Freitag, 29. Dezember 2017

Unser Weihnachten

Hallo ihr Lieben, 

heute zeig ich euch ein paar Bilder von unserem Heiligabend und den Feiertagen.

In erster Linie hab ich natürlich das Menü vom Weihnachtsabend fotografiert, Mamas Weihnachtsbaum und Adventskranz zum Beispiel.

Ich hoffe ihr habt Weihnachten genossen: ausgeschlafen, lecker gegessen und viele Filme geschaut!


Die Tischdeko vom 24. Dezember


Die Vorspeise


Der Zwischengang


Der Hauptgang


Das Dessert


Zwischendurch gab es natürlich viele Plätzchen. Die gehen immer...


... vor allem beim Filme schauen wie Kevin allein zu Haus


Der Weihnachtsbaum


Der Adventskranz


Der Kamin


Raclette am 2. Weihnachtsfeiertag


Was gab es bei euch zum Dinner?
Wann habt ihr die Geschenk verteilt?

Alles Liebe und einen schönen Start ins verlängerte Wochenende!
Christina :-) 

Mittwoch, 27. Dezember 2017

Produkttest: Garnier SkinActive Hautklar Gesichtswasser *Werbung*

Heute, ihr Lieben, 

darf ich euch wieder als "Entdecke-Garnier-Mitglied" ein Produkt vorstellen, was ich vor kurzem zugeschickt bekommen habe.

Wie die meisten wissen, liebe ich die Produkt von Garnier SkinActive. Ich hab schon das 3-in1-Produkt testen dürfen, verschiedene Masken, Mizellenwasser und Augen-Make-up-Entferner.


Dieses Garnier SkinActive Hautklar Tägliches Anti-Pickel Gesichtswasser, passt prima zu dem passendem Waschgel, dass ich jeden Morgen annehme. Als hätte das Garnier-Team gewusst, dass ich das Waschgel gerade in Verwendung hab.

Nach dem Waschgel ist zwar die Haut gereinigt, aber die letzten Talgreste hole ich immer noch mit einem getränkten Wattepad gerne vom Gesicht runter. Bei diesem Produkt ist es auch wie bei dem Waschgel besonders wichtig, dass man nicht zu nah an die Augen kommt.
Ein klein wenig brennt das Produkt auch bei mir, aber ich hab das Gefühl, dass es den letzten Schmutz richtig aus der Haut raus zieht.

Auch wenn ich ein spezielles Produkt benutze, um das Make-Up zu entfernen und auch gerne mal mit einem Abschminktuch noch einmal drüber gehe, ist es unvorstellbar, wie viel Schmutz und Make-Up-Reste man noch im Gesicht hat. Die krieg ich ohne Probleme mit diesem Produkt beseitigt. 

Zudem ist es ein Anti-Pickel-Gesichtswasser und das hab ich schon früher in Kombination mit dem Waschgel und der Creme benutzt. Es war das so ziemlich einzige Produkt was meiner Haut geholfen hat, die Pickel zu beseitigen. Außer kleinen roten Punkten hat sich nichts gerührt.


Passend auch für meine Haut, da ich seit zwei Jahren auf der Nase und der Stirn schnell glänze. Dafür ist das Kinn und die Wangen eher trocken. Ich merke das immer öfter, wenn ich mein Kinn gleich zwei Mal eincremen kann und die Haut die creme förmlich trinkt.

Dieses Gesichtswasser kann ich aber vor allem empfehlen bevor man sich schminkt noch einmal anzuwenden, danach gibt es dafür die passende Creme die mattierend ist und die ich im Sommer richtig gefeiert habe und mir auch diesen Sommer wieder kaufen werde, da die wirklich sehr gut ist. Dicke Puderschichten über der Foundation gehöre damit nämlich der Vergangenheit an. 


Oben seht ihr die bewiesene Wirksamkeit, was das Produkt mit der Haut macht und wie es anzuwenden ist.

Ich kann wirklich die Produkt dieser Reihe nur empfehlen. Das leichte Brennen ist eigentlich gut auszuhalten, ist jetzt bei dem Waschgel nicht der Fall, aber ich hab auch noch kleinere Pickelhauben aus der Pubertät. Es könnte vielleicht mit denen zusammenhängen.

