20 Minuten. Das Produkt sollte man allerdings vor der Anwendung kräftig schütteln, damit sich die zwei Phasen miteinander vermischen.


Balea – Anti-Frizz Volumen-Spray, 200ml, 2.45 Euro. 


Die Fakten und die genaue Anwendung. Ich persönlich verwende das Spray nur nach dem Fönen. Bisher hab ich es allerdings noch nicht so oft verwendet. Ich denke ich werde es öfter mal im Sommer verwenden, wenn die Frisur am Mittag "einfällt" und nicht mehr so viel Volumen hat wie am Morgen. Dann werde ich mir ein paar Pumpstöße kopfüber in die Haare geben und die Haare dann kurz durchkneten. Man kann das Produkt aber auch in nassen Haaren anwenden.


Der Zerstäuber find ich persönlich echt super, denn er sprüht das Produkt nicht gezielt auf eine Stelle, sondern verteilt sich sehr gut auf eine große Partie im Haar, sodass zwei bis drei Pumpstöße für schulterlange Haare absolut ausreichen. Der Duft ist relativ neutral.

Bei einigen Bloggern hab ich gesehen, dass die auch ein Paket erhalten haben, allerdings mit Produkten für glatte Haare beispielsweise, find ich super, dass das Paket auf die Haare der einzelnen Blogger abgestimmt wurde.

Ich hatte super viel Spaß beim Testen und neue Produkte kennen und lieben gelernt.

Hat von euch auch jemand die neuen Produkte schon getestet? Welche Produkte könnt ihr empfehlen? 

Alles Liebe und einen schönen Wochenstart!
Christina :-)