Freitag, 18. November 2016

OOTD: Oversize aber nie sackig

Hello my friends, 

jetzt kommt die Zeit der Pullis auch wie schon im letzten Jahr im Oversize-Look.
Wichtig dabei ist trotzdem, dass der Look nicht sackig aussieht. Daher lieber nur eine Nummer größer kaufen und vorher anprobieren.
Dieser Pulli hat die Größe S. Ich hatte zuerst M und L in der Umkleide. Normalerweise trage ich M. Wollte hier aber L nehmen, es sah angezogen wie ein Kleid aus. Einfach zu sackig und viel zu groß.
M war etwas besser, aber immer noch zu groß. Am Ende hab ich dann S genommen.
Es gibt also Oberteile die schon so groß geschnitten sind. Manche muss man dann eben mindestens ne Nummer größer nehmen.
Daher empfehle ich euch, sich an der Umkleidekabine anzustellen. Es ist viel schlimmer sich zu hause das Desaster anzugucken und dann wieder alles umzutauschen.
Dieser hier hat auch wieder ein Reißverschluss am Rücken in Gold: mein Lieblingsdetail. 

Zudem seht ihr auch noch meinen neuen Mantel von Primark.

Pulli in Dunkelgrün (H&M), Jeans in Dunkelblau (S. Oliver), Lackschuhe in Schwarz (Deichmann - Catwalk), Mantel mit schwarzem Fellkragen in Bordeauxrot (Primark), Schal in Grau/Blau/Rot (H&M), Umhängetasche in Dunkelblau (S. Oliver)






Hier sieht man, wenn ma genau hinschaut, den Reißverschluss.


Natürlich gibt es das passende Augen-Make-up dazu :-).

Wie gefällt es euch?
Habt ihr auch schon einmal ein Oberteil gekauft, dass selbst als Oversize-Pulli zu groß war?

Alles Liebe und ein schönes Wochenende!
Christina :-)