Bin trotzdem begeistert und möchte mich noch einmal ganz herzlich bei dem Garnier-Team bedanken, dass ich wieder einmal was testen durfte.

Welche Produkte habt ihr schon von Garnier SkinActive Hautklar ausprobiert?
Welches ist euer Favorit?

Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Weihnachtsfest und habt euch bis Neujahr ein paar Tage frei genommen. 

Alles Liebe
Christina :-)

Montag, 25. Dezember 2017

Mini-Beauty-Haul

Frohe Weihnachten und schöne Festtage wünsch ich euch!

Ich hoffe, ihr habt lecker gegessen und seid reich beschenkt worden!

Heute gibt es einen Mini-Haul für euch und den hab ich schon zusammen sammeln müssen, weil nur zwei Produkt ist dann doch ein bisschen zu wenig, um daraus einen Post zu schreiben, wobei ich euch sagen kann, dass demnächst wieder ein großer Aufgebraucht-Post ansteht und ich mich nur auf die Pflege- und Beautyprodukte beschränken will, weil die Haushaltsprodukte bei mir ja irgendwie immer die selben sind. Es sei denn ich hab mal nen neuen Weichspüler ausprobiert oder so.

Jedenfalls hab ich wieder Make-Up gebraucht und da mir irgendwie mehrere Duschgels gleichzeitig leer gegangen sind, hatte ich nur noch eine Mini-Auswahl und ich mag morgens einfach nicht immer mit dem selben Kram duschen. Also hab ich mir noch ein neues Duschgel mitgenommen und zwei gängige Produkte aus der Zahnhygiene-Abteilung.



Manhattan 3 in 1 Easy Match Make Up, Nummer 30 Soft Porcelain, 5.95 Euro. 

Auch wenn ich ein totaler Fan von dem Fit Me Make-Up von Maybelline bin, so muss ich doch immer wieder ein Produkt ausprobieren, das ich noch nie zuvor hatte. Bisher kam ich auch noch nicht zum Ausprobieren. Warte gespannt darauf bis der Glasflakon meiner momentanen Foundation leer ist und ich dieses hier anbrechen kann. Ich erhoffe mir hiervon einfach das was es verspricht: das es sich der Haut anpasst und ein "Nude"-Finish hat und nicht wie eine Maske aussieht. Der Farbton fand ich im dm ganz passend und Lichtschutzfaktor 20 ist natürlich auch im Winter nicht verkehrt. Wer einmal Ski fahren war und einen Sonnenbrand so wie ich bekommen hat bei Minustemperaturen, wird wissen wovon ich rede.


Essence all about matt! fixing compact powder, 2.95 Euro. 

Für ein Essende-Produkt nicht gerade billig, aber es schwärmen so viele Blogger und Youtuber davon, sodass ich jetzt auch einfach auf den Zug aufspringen musste. Ich fixiere normalerweise mit einem gefärbten Puder, dass meiner Foundation entspricht mein Make-Up. Daher ist das für mich völlig neu und ich hoffe nicht, dass ich beim ersten Auftrag zu viel verwende.


Nivea Pflegedusche Waterlily & Oil, 1.45 Euro. 

Die blaue Version hiervon hab ich früher gesuchtet und nur zum Duschen verwendet. Jetzt hatte ich einfach mal Lust auf einen frischen Duft, weil ich zuhause nur Winterdüfte mit Kakao, Honig und Vanille etc. besitze. Zum Sport greife ich aber gerne zu einem Sommerduft oder wenn ich morgens ganz schlecht aus dem Bett komme ist der prima um wach zu werden. Leider hält er im Gegensatz zu meinem Rituals Duschöl nicht sehr lange auf der Haut...


Dontodent Brillant Weiss Zahnbürste mittel, 0.75 Euro. 

