Sonntag, 22. April 2018

OOTD: ist es dir zu kindlich und zu mädchenhaft, bist du nicht flexibel genug

Freunde, 

heute geht es wieder um ein Outfit dass, zumindest hört und sieht man das öfters, eher was für kleine Kinder ist:
  • Rüschen
  • Rosa und Weiß
  • Glitzersteine etc. 
Mich stört dieses "Schubladendenken" von viele Leuten, die finden, dass man mit fast 30 eher was anderes anziehen sollte. 

Ich persönlich hab mich schon immer bunt und farbenfroh angezogen, zumindest kann ich mich noch dran erinnern, dass mir meine Mama immer schon viele Hosen, Kleider und Shirts mit Glitzer und nie in Schwarz, Grau oder Braun gekauft hat. 

Wenn man eine Rüschenbluse nicht mit einem Bleistiftrock und Pumps kombiniert, sieht es auch nicht zu bieder aus. Genauso wenig sollte man eine rosa Glitzerhose nicht mit einem roten oder türkisfarbenem Top kombinieren. 

In Sachen Mode war es mir schon immer egal, was andere von mir denken und wer meine Outfits verfolgt weiß auch, dass ich gerade im Frühling und Sommer die wildesten Farben miteinander kombiniere, aber immer noch so, dass es nicht "weht tut", wenn man hinschaut ;-). 

Rüschenbluse in Weiß (Reserved), rosa Hose mit Glitzersteinen (Desigual), Loafers in Silber-Beige (Zalando), Armband in Rosa (Leo Mazzotti), Lipgloss in Pink (Bare Minerals)







Was sagt ihr zu solchen Vorurteilen?
So ein Outfit eher Kindern im Kindergarten oder Grundschule anziehen?

Alles Liebe
Christina :-)