Samstag, 13. Mai 2017

Was gab es eigentlich zu Ostern?

Puh, das ist ja wirklich schon fast eine halbe Ewigkeit her!

Aber als ich meine Bilder mal kürzlich sortiert habe, hab ich die Bilder von Ostern gefunden!

Zu Ostern gibt es immer viel zu viel Süßes und eher Kleinigkeiten. Da wird eher viel mehr Wert auf leckeres Essen, nette Unterhaltungen mit der Familie und gemeinsames Filme gucke gelegt.

Trotzdem wollte ich euch zeigen, was ich zu Ostern bekommen habe:


Wie in jedem Jahr blieb es natürlich nicht bei Kleinigkeiten...


Mal ein kleiner Einblick in die große Osterbox. Von Süßigkeiten könnt ich mich eigentlich ernähren. Ich schaff es auch nie mir so etwas über ein paar Wochen einzuteilen, gerade wenn man mir Fondanteier, die puren Zuckerteile, schenkt.

Bei welchen Süßigkeiten könnt ihr eigentlich nie "nein" sagen?


Oh die liebe ich! Ampullen haben meine Haut erst zu dem gemacht, was sie heute ist! Gut durchfeuchtet, bisher noch ohne Falten (- bin ja auch schon 28) und pickelfrei.
Hier sind jetzt 28 Ampullen für 28 Tage von M. Asam drin. Ich mache immer eine siebentägige Kur, meistens wenn ich Urlaub habe, denn diese Ampullen sind natürlich hochkonzenriert und damit sie auch wirklich gut wirken, sollte man sich 10 Minuten Zeit nehmen, sie gut in die Haut einzumassieren.


Und es gab wieder ein neues Schätzchen für meine Nagellacksammlung. Der Nagellack "ballet slippers" von Essie. Bisher hab ich ihn schon einmal benutzt und war auch nach dem zweiten Auftrag enttäuscht, das er nicht so gedeckt hat wie ich vermutet habe. Mit einem Basecoat drunter, klappt es dann zehn Mal besser. Die Haltbarkeit ist top und das können vor allem die Mädels sagen, die Tag für Tag mindestens 8 Tage auf der Tastatur rumhämmern!


Die Namen, die Verpackung: da komm ich echt ins Schwärmen. Diese Kleinigkeit versüßt mir irgendwie jeden Tag. Meine Leute wissen auch, dass sie mich mit einem neuen Nagellack sehr sehr glücklich machen können.


Und dann hat meine Mama mir noch ein richtig dickes, toll eingebundenes Buch von Robbie Williams geschenkt. Auch wenn ich sage, dass ich so ziemlich eigentlich alles an Musik höre, bin ich ein kleiner Fan von Pink und Robbie Williams. Und da ich ja sowieso Biografien sammele, hab ich mich natürlich riesig darüber gefreut.


Dann hab ich noch drei Poster von Odernichtoderdoch mit den passenden Rahmen bekommen. Zwar hängen sie nicht ganz so genau, wie es sich eine Perfektionistin vorstellt, aber alleine der Anblick macht mein Wohnzimmer noch einmal gemütlicher und hübscher als es nicht sowieso schon ist.

Wie feiert ihr eigentlich Ostern?
Was schenkt ihr euch?

Alles Liebe und ein schönes Wochenende
Christina :-)