Sonntag, 19. Februar 2017

Aufgebraucht XXXL: Teil 3

Wir haben es geschafft und kommen nun zum 3. Teil!

Und weil das Beste ja bekanntlich zum Schluss kommt, zeig ich euch jetzt auch Duschgels, Deos und andere tolle Pflegeprodukte.


Das war wirklich ein tolles Duschgel. Fa hatte ich schon lange nicht mehr, aber als ich es im letzten Spätsommer entdeckt hab, musste ich es wegen dem tollen Duft mitnehmen. Die Hibiskusblüte kam beim Duschen voll raus und ich hab es überwiegend nach dem Sport als Erfrischung und natürlich noch im letzten Sommer benutzt. Das Produkt ist Urlaubsfeeling pur.


Dieses Körperpeeling von The Body Shop war ne mega Enttäuschung. Der Duft nach Mango war ganz okay, aber die Peelingkörnchen waren viel zu fein auch wenn die Konsistenz an sich gut war. Leider war nach 5 Mal peelen das Döschen auch schon leer. Aktuell benutz ich die Eigenmarke von Douglas und bin damit mehr als zufrieden. Hätte ich dieses Peeling nicht zum Geburtstag bekommen, hätte ich es mir auch wohl nie gekauft, weil es mir eindeutig auch zu teuer ist.


Ich liebe die Cremeseifen von Balea nicht nur wegen den tollen Duftkompositionen sondern auch wegen dem Preis und den Nachfüllpackungen die nicht jede Marke anbietet. Ich hab mir vor einiger Zeit einen tollen Glasflakon bei Ikea gekauft und finde es dann trotzdem immer schade die Flaschen umzufüllen, da die ja wegen der Aufmachung auch wunderschön sind. Ich nutze die normalen Flaschen jetzt nur noch für die Küche. Ich liebe Kokos und mit Pitaya gibt das ein süßlich aber angenehmer Duft, den ich wirklich toll fand. Wenn es ihn als Duschgel geben würde oder als Deo hätte ich die Produkte wohl längst in meinem Schrank stehen ;-).


Ich mag auch generell die Deos von Balea. Die Aufmachung und der Duft von Meeresrauschen kannte ich von meinem Duschgel, aber hier stieg der Deogeruch einem sofort in die Nase und brannte wie verrückt. Zudem verflog der Duft sehr schnell und selbst im Winter schützte er nicht wirklich. Flopprodukt!


Dieses Deo dagegen war toll. Ich dachte dabei sofort an das Duschgel von Fa. 24 Stunden hielt es natürlich nicht, aber mit 3 oder 4, 5 Stunden deutlich länger als das "Meeresrauschen" Deo. Der etwas süßlichere Duft steig auch nicht sofort in die Nase, von daher ist es zwar kein Nachkauf-Produkt, aber ich hab es dafür mit Freude aufgebraucht,


Dieses Deo ebenfalls Balea verdient den ersten Platz. Egal ob beim Sport oder mit Sicherheit im Sommer, das Deo hält frisch und Schweißtropfen entstehen ab sofort nur noch auf der Stirn ;-). Endlich muss ich mir keine teuren Deos mehr kaufen, sondern kann auf dieses hier zurückgreifen. Das steht ab sofort immer in meinem Schrank und wird regelmäßig beim Sport benutzt.


Und hier mal ein Deo von M. Asam. Im zweiten Teil HIER zu finden hab ich euch schon die passende Körpercreme gezeigt. Das Deo duftete noch etwas intensiver sodass ich es häufig als Parfum benutzt habe. Unter frisch rasierten Achseln nicht zu empfehlen, aber was das Frischegefühl betrifft kann es durchaus mit anderen Produkten wie Rexona beispielsweise locker mithalten.


Viele Produkte hab ich auch wieder beim Baden aufgebraucht. Die meisten findet man aber bei meinen aufgebrauchten Pröbchen, weil die ja nur zur einmaligen Anwendung sind. Schade, dass ich dieses Balea-Produkt nicht mehr bei dm finde, denn der Duft von Kokos und Blumen ist wieder wie Urlaub. Man denkt man ist im Pool und um einen herum, sind Palmen eine frische Meeresbrise weht, die Sonne scheint, einfach auch hier wieder das optimale Urlaubsgefühl. Das stelle ich mir unter einem Badeerlebnis vor. Das Badesalz löst sich mit Hilfe eines Schwamms ganz gut auf. Da sollte man eben ein bisschen mithelfen, nicht das es am Wannenboden kleben bleibt.


