Sonntag, 29. Mai 2016

XXL-Aufgebraucht Teil 1

Hey Leute, 

ich hab gesammelt und fragt nicht wie viel... Das Problem ist nur, dass ich einen Schrank habe, wo meine Putzmittel drin sind und daneben noch so viel Platz ist. Folglich hab ich dort eine große Tüte hingestellt, wo meine aufgebrauchten Produkte im laufe der Zeit reinwanderten.
Irgendwann war dann auch mal die Tüte voll, aber ich hatte kein Fünkchen Zeit um alles abzufotografieren, also hab ich noch ne Tüte daneben gestellt und munter weiter gesammelt.

Dank des Fronleichnamsfeiertag, den ich zwar den halben Tag auf der Arbeit verbracht hab, konnte ich mal endlich mich von dem Chaos befreien und hoffe nun umso mehr, dass ihr euch über meine Tops und Flops mit einer kleinen Review freut.


Es geht los mit den erfrischenden Reinigungstüchern 3 in 1 von Balea. 

Ich hab eine ganze Serie von Abschminktüchern gesammelt und gebe euch nun meine ehrliche Meinung dazu ab: 
Wer immer nur die benutzt, denkt dass die doch gut sind. Sie nehmen das Make-Up vom Gesicht und erfüllen damit ihren Zweck.
Ich benutze Reinigungstücher am Abend wenn ich zuhause bin, denn mit Make-Up im Gesicht möchte ich kein Sport machen, denn Schweiß verstopft nur noch mehr die Poren und die Pickel sprießen förmlich, also nutze ich diese hier um alles runter zu nehmen. Kurz bevor ich schlafen gehe reinige ich dann noch einmal komplett mit Reinigungsmilch und Gesichtswasser bevor meine Augencreme und die Nachtcreme drauf kommt. Bevor ich abschweife:

Mein Fazit: ein Flop. Nur wer eine normale Haut hat, kann diese Tücher ab. Gerade bei meiner trockenen und sensiblen Haut, musste ich am Auge ordentlich reiben, um die Mascara runter zubekommen und dabei war sie nicht mal wasserfest. Das Ergebnis: Das Gesicht ist zwar vom Gröbsten befreit, aber die Haut spannt, ist rot und brennt. 


Anschmiegsame Reinigungstücher von Balea für jeden Hauttyp.

Diese Tücher sind vergleichbar mit den erfrischenden Reinigungstücher (s. oben). Obwohl sie für jeden Hauttyp sind, waren sie für mich ein No-Go. Reinigungstücher die für jeden Hauttyp sind, dürfen sensible Haut nicht reizen, trockene Haut nicht noch mehr austrocknen und sollten öliger und Mischhaut nicht die Poren verstopfen. Solche Tücher hab ich bisher noch nicht gefunden.

Mein Fazit: Ich hatte hier nur eine kleine Packung und in froh drum, denn bis auf den erfrischenden Grapefruitduft, haben die Tücher meine Haut zwar gereinigt, aber auch gerötet und das geht bei mir gar nicht. Es dauert lange bis sie sich beruhigt und so viel Creme kann ich gar nicht danach auftragen. Sorry! Balea Produkte sind gut, aber diese Tücher sind nichts für mich!


Erfrischende Reinigungstücher 3 in 1 von Bebe Young Care für normale Haut

Hier sollte man mal festhalten, dass die Marke Bebe Young Care auch ein Produkt für Mädels meines Alters sind. Ich liebe die Produkte und hab mit denen auch angefangen mich zu pflegen als ich 12 war. Ich hab mich davor naürlich auch gepflegt, aber nur mit Sachen die Mama so gekauft hat. Die Bebe Produkte rufen Erinnerungen von damals hervor, alleine beim Geruch des Deos. Abschminktücher nutze ich egal wie gut sie sind meistens nur einmal und wenn die Verpackung aufgebraucht ist, wird nach einem Produkt gesucht, dass ich noch nie hatte.