Eigentlich wollte ich wieder die schwarze Zahnbürste mit Aktivkohle haben, aber ich hab in zwei verschiedenen dm-Läden geschaut und die war tatsächlich ausverkauft, also hab ich zur lilafarbenen gegriffen. Da gab es nur mittel und da ich eigentlich immer soft für meine empfindlichen Zähne benutze merkt man schon deutlich den unterschied. Morgens einfach "losschrubben" ist also nicht mehr angesagt. Sobald ich die schwarze Zahnbürste "Soft" noch einmal entdecke, wird die dann auf direktem Weg ersetzt.


Dontodent Black Shine Zahncreme, 0.95 Euro. 

Wenn schon keine schwarze Zahnbürste, dann wenigstens eine schwarze Zahncreme. Es sieht schon etwas komisch aus, sich damit die Zähne zu putzen, aber sie lässt Gott sei Dank keine Rückstände auf den weißen Zahnborsten zurück und macht vor allem einen frischen Atem, was ich jetzt gar nicht auf dem Schirm hab. Die Zahncremes die so etwas nämlich versprechen, enttäuschen mich dahingehend eigentlich immer. Und für den Preis lohnt sich wirklich einmal das Produkt zu testen.

Was sagt ihr zu einer schwarzen Zahnbürste und Zahncreme mit Aktivkohle?
Habt ihr die Foundation von Manhattan schon getestet?

Alles Liebe
Christina :-)

Freitag, 22. Dezember 2017

OOTD: zu eng und jetzt zu groß

So kurz vor Weihnachten ist es passiert: eine Hose, die ich schon länger hab und in die ich vor zwei Jahre noch gerade so reingepasst habe ist mir jetzt zu groß.

Ich freue mich riesig und merke jetzt zum ersten Mal, dass ich tatsächlich ein bisschen an Umfang verloren hab. Solang ich sie noch irgendwie mit Gürtel tragen kann, werde ich es tun, denn es ist keine "normale" Hose. 

Sie hat Ornamente aus Samt und hält im Winter besser warm, als eine Jeans.

Und weil sie mir so gut gefällt, gibt es heute ein Outfitpost mit dieser Skinnyhose, die ich mal bei New Yorker gekauft habe.

T-Shirt in Grau (Primark), Strickjacke in Schwarz (Tally Weijl), Skinnyhose in Weinrot (New Yorker), Stiefeletten in Schwarz (Deichmann), Kette mit Herzanhänger in Roségold (Michael Kors), Lidschatten in Grau (Douglas Eigenmarke), Nagellack in Roségold (P2 Cosmetics)








Wie gefällt euch die Hose?
Habt ihr auch so ein außergewöhnliches Kleidungsstück?

Alles Liebe
Christina :-)

Mittwoch, 20. Dezember 2017

Produkttest: Nivea Body-Produkte *Werbung*

Hallo ihr Lieben, 

vor einiger Zeit hab ich von Nivea wieder ein tolles Produktpaket zum Testen zugeschickt bekommen.


Neben einem Fragebogen-Katalog und einem Handbuch waren im Paket drei Mal die Express Body Lotion (weiße Flasche) und drei Mal die Body Milk (blaue Flasche) enthalten. An Freunde, Kollegen und Familie hab ich je nachdem, ob die Haut normal oder trocken ist, die Produkte verteilt.

Ich selbst hab die reichhaltige Body Milk (blaue Flasche) für trockene Haut getestet. 

Hier die wichtigsten Fakten und Preise zu den Produkten:




Als Nivea-Botschafterin teste ich die Nivea-Produkte immer sehr genau, denn davon mache ich es abhängig, ob ich mir das Produkt nachkaufe.

Meine Haut ist immer sehr trocken. Vor allem an den Schienbeinen, an den Knien und an den Ellenbogen, können normale Cremes oft nicht dagegen ankommen.

Gerade am Rücken habe ich den Text gemacht und mich einmal nicht eingecremt. Gerade beim Sport bemerke ich sehr schnell, dass die Haut unglaublich spannt. Ein Gefühl wie im Sommer, wenn sich nach einem Sonnenbrand die Haut schält.

