Donnerstag, 2. Juni 2016

XXL-Aufgebraucht Teil 3

Wir haben Bergfest und kommen heute zum 3. Teil meiner aufgebrauchten Sachen.

In diesem Teil geht es haupstächlich um die Haarpflegeprodukte und Zahnhygiene. 

Also fang' ich doch direkt mal an:


Skulpting Foam flexible style Stylingschaum von Paul Mitchell

Mein Fazit: Dieses Produkt hat man mir zur Verfügung gestellt und ich hab es ausgiebig getestet. Es hat beim Stylen kein klebriges Gefühl in meinen Haaren hinterlassen und hat meine Locken sehr geschmeidig gemacht und dennoch Volumen gegeben. Solch ein Ergebnis hat man nur ganz selten. Wenn nur ein kleiner Windhauch kommt, fällt normalerweise meine Frisur zusammen. Hier musste ich nicht mal mit Haarspray nachhelfen und man konnte die Haare am Abend super auskämmen. Ein top Produkt! Übrigens kann man den ausführlichen Produkttest inkl. Ergebnis auch HIER nachlesen


Wellaflex Locken & Wellen Stylingschaum von Wella

Mein Fazit: Von diesem Produkt bin ich sehr enttäuscht, denn ich bin ein Fan des Haarsprays und dachte mir dass der Lockenschaum doch genaus so gut sein müsste. Egal wie viel ich genommen hab, Volumen kam nie zustande. Das Produkt hat die Haare verklebt und sie auch noch strähnig gemacht. Meine Locken hatten ein klein wneig mehr sprunghaft, sahen aber wie Sauerkraut aus. Ein No-Go Produkt!


Haarspray Invisible Hold von Syoss

Mein Fazit: Ein Haarspray mit einem Traumduft! Ich liebe den Geruch als käme man frisch vom Friseur. Durch seinen extra starken Halt, hab ich nur wenig sprühen müssen. Durch den ganz feinen Sprühnebel, hat man mit einer Anwendung des Produkt das Deckhaar schon fixieren können. Das fand ich wirklich super, weil somit auch das Produkt sehr ergiebig war. Der Halt war sehr gut. Gerade so dünne feine Strähnen waren am Abend immer noch dort wo ich sie mit dem Haarspray fixiert hatte, dennoch aber nicht fest betoniert. Kann ich also empfehlen!


Poly Swing Haarlack Volumen von Schwarzkopf

Mein Fazit: Haarlack steht drauf, Haarlack war auch drin! Hier musste man wirklich bei der Dosierung acht geben nicht zu viel zu sprühen. Der Lack hatt die Haare bretthart gemacht, aber ihnen auch einen schönen Glanz gegeben. Ich hab es hauptsächlich für meine Duttfrisuren benutzt, kann also somit nicht feststellen, ob meine Locken mehr Sprungkraft hatten. Trotzdem war es am Abend schwierig die Haare auszukämmen, denn leider hat das Spray meine Haare zusammengeklebt. Es blieb mir also nichts anderes übrig, als die Haare zu waschen. Man sollte bei diesem Spray wissen, dass es mit einem Mal nicht getan ist. Zwei Haarwäschen und eine Spülung und ein Produkt wodurch man die Haare besser auskämmen kann, sollte man im Haus haben. Knoten hatte ich nicht aber Kleber der sehr hartnäckig war. Trotzdem war der Halt auch bei Regen bombastisch! Noch einmal kaufen würde ich es mir allerdings nicht!


Trend It Up Spray-on Trockenshampoo von Balea

Mein Fazit: Toller Duft, tolles Produkt! So ein Produkt hält bei mir allerdings ewig. Ich muss dazu sagen, dass ich meine Haare immer morgens wasche, auch wenn ich mal am Abend dusche, wenn ich vom Sport komm. Ein Trockenshampoo benutze ich nur, wenn ich verschlafen hab und ich eigentlich die Haare waschen müsste. Somit war es sehr selten im Einsatz, denn ich hab das Glück Haare zu haben die fast nie fetten. Ich wasch meine Haare zwei mal die Woche und das reicht völlig aus. Im Sommer vielleicht einmal mehr oder eben mit Trockenshampoo. Leider ist die Dose noch nicht zur Hälfte leer und ich musste sie entsorgen, denn die Düse ist total verstopft. Ich reinige egal welches Produkt nachdem benutzen gründlich unter warmem Wasser und ich trockne es sehr gut ab, damit keine Rückstände zurück bleiben. Hier hat sich die Düse bereits beim ersten Mal verstopft und nachdem zweiten Mal war dann Ende! Schade, aber ich fand es trotzdem gut und benutze zur Zeit ein anderes Produkt, mal sehen wie lange ich mit dem auskomme ;-)


