Mittwoch, 4. Oktober 2017

Neue Herbstmode Teil 1

Ich war kürzlich erst wieder im Shoppinghimmel und hab unter anderem im Outlet einige schöne Stücke für meine Herbstgarderobe gefunden.


Zwar sind einige Oberteile dabei, die man locker auch im Sommer anziehen könnte, aber das sind für mich eben die perfekten Teile zum kombinieren. Im vergangenen Jahr noch war mir der Zwiebellook zu unmodern und es hat albern ausgesehen, aber in diesem Jahr könnte ich mich unter Umständen das ein oder andere Mal damit anfreunden.

Mal sehen... Leider ist es auch dieses Mal so viel geworden, dass ich den Haul in zwei Teile splitten muss.

Los geht es mit H&M und Converse 



Dieser Pulli hab ich gesehen und musste ihn haben. Leider komm ich im H&M nicht drum rum und musste ihn anprobieren, denn auch wenn mir normalerweise M hervorragend passt, musste ich am Schluss Größe S nehmen. Das war früher nicht so. Wäre schön, wenn H&M die Größen wieder angleichen könnte.


Ich hoffe, dass sich beim Waschen die Steine nicht lösen, denn ohne Bling-Bling wäre das Sweatshirt für mich wertlos. Gekostet hat es 19.99 Euro. 


Das Oberteil hatte ich schon an meinem Geburtstag an. Eigentlich sieht es so aus, als sei es aus einem dünnen Stoff gefertigt, aber in Wirklichkeit ist es doch dicker als ich erwartet hab.


Aber ich musste es mal wieder wegen den Details am Arm mitnehmen. Dadurch sieht das Langarmshirt nicht mehr so normal aus. Gekostet hat es 14.99 Euro und im Nachhinein ärgere ich mich doch, dass ich es nicht noch in Rot-Weiß mitgenommen hab.


Dieses Shirt gab es auch noch in zwei anderen Farben, aber was Gelbes hab ich so gut wie gar nicht im Schrank und gerade im Herbst mag ich es vor allem, wenn es nicht zu knallig ist.


Auch hier gibt es wieder neben Schleifen meine Lieblingsdetails am Arm, die dieses Mal sogar mehrere Lagen haben. Das Shirt hat nur 7.99 Euro gekostet.


Dann hab ich noch diese Stretchhose gefunden. Die fand ich so hübsch auch wenn die roten Blumen drauf eher nach Frühling aussehen. Hoffentlich wird es in der nächsten Zeit nicht zu viel Regen geben, denn ich will sie ja noch mindestens zwei Mal tragen können. Gekostet hat sie 19.99 Euro. 


Und ein Shoppingtag ohne Schuhe geht ja mal gar nicht...


Eigentlich hätte ich mal gerne die Schühchen in Rosa oder Pink gehabt, aber wie es eben so ist waren die gängigen Größen 39 und 40 schon ausverkauft, also hab ich mich dann für die mintfarbene Variante entschieden.
Beim nächsten Einkauf hol ich mir nur noch weiße Schnürsenkel dazu, weil mir das eintönige einfach nicht gefällt und nicht wie nach normalen Chucks aussehen. Gekostet haben sie wie immer 19.97 Euro. 


Im zweiten Teil erwarten euch neue Kleidungsstücke von Mango, Levis und Adidas.

Alles Liebe und ein schönes Bergfest :-)
Christina