Sonntag, 12. Juni 2016

Online-Haul und mein Ärger mit DHL

Das war vielleicht ein Drama.

Auf DHL ist kein Verlass! Ob zweiter Versand, zusätzliche Online-Angabe der Nachbarn, Wunschtag etc. die machen was sie wollen. 

Bei Facebook hab ich einer lieben Person Weight Watchers Kochbücher für 34 Euro, fast nagelneu und 9 Stück an der Zahl sofort abgekauft.

Versicherter Versand und trotz Wunschtag hat man mir die erste Lieferung an einem Dienstag um 11 Uhr zugestellt. Wer ist da schon zuhause? Da ich aber keine 9 Kilo nach hause schleppen will, hab ich per Telefon eine zweite Zustellung bei der zuständigen Filiale bestellt. Die Ware kam nie an und das obwohl ich einen ganzen Samstag zuhause war und meinen Wochenendeinkauf hab sausen lassen. Das Paket ging zurück! Aber wir wollten nicht aufgeben und so bekam ich das Paket ein zweites Mal zugeschickt. Dieses Mal stand auch dem Paket drauf, dass man das Paket beim Nachbar abgeben soll, wenn ich nicht zuhause bin. Und wieder kam das Paket montags und wieder gegen 11 Uhr. Wieder hab ich meinen Wunschtag und Wunschnachbar online kontrolliert und sollte das Paket ein zweites Mal bekommen.
Als dann an einem Samstag der DHL-Paketdienst beim Nachbar schräg gegenüber war, lief ich ihm zu und fragte, ob er ein Paket für mich hatte. Dieser verstand fast kein einziges Wort Deutsch und machte mir klar, dass er für unsere Hausnummer kein Paket hatte, ich machte ihm, so sauer wie ich war deutlich dass er mir Stift und Papier geben soll. Ich hab ihm Vor- und Nachname aufgeschrieben und tatsächlich: "Ah, da ich habe Paket!" Hallo? Er meinte, ich hätte nichts auf der Klingel und nichts auf dem Briefkasten stehen. Und warum lag dann immer ein Paketschein in meinem Briefkasten?

In Zukunft lass ich mir alles nur noch mit Hermes oder UPS liefern, da kommt wenigstens alles so an wie ich es will.

Dieses Onlineangebot macht nur Ärger und bringt, wie man bei mir sehen konnte absolut gar nichts.

Wie ist eure Erfahrung mit DHL?

Ist vielleicht auch nur bei unserem Gebiet (Mannheim) so. Bei meinen Eltern in Saarbrücken kommt immer alles pünktlich an, da duzt man sich sogar schon.


Da ist auf jeden Fall das Paket.


Hier der Kochbuchhaufen!
Ich zeige euch die einzelnen Bücher und liste euch mal zu jedem Buch ein paar Rezepte auf, die gut klingen. Man bedenke, dass ich 30 SmartPoints am Tag verputzen darf.
Die Angaben sind jeweils pro Person oder auch pro Stück. 
Die ProPoints die ich angebe, kann man online in Smart Points umrechnen lasse, nach denen ich auch abnehme. Das variiert meistens um 2 Punkte. Manche Gerichte haben so wenig Punkte, dass ich auch gerne mal für zwei Personen esse, wie bei der Tomatensuppe mit Schafskäse beispielsweise.

  1. Lauch-Hack-Suppe mit Schmelzkäse (10 ProPoints)
  2. Tomaten-Minz-Suppe mit Schafskäse (4 ProPoints) 
  3. Kürbissuppe mit Kartoffelcroûtons (7 ProPoints)
  4. Spargelrisotto mit Safran (8 ProPoints)
  5. Gyrostopf mit Zazikitopping (10 ProPoints)
  1. Korianderhuhn auf Limettencouscous (12 ProPoints)
  2. Reis-Tatar-Auflauf mit Aubergine (11 ProPoints)
  3. Spätzleauflauf mit Roastbeef (11 ProPoints)
  4. Flammkuchen mit Zwiebeln und Schinken (4 ProPoints)
  5. Ziegenkäse-Gemüse-Quiche (3 ProPoints)
  1. Putenschnitzel mit Antipastigemüse (8 ProPoints)
  2. Zigeunerschnitzel mit Nudeln (12 ProPoints)
  3. Hähnchenschnitzel Indian Style (11 ProPoints)
  4. Puten-Schalotten-Spieße mit Linsensalat (7 ProPoints)
  5. Mangosalat mit Steakstreifen (9 ProPoints)