Gliss Kur Express-Repair-Spülung von Schwarzkopf

Mein Fazit: Solche Produkte lieb ich mal. Wenn ich morgens im Bad zu lange brauch und nach dem Shampoo die Spülung weg lasse oder ich keine mehr hab, nutz ich das tolle Teil. Einmal kräftig schütteln und im Haar und vor allem in den Spitzen verteilen, wo ich häufig mal Knoten hab. Dann massier ich das Produkt kurz ein und kann dann sofort die Haare sehr gut auskämmen. Der Nachteil, es ist nicht gerade ergiebig. Bei mir reichen leider zwei oder drei Pumpstöße nicht aus, deswegen geht es bei mir auch sehr schnell leer. Dafür ist der Duft wieder himmlisch und zu der Verpackung brauch ich als Rosa-Lila-Pinkfreund nichts zu sagen. Bin eben ein Verpackungsopfer! Trotzdem kaufe ich es immer wieder gerne, eben in anderen Varianten nach!

Zum Schluss noch die Zahnprodukte im Test:


Odol-med 3 Extra White 

Mein Fazit: Die war toll! Sie hat einen frischen Atem gemacht, der auch lange gehalten hat und die Zähne gut gereinigt. Ich gehe davo aus, dass das jede Zahncreme macht, trotzdem gibt es einige Unterschiede: Ich fand das diese Zahncreme die Zähne so gut gereinigt hat, dass ich danach eine ganz glatt polierte Oberfläche hatte, was ich toll fand. Weißer hat sie jetzt meine Zähne nicht gemacht, aber sie war trotzdem gut!


Blend-a-med Pro Expert von Oral-B

Mein Fazit: Die schützt ja gleich doppelt und dreifach die Zähne (s. Auflistung der Tube). Gibt einem zwar ein gutes Gefühl. aber ist ja nicht nur ausschlaggebend. Für Tiefenreinigung soll sie stehen, was durchaus positiv ist und ich auch bestätigen kann. Allerdings fehlte mir das Frischegefühl im Mund und die glatte Oberfläche mit der ich, bei der von Odol-med 3 verwöhnt wurde. Die Putzzeit blieb immer gleich, man sollte aber trotzdem dazu sagen, dass ich eine Schallzahnbürste so ein neumodisches Modell habe, mit dem in bis zu 5 Stufen geputzt werden kann. Und die Zeit von 3 Minuten genau angegeben wird, bzw. schaltet sich die Zahnbürste danach automatisch ab. Trotzdem fand ich die andere Zahncreme viel besser. Sollte man vielleicht selbst ausprobieren, vielleicht hab ich auch ein Montagsprodukt wie man so schön sagt erwischt!


Ratanhia Zahnpflege Tabs von Bärbel Drexel über QVC bestellbar

Mein Fazit: Dieses Produkt bekam ich von QVC zum Testen zur Verfügung gestellt! Einen ausführlichen Bericht kann man HIER nachlesen. Ich fand das Produkt ganz okay, auch wenn es meine Zähne nicht weißer gemacht hat. Es hat mir dafür einen wahnsinnig frischen Atem gegeben, der nicht scharf war, aber sehr angenehm. Ich würde mir das Produkt dennoch aber nicht nachkaufen.

Das war es auch schon mit dem 3. Teil!

Im vierten Teil erwarten euch dann Beautyprodukte wie Make-up, Lippenprodukte und Wimperntusche.

Hat jemand von euch eines dieser Produkte getestet und hat die gleichen Erfahrungen gemacht oder vielleicht bessere oder schlechtere!

Alles Liebe und einen entspannten Abend wünsch ich euch :-)
Christina :-)