Samstag, 6. August 2016

OOTD: Meine Chinos und ich

Hey Ladies, 

heute gibt es das erste Chinooutfit der Saison!

Recht spät eigentlich, da meine Chinos vom Stoff her nicht ganz so leicht sind und man sie auch locker im Winter anziehen könnte. Da sie aber auch farblich zum Sommer passen, trag ich sie ab jetzt bis in den Herbst hinein. Vor kurzem musste ich mich von zwei Chinos von Only in Beige und Khaki trennen, da die nach über drei Jahren einfach nur "kaputt" waren. Das waren auch die einzigen die man ganz normal tragen kann. Bei den S. Oliver Chinohosen sollte man das Bein ein paar Mal rumschlagen beziehungsweise krempeln. Das sieht nicht nur lässiger aus, sondern lässt auch etwas Luft an die Haut.

Diese Chinos sollte man wegen dem Stoff nur tragen, wenn es 20 maximal 24 oder 25 Grad sind, alles was dann drüber geht wird zu einer schwitzigen Angelegenheit!

Dieses Outfit hat auch die Grenze erreicht, man sieht es an meinem Oberteil, das sehr luftig und dünn  ist und ich es nur an heißen Tagen trage, da es auch leicht durchsichtig ist. 

Und hier kommt mein Outfit!

T-Shirt in Weiß (Tally Weijl), Chinohose in Orange (S. Oliver), Loafers mit Blümchenmuster (Primark) 






Habt ihr auch Chinohosen in so bunten Farben?
Wie stylt ihr sie? Gehört ihr auch zur "Krempelpartei"?
Genießt das Wochenende! 

Alles Liebe
Christina :-)