  1. Chickenburger (8 ProPoints)
  2. Chicken Wings mit Mangochutney (10 ProPoints)
  3. Hähnchen Döner (7 ProPoints)
  4. Chicken Nuggets mit Barbecuedip (6 ProPoints)
  5. Spanische Tortilla mit Chorizo (3 ProPoints)
  1. Schokoladenbrownies mit Joghurt (3 ProPoints)
  2. Erdbeer-Pistazien-Eclairs (4 ProPoints)
  3. Apfelkuchen mit Streuseln (5 ProPoints)
  4. Käse-Sahne-Torte (5 ProPoints)
  5. Schwarzwälder Kirschtorte (6 ProPoints)
  1. Asiatische Gemüsesuppe (0 ProPoints)
  2. Broccoli-Kokos-Curry (11 ProPoints)
  3. Spitzkohlpfanne mit Schupfnudeln (8 ProPoints)
  4. Penne Primavera (8 ProPoints)
  5. Frühlingsgemüse mit Farfalle (10 ProPoints)
  1. Frühstücksgrieß mit Äpfeln (3 ProPoints)
  2. Schinken-Champignon-Pizza mit Gemüseboden (3 ProPoints)
  3. Pfannkuchenwraps mit Lachs (7 ProPoints)
  4. Asiatischer Glasnudelsalat mit Tatar (6 ProPoints)
  5. Italienische Rinderrouladen mit Zucchinisalat (11 ProPoints) 
  1. Broccolinudeln mit Mandelpesto (9 ProPoints)
  2. Schweinemedaillons mit Auberginengemüse (11 ProPoints) 
  3. Sojahähnchen in Erdnusssauce (11 ProPoints) 
  4. Spaghettisalat mit Balsamicohähnchen (10 ProPoints) 
  5. Guacamolewraps mit Räucherlachs (6 ProPoints) 
  1. Schnitzelauflauf mit Zwiebelhaube (11 ProPoints) 
  2. Gulasch mit getrockneten Tomaten (11 ProPoints) 
  3. Kohlrouladen mit Tatarfüllung (10 ProPoints) 
  4. Chili sin Carne (11 ProPoints) 
  5. Pancakes mit Birnen-Zimt-Sauce (4 ProPoints) 
So das war mal ein kleiner Einblick für alle die, die sagen, dass man bei Weight Watchers ja nur Salat essen kann.

Ich esse morgens zum Beispiel (- wenn man jetzt nach den ProPoints geht) die Pancakes mit Birnen-Zimt-Sauce für 4 ProPoints, mittags gibt es Nussig-süßer Gourmet-Feldsalat für 6 ProPoints, danach noch einen Kinderriegel für 6 ProPoints. Abends wird dann etwas größer gekocht zum Beispiel Penne Primavera für 6 ProPoints. Dann sind das insgesamt 22 Punkte. Und weil ich abends immer einen Bärenhunger hab, darf ich auch mal zwei volle Teller von den Nudeln essen. Dann sind das 28 Punkte. Und zum Dessert gibt es dann Mikado Milchschokoladensticks. Da haben 2 Stück ein Punkt. Also gibt es 4 Stück. Mittags reicht mir oft der Salat nicht. Dann gibt es noch über den Tag verteilt eine Banane, ein Apfel oder süße kiloweise Trauben. 

Obst und Gemüse haben übrigens keinen einzigen Punkt!

Mittlerweile hab ich auch eigene Gerichte erfunden:

Italienische Gemüsepfanne von Iglo Gerührt und Verführt hat 0 Punkte. Dazu dann 7 Fischstäbchen = ein Fischstäbchen hat nur ein Punkt und dazu damit das Gemüse nicht so trocken ist ein Paprikadip aus den Kochbüchern (ein Esslöffel hat ein Punkt).

Theoretisch plane ich nur mein Abendessen, weil das für mich die wichtigste Mahlzeit ist und auch früher schon so war, von daher bin ich das schon so gewohnt. Je nachdem wieviele Punkte mein Abendessen hat richte ich mich danach, was ich am Tag essen darf. Wenn mein Abend mal nur 5 Punkte hat, dann gibt es auch mal zum Salat auf der Arbeit eine Laugenbrezel (7 Punkte).

Einziges Manko: ich kann nicht in der Kantine essen, weil ich nicht weiß, wie die Gerichte zubereitet sind und man verschätzt sich gerne mal mit den Punkten.

Mit den Kochbüchern habe ich ein prima Schnäppchen gemacht, im Schnitt kostet nämlich ein Kochbuch 10 Euro und ich 34 dafür bezahlt. Jedes Buch ist wie neu, von daher bin ich mega happy!

Möchtet ihr, dass ich die Gerichte die ich nach den Rezepten zubereitet habe poste, vielleicht auch mit den einzelnen Schritten die ich mit Fotos festhalte?

Alles Liebe
Christina :-)