Mit dieser Body Milk ist das kein Problem mehr. Sie hält über einen Tag die Haut geschmeidig und gut durchfeuchtet. Im Gegensatz zu einer Lotion die flüssig ist, ist diese reichhaltiger und fester in der Konsistenz, lässt sich gut verteilen und zieht unglaublich schnell ein. Es entsteht kein klebriges Gefühl und man kann sich sofort anziehen. Am Abend fühlt sich die Haut immer noch weich und geschmeidig an, als ob man sich gerade erst eingecremt hat. 

Nachdem ich so überzeugt war und die Flasche geleert habe, hab ich bereits mein Nachkaufprodukt angebrochen, dass ich auf jeden Fall noch im Winter weiterhin benutzen werde. Wenn der Frühling kommt, werde ich dann wohl wieder zu einer Lotion, die nicht ganz so reichhaltig ist greifen. Zu dem Duft muss ich denk ich mal nichts sagen. Es ist der beliebte Niveaduft, den ich schon seit meiner Kindheit kenne.

Die Express Lotion habe ich nicht ausprobiert und sie lieber den Personen mit normaler Haut weitergegeben.


Wie man an den Fragebogen erkennen kann, hab ich sie absichtlich aus dem Katalog herausgetrennt, damit jede Person die Fragen alleine und ohne Einfluss meinerseits beantworten kann.

Im Schnitt haben die beantworteten Fragen folgende Ergebnisse erzielt:

  • Der Eindruck der neuen Körperpflege-Generation von Nivea war positiv bis sehr positiv
  • Die Testpersonen werden die neue Körperpflege eher nicht nachkaufen
  • Die Testpersonen verwenden häufig bis sehr häufig Körperpflegeprodukte
  • Jede Testperson wird mindestens einer Person von der neuen Körperpflege berichten
  • Jede Testperson hat den Fragebogen alleine ausgefüllt
  • Die Testpersonen sind weiblich
Das Fazit der neuen Körperpflege von Nivea sind also durchweg positiv gewesen. 


Weitere Produkte von Nivea, von denen ich auch schon einige getestet habe, unterscheiden sich hauptsächlich vom Duft und von der Konsistenz und sind aktuell in der Drogerie erhältlich. 

Vielen Dank an das Nivea-Team für das Vertrauen und dafür, dass ich wieder als Botschafterin für die neuen Produkte eingesetzt wurde. 

Habt ihr auch schon die neuen Produkte getestet?
Welche Produkte von Nivea benutzt ihr am liebsten?
Welche Produkte von Nivea könnt ihr mir empfehlen?

Alles Liebe und ein angenehmes Bergfest
Christina :-)

Montag, 18. Dezember 2017

Insta Photos #77

Freunde, 

heute gibt es wieder Fotos, die ich mir aus meinem INSTAGRAM-Account ausgewählt und für euch ausgesucht habe.

Nachdem ich euch ja kürzlich erst die neuesten Food-Bilder gezeigt habe, wird es heute wieder Zeit für Selfies und Outfitposts. 












Wie sieht das bei euch im Winter aus?
Seid ihr eher Jacken- oder Mantelträger?

Alles Liebe und einen angenehmen Wochenstart!
Christina

Samstag, 16. Dezember 2017

OOTD: Mit Zwiebellook in die heiße Phase

Nächste Woche um diese Zeit, freuen wir uns schon auf Heiligabend.

Ausschlafen, lange frühstücken, Weihnachtsfilme gucken und feiern. 

Da es nun auch immer kälter wird, komme ich auch nicht mehr am Zwiebellook vorbei.

Zu Weihnachten, hol ich dann wieder meine Glitzerpullis raus, die ich schon traditionsgemäß immer an den Feiertagen anziehe, weil sie mir im Alltag dann doch etwas zu kitschig sind.

Schlauchschal in Weinrot (S. Oliver), Strickpullover zum Binden mit Kapuze in Offwhite (C&A), Longtop in Grün (QS by S. Oliver), Skinnyhose in Dunkelblau (Only), Booties in Khaki (S. Oliver), Nagellack "Burgundy Kiss" (Colorshow by Maybelline), Eyeshadow in Grün-Metallic (Maybelline)






Habt ihr auch schon den Zwiebellook in diesem Jahr getragen?
Welche Farben kann man bedenkenlos eurer Meinung nach kombinieren?

Alles Liebe
Christina :-)