Mein Fazit: Diese Tücher waren schon gleich viel besser. Ich musste nicht so dolle reiben um alles runter zu bekommen, allerdings waren sie mir nicht feucht genug und das war nicht nur beim ersten Tuch so (was ja öfter mal sein kann). Ich musste also zwei Tücher nutzen. Eines für die Foundation und eines für mein Augen-Make-Up. 


Pflegende Reinigungstücher 3 in 1von Bebe Young Care für empfindliche und trockene Haut

Yes Baby! Super toll! Die dürfen sich nicht umsonst so nennen. Ich hatte das Gefühl, dass die viel feuchter waren und in einer Lotion getränkt waren, die ganz schonend und leicht das Make-Up runter genommen hat. Am Auge hab ich das Tuch wie bei den anderen Produkten auch kurz draufgelegt und dann von innen nach außen den Lidschatten, Eyeliner und Mascara weggewischt. Am Auge hinterließ das Tuch keine roten Stellen, auch wenn ich ganz nah am Auge die Wimperntusche am unteren Wimpernkranz wegwaschen musste.

Mein Fazit: Toll für empfindliche und trockene Haut. Gut durchfeuchtet, sanft zu den Augen!


Mizellenreinigungstücher von Balea für sensible Haut

Die waren meiner Meinung nach genauso gut wie die von Bebe Young Care. Sie waren noch ein Tick feuchter, was die Reinigung noch angenehmer machte. Ein Tuch reichte völlig aus und auch der Duft war toll.

Mein Fazit: Toll! Für alle die nicht das Geld für das Mizellenwasser ausgeben möchten und sich mal langsam an dieses Produkt rantesten möchten, sind die Tücher ideal. Hier kann man sich auch mal ohne Spiegel abschminken. Auf diese Tücher ist Verlass!


150 feuchte Tücher mite Pflegelotion mit Aloe Vera von Ebelin

Die kenn ich schon sooooo lange. Egal um swatches zu entfernen oder mal schnell damit übers Gesicht zu gehen nach dem Sport, damit der Schweiß die Poren nicht verstopft. Die dürfen bei mir nicht ausgehen. Die Finger mal schnell reinigen, wenn ich mir die Foundation aufgetragen hab oder meine Glasplatte vom Schminktisch von Puderkrümelchen zu befreien. Die können tatsächlich so vielseitig sein.

Mein Fazit: Super Allrounder-Tücher, die zugleich auch pflegend sind. Günstig und gut durchfeuchtet, auch um mal schnell kleine Patzer zu entfernen. 


Weiter zu den Kosmetiktüchern, die auch nie ausgehen dürfen: 150 Kosmetiktücher von Ebelin.

Ich meine, dass die dreilagig sind und das finde ich ganz wichtig. Weich sollten sie natürlich auch sein, aber irgendwie bin ich mit denen nicht so zufrieden, sie haben auch vor allem die Nase beim Schneuzen sehr schnell gereizt und das fand ich dann leider sehr enttäuschend.

Mein Fazit: Nicht so gut wie erhofft. Am besten geeignet um Kleinigkeiten wegzuwischen, aber für trockene und sensible Haut nicht wirklich empfehlenswert. 


Kleenextücher von Kokett (Eigenmarke von Aldi)

Diese Tücher sind auch dreilagig, aber viel sanfter. Ich vergleiche sie gerne mit Taschentücher die als Extra noch so ein Balsam haben. Sie fühlen sich fast schon wie Seide an und sind ganz sanft. Fast shcon zu schade um Kleinigkeitem wegzuwischen, wie bei den Tüchern von Ebelin.

Mein Fazit: Top! Hab bisher noch keine besseren gefunden! Liegen preislich auch unter einem Euro. 

Weiter geht es mit Gesichtprodukten zur Reinigung und zur Pflege:


Sanfte Reinigungsmilch von Balea für jeden Hauttyp

Gut an der Reinigungsmilch ist die milde Formel mit Aprikosenkernöl. Ich hab die Milch sanft auf die Haut gegeben und einmassiert, danach mit einem Wattepad abgenommen. Die Haut hat sich durchaus gepflegt angefühlt, aber hat auch leicht gespannt.