Diese Zahnpasta von Perlweiss ist immer mal wieder ein Nachkauf-Produkt wenn es gerade nichts neues in der Drogerie gibt. Sie gibt jetzt keinen wirklich frischen Atem, aber sie ist sanft zu meinen Zähnen und zahnschonend, das ist klinisch bewiesen. Ansonsten nutze ich aber auch gerne die Zahncreme die es in den roten Verpackungen gibt, ich glaub die ist von Colgate.


Für die Haare hab ich natürlich auch wieder einige Produkte benutzt. Shampoo und Spülung aus dieser Serie hab ich euch schon vor etlicher Zeit gezeigt. Die Spülung habe ich immer wieder mit dieser Sprüh-Spülung ausgespühlt, wenn es mal schnelle gehen muss, deswegen ist die auch als letztes leer gegangen. Aktuell habe ich aber ein Shampoo von Gliss Kur wo man keine Sülung mehr benötigt, das ist auch am leer gehen und werdet ihr im nächsten Aufgebraucht-Post dann sehen. Trotzdem bin ich ein Fan von solchen Sprüh-Spülungen da man die Haare noch leichter entknoten kann, allerdings ist der glatte Boden, der dadurch entsteht so gar nicht gut und jeden Tag die Fliesen zu putzen gehört auch nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen.


Haarspray brauch ich immer wieder. Meistens beim Sport. Trotz Haarband und Dutt gibt es kleine dünne Löckchen die nicht so wollen wie ich. Die bändige ich dann schnell mit Haarspray. Dieses Haarspray von Fructis habe ich aber auch für solche Fälle mal unter der Woche benutzt. Unter Glanz verstehe ich allerdings einen schönen Schimmer, aber irgendwie sahen meine Haare schnell fettig und das finde ich mega eklig. Also kam es nur noch beim Sport zum Einsatz. Ich wasche meine Haare nur 2 Mal in der Woche da mir das ausreicht, da meine Haare ganz selten mal nachfetten, dieses Produkt wäre bei regelmäßigem Einsatz die absolute Berechtigung dazu die Haare täglich zu waschen und nein Danke, das kommt bei mir nicht in Frage. Einmal und nie wieder!


Diese Gillette Venus Rasierköpfe nutzte ich bis vor kurzem alle zwei bis drei Tage. Aktuell werden sie immer weniger, denn das Philips Lumea Gerät hat wirklich fast alle sichtbaren Haare an den Beinen entfernt. An den Schienbeinen und an kleinen Stellen unter der Achseln muss ich noch mit dem Rasierer nachhelfen, aber das wird bestimmt bald auch Geschichte sein. Trotzdem wird das hier immer mein Lieblingsrasierer bleiben, den ich wirklich jedem weiterempfehlen kann. Keine Rasierpickelchen mehr, kein Brennen kein Jucken und keine Rötungen mehr. Durch das Gelkissen ist der Rasierschaum schon mit eingebaut und nach der Rasur bleibt nichts anderes als eine glatte und geschmeidige Haut.


Von Bruno Banani bekam ich mit 11 Jahren mein allererstes Parfum geschenk in dem rosafarbenen Flakon der oben spitz zuläuft. Bis heute benutze ich neben teuren Düften Bruno Banani immer noch gerne. Dieses Parfum gehört auch dazu. Ein klassischer "Abendduft" den ich wirklich sehr geliebt hab. Nachkaufen werde ich ihn mir zwar nicht, aber für jeden der einen günstigen Duft sucht findet bei Bruno Banani bestimmt den Richtigen.


Zum guten Schluss gibt es noch ein wirklich gutes Flüssig-Make-Up von Trend it Up. Mit der 010 hatte ich für meine helle Haut den perfekten Ton gefunden. Die Konsistenz war nicht zu flüssig, sodass man zwar bei dem Auftragen genau und zügig arbeiten musste, aber es hielt an bis zum Abend und es sah nicht maskenhaft aus. Zu dem natürlichen Finish gehört bestimmt ein leichter Schimmer und Glanz auf den Wangen was ich generell nicht schlimm finde, aber auf der Nase mag ich das nicht so. Aber da ich immer einen Puder als Finishing über das Make-Up gebe, ist das jetzt für mich kein Punkt gegen das Tübchen zu sein. Wer also was günstiges sucht und mit nicht so ganz flüssigem Make-Up gut auskommt, der sollte das Produkt unbedingt testen.

Habt ihr eigentlich ein betsimmtes Parfum das ihr euch immer wieder nachkauft?
Wie muss für euch ein gutes Parfum riechen?
Eher herb, frisch oder intensiv betörend?

Macht euch nen schönen Sonntag!

Alles Liebe
Christina :-)