Freitag, 30. März 2018

Wenn ich Frühstück für die Mädels mache...

... dann kann es schon mal passieren, dass mein großer Esstisch zu klein wird. 

Irgendwie hab ich diese Gabe, immer viel zu viel zu machen. Vielleicht kommt das auch daher, dass ich es liebe ausgiebig zu frühstücken am liebsten mit Pancakes, Waffeln, Rühreier, Grießbrei und so weiter. Von mir aus darf dann auch gern das Mittag- und Abendessen ausfallen. So ein Brunch hat schon was für sich, denn man kann sich ewig lange unterhalten, ohne Angst zu haben, dass das Essen kalt wird.

Der Satz "Wenn aus Arbeitskollegen Freunde werden" trifft tatsächlich auf uns zu. Gibt's auch nicht überall und da die mich, trotz das wir auf der Arbeit gewichtelt haben, noch einmal extra beschenkt haben, dachte ich mir, dass ich lieber ein großes Frühstück für uns mache.

Zwar mussten wir am späten Freitagvormittag noch arbeiten, aber wenn der Morgen so gut anfängt, ist das echt ein Klacks!

Also gibt es heute ein etwas anderer Post als sonst, aber vielleicht kriegt ihr ja dann auch mal Lust eure Freunde zu euch nach hause zum Brunch einzuladen, anstatt sie mit Geschenken zu überhäufen vor allem dann, wenn man nicht genau weiß, was man schenken soll.









Ich glaub, dass sie satt geworden sind ;-)



Sollten wir auf jeden Fall wiederholen :-)


Habt ihr auch Arbeitskollegen mit denen ihr befreundet seid?
Auf welche Mahlzeit könntet ihr verzichten?

Alles Liebe und einen schönen Karfreitag :-)
Christina :-)