Mein Fazit: Ich hatte nach den Tüchern schlimmeres erwartet. Größere Probleme blieben aus, allerdings bekam ich während den ersten Tagen der Anwendung kleinere Pickelchen, die aber nciht schlimm waren. Ich hatte das Gefühl, dass sich meine Haut an die Pflege erst gewöhnen muss. Für normale Haut ist sie sicherlich spitze, aber nachkaufen würde ich sie mir nicht. 


Pflegendes Gesichtswasser mit Mandelblüten-Extrakt von Balea für trockene & sensible Haut 

Dieses Gesichtwasser war "nett". Ich kam gut damit klar, es hat meiner Haut Feuchtigkeit zurückgegeben und letzte Make-Up-Rest runtergenommen. Es war nicht schlecht... ich bin etwas mehr Pflege gewöhnt, aber mein Gott. Man kann auch mal loben und gerade im Sommer ist das sehr erfrischend und nicht schädlich zumal es für meine Haut auch geeignet war.

Mein Fazit: Ein Produkt, dass ich mir für den Sommer zulegen werde um einfach mal mich zwischendurch zu erfrischen und meiner Haut, z.B. nach dem Sonnenbad Feuchtigkeit zurück zu geben. Alleine schon wegen dem "lieblichen" Duft lohnt es sich weniger als 2 Euro zu investieren. 


In-Dusch Gesichtspflege für normale und Mischhaut von Nivea

Hierzu hatte ich auch die Abschminklotion, allerdings hab ich die wohl versehentlich weggeschmissen. Viele haben sie gemocht, andere wiederum nicht. Ich war Botschafterin und sehr begeistert. Eigentlich bin ich kein Freund von Produkten, die man mit Wasser abspülen muss, aber hier hat es sich gelohnt. Die nasse Haut hat die Pflege richtig aufgenommen und somit blieb kein Fettfilm zurück, sondern nur eine babyzarte und weiche Haut wie ich es gewöhnt bin.

Mein Fazit: Vielleicht muss man 5 Minuten mehr Zeit einplanen und kann das nicht am Schminktisch erledigen, aber das Ergebnis lohnt sich und selbst meine sensible Haut fühlte sich danach super und nicht gereizt an. Ich würde es mir nachkaufen! 


Vino Gold Tages- und Nachtcreme von M. Asam bestellbar über QVC oder den M. Asam Onlineshop

Hier ist meine Lieblingscreme, die ich nun schon fünf Jahre benutze. Ich hatte noch nie eine zartere, weiche und so gepflegte Haut. Kein Fettfilm, kein Glanz, kein Spannungsgefühl, keine gereizte Haut. Diese Creme hat allerdings mit 22 Euro ihren Preis, aber die 200ml, halten ein halbes Jahr und sind sehr ergiebig. Dafür investiere ich gern mein Geld. Ich hab keine zusätzlichen Pickel mehr bekommen, außer die zwei bis drei fiesen die man einmal im Monat nun mal bekommt, aber die verschwinden auch sofort wieder.

Mein Fazit: Eine hochpreisige Creme, die nach einer Familientradition hergestellt wird, einen frischen Duft hat und pflegt wie keine andere. Bei QVC darf man sie übrigens 30 Tage testen, wenn man nicht zufrieden ist, gibt es das Geld zurück und der Rückversand ist kostenlos, deswegen hab ich damals mir auch die Creme geholt, weil ich schon so ziemlich alles durch hatte. 

Das soll es nun mal mit dem ersten Teil gewesen sein!
Ich werde voraussichtlich 4 Teile daraus machen müssen, weil es einfach sonst den Rahmen sprengen würde und wer viel lesen will, der holt sich ein Buch und mit Sicherheit nicht den größten Post, den es unter allen Bloggern zu lesen gibt ;-).

Alles Liebe und ein schönen Sonntag! :-)
Christina

P.S.: Habt ihr gute oder schlechte Erfahrungen mit einigen der Produkte